Logistik

HUSS-VERLAG unterstützt mit LOGISTIK HEUTE und VISION mobility die Kampagne „Logistikhelden“

„Die Wirtschaftsmacher“ ist eine Initiative deutscher Logistiker, die aus dem BVL-Themenkreis „Image der Logistik“ hervorgegangen ist. Sie wurde gegründet, um Aufmerksamkeit für den Wirtschaftsbereich Logistik zu schaffen, die Attraktivität für potenzielle Arbeitnehmer zu erhöhen, die Bedeutung für die deutsche Wirtschaft hervorzuheben und das Image der Logistik zu verbessern. Eine neue und breit angelegte Imagekampagne „Logistikhelden“ soll hierbei die Logistik als Deutschlands drittgrößten Wirtschaftsbereich bei Berufseinsteigern und Jobsuchenden noch breiter bekannt machen.

Christoph Huss, geschäftsführender Gesellschafter der HUSS-Unternehmensgruppe, unterstützt mit LOGISTIK HEUTE und VISION mobility als Medienpartner die Imagekampagne, die in den Mittelpunkt der Kommunikation glaubwürdige Botschafter stellt – Menschen aus der Logistikpraxis, die spannende Geschichten aus ihrem Arbeitsalltag erzählen und für Leistungsfähigkeit und Professionalität aller logistischen Handlungsfelder stehen. Im Rahmen der Kampagne werden Logistikhelden und ihre Geschichten plakativ in Szene gesetzt. Namen und Fakten machen die Botschaften authentisch und unverwechselbar. Bunt wie die Logistik selbst und so angelegt, dass aus jeder Facette des Wirtschaftsbereichs Logistikgeschichten transportiert werden können. Auf Plakaten, in Anzeigen, im Internet und auf den gängigen Social-Media-Kanälen sowie Videoportalen präsentieren die Logistikhelden „starke Fakten“ wie zum Beispiel die jährliche Kilometerleistung eines Berufskraftfahrers, die Zahl der gelieferten Pakete im Rahmen humanitärer Logistik oder die Einsätze von Drohnen für die Verteilung der Waren. „Die Logistikhelden sind reale Personen, die in der Logistik tätig sind. Menschen, die jeden Tag als Teamleiter, Kraftfahrer, Lagerleiter, Strategieplaner, Managing Consultant oder IT-Berater als sympathische und überzeugende Botschafter in der Logistik tätig sind“, hebt Bert Brandenburg, Geschäftsführer HUSS-VERLAG, den emotionalen Ansatz hervor.

Die Initiative „Die Wirtschaftsmacher“ setzt auf die Unterstützung aller an der Logistik Beteiligten, um diese Ziele zu erreichen. Hierzu zählen Unternehmenspartner aus allen Wirtschaftsbereichen, ideelle Partner aus Vereinigungen und Verbänden sowie Medienpartner innerhalb und vor allem außerhalb der Branche. Seit dem Start vor wenigen Wochen unterstützen bereits mehr als 50 Unternehmen und Organisationen die Aktion. Hierzu zählen unter anderem Unternehmen wie Airbus, BMW, Siemens und Volkswagen, Logistikdienstleister wie Duvenbeck, Seifert Logistics und die ZUFALL logistics group. Die vollständige Liste der Beteiligten kann unter www.die-wirtschaftsmacher.de eingesehen werden.

Die Gründer und Treiber der Initiative „Die Wirtschaftsmacher“ sind Frauke Heistermann, Vorstandsmitglied Bundesvereinigung Logistik, Prof. Dr. Thomas Wimmer, Vorsitzender der Geschäftsführung der Bundesvereinigung Logistik, Uwe Berndt, Geschäftsführer Mainblick – Agentur für Strategie und Kommunikation, Jens Tosse, Geschäftsführer teamtosse sowie Clemens Meiß und Wieland Schmoll, Geschäftsführer der Kölner Markenagentur Get the Point.

 

Über HUSS Unternehmensgruppe

Der HUSS-VERLAG ist ein moderner B2B-Verlag, der mit Fachzeitschriften und periodisch erscheinenden Sonderpublikationen die Fach- und Führungskräfte des Wirtschaftszweigs Logistik sowie der Branchen Touristik, Transport und Personenbeförderung mit Produkten, Praxis- und Hintergrundwissen versorgt. Zudem organisiert der HUSS-VERLAG renommierte Branchen-Veranstaltungen, wie etwa Fachforen. Im Laufe der Jahre haben sich auch die Webpräsenzen der Fachmagazine zu gesuchten Informationsportalen entwickelt. Im HUSS-VERLAG erscheinen aktuell die Fachzeitschriften LOGISTIK HEUTE, LOGISTRA, taxi heute, busplaner, VISION mobility, Unterwegs auf der Autobahn, PROFI Werkstatt und die Zeitung Transport samt Sonderveröffentlichungen und digitale Medien. Der Verlag verleiht zudem Preise, wie den Europäischen Transportpreis für Nachhaltigkeit, den Internationalen busplaner Nachhaltigkeitspreis, Taxi des Jahres, die BESTE PROFI Werkstatt-Marke, die BESTE LOGISTIK MARKE, LOGISTRA best practice und den Supply Chain Management Award. Geschäftsführer des HUSS-VERLAGS sind Christoph Huss, Bert Brandenburg und Rainer Langhammer. Der HUSS-VERLAG ist Teil der HUSS-Unternehmensgruppe mit Sitz in München und Berlin.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

HUSS Unternehmensgruppe
Joseph-Dollinger-Bogen 5
80807 München
Telefon: +49 (89) 32391-0
Telefax: +49 (89) 32391-416
http://www.huss.de

Ansprechpartner:
Bert Brandenburg
Geschäftsführer HUSS-VERLAG
Telefon: +49 (89) 32391-200
E-Mail: bert.brandenburg@huss-verlag.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.