Ausbildung / Jobs

Modellfabrik der Zukunft

Beim Industriedialog Industrie 4.0 am Montag, 19. November 2018 an der Hochschule Aalen, stehen unterschiedliche Anwendungsszenarien von vernetzen Industrieanlagen im Mittelpunkt. Dabei werden Stationen der Produktion über frei navigierende, fahrerlose Transportsysteme direkt mit der zugehörigen Logistikumgebung verbunden. Vortragsbeginn ist um 17.30 Uhr in der Aula.

In seinem Vortrag wird Dr. Julian Popp, Innovationsscout und Senior Consultant für Logistik des Beratungsunternehmens MHP – einem Tochterunternehmen der Porsche AG – die neuerstellte Modellfabrik mit SAP-Anbindung und der Integration des Flottenmanagement vorstellen. In Kooperation mit dem Unternehmen Serva TS wurden kleine fahrerlose Transportfahrzeuge konzipiert und gebaut, die auf der Modelloberfläche sowohl Logistik- als auch Produktionsaufgaben wahrnehmen. Dabei kommen unterschiedliche technische Systeme und Protokolle zum Einsatz. Aktuell werden unterschiedliche Erweiterungen wie die Integration von Sensoren sowie Showcases für Sprachbedienung und kontinuierlich erweiterbare Datensätze in die Modellfabrik eingebunden.

Das vollständige Programm und weitere Informationen zu den geplanten Veranstaltungen des „Industriedialogs“ der Hochschule Aalen gibt es unter www.hs-aalen.de/i40dialog. Der Vortrag kann auch im Live-Stream verfolgt werden unter www.medienzentrum.htw-aalen.de/…. Die Teilnahme ist kostenlos.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Hochschule Aalen – Technik und Wirtschaft
Beethovenstr. 1
73430 Aalen
Telefon: +49 (7361) 576-0
Telefax: +49 (7361) 576-2250
http://www.htw-aalen.de

Ansprechpartner:
Saskia Stüven-Kazi
Kommunikation / Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (7361) 576-1056
Fax: +49 (7361) 576-2281
E-Mail: saskia.stueven-kazi@hs-aalen.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.