Bauen & Wohnen

BAU 2019: Rudolf Müller Mediengruppe mit Lösungen zur Zustandsbewertung von Immobilien und Ausschreibung

Neue Lösungen zur mobilen Zustandsbewertung von Bestandsimmobilien und zur Ausschreibung von Bauleistungen präsentiert die Rudolf Müller Mediengruppe auf der BAU 2019 in München in Halle Eingang West, EWE.02. Unter dem Motto „besser planen. besser bauen. besser handeln.“ stellt das Medienhaus digitale Helfer für Architekten, Planer und Bauingenieure vor.

Vorstellung Software Plan4-Gebäudecheck und tick@time

An drei Messetagen, vom 15. bis 17. Januar 2019, stellt die Mediengruppe in Kooperation mit der PLAN4 Software GmbH den PLAN4-Gebäudecheck sowie das Projektplanungstool PLAN4-tick@time am Messestand ausführlich vor. „Gebäudecheck“ ist eine Software, die die mobile Zustandsbewertung vereinfacht und beschleunigt. Sie ermittelt die für die Kostenschätzung erforderlichen Massen weitestgehend automatisch und greift auf die hinterlegten Leistungsbeschreibungen und Kostenangaben zurück. Bereits während der Vor-Ort-Begehung berechnet „Gebäudecheck“ den geschätzten Sanierungsaufwand – einschließlich Kostenelementen, Diagnoseberichten und dem Grundlagen-LV zur Übernahme in die eigene AVA-Software. Mit Hilfe der GAEB-Schnittstelle können Nutzer ihre individuellen Ausschreibungstexte und Einheitspreise direkt einspielen, so dass die Kostenschätzung immer dem aktuellen bürointernen Stand entspricht.

Fehlerhafte Kommunikation, eine unstrukturierte Arbeitsweise und die fehlende Integration von Projektbeteiligten können zu massiven Problemen hinsichtlich Qualität, Kosten und Terminen führen. Das Projektplanungstool „tick@time“ hilft, Planung und Bau von Projekten effizient zu organisieren. Es wurde entwickelt, um Projektteams bei der Planung zu unterstützen und die interne Kommunikation zu erleichtern, aber auch um die Aufgaben eines jeden Einzelnen abzubilden. Arbeitsprozesse lassen sich so klar definieren und in Form von Standardprozessen allen Mitarbeitern und externen Projektpartnern zentral zur Verfügung stellen.

Neue Datenbank mit Leistungspositionen und ZTV auf DVD

Erstmalig im Januar 2019 erscheint die Datenbank „LV-Texte – Leistungspositionen mit ZTV für Hochbau und Objektbau“, die Architekten und Planer mit über 5.500 vorformulierten, praxisorientierten Positionstexten aus über 40 Gewerken nach STLB sowie mit Einheitspreisen bei der Ausschreibung von Bauleistungen unterstützt. Zum Komplettpaket gehören außerdem die ZTV mit den wichtigen Rahmenbedingungen für die ausführenden Gewerke sowie relevanten Regelwerkssetzern, Richtlinien und Merkblättern für korrekte Angebote und Bauausführungen. Tipps zur LV-Erstellung sowie praxisbezogene Hinweise zu den wichtigsten Gewerken und Kalkulationsgrundlagen versetzen auch weniger Geübte in die Lage, Ausschreibungen sicher zum Erfolg zu führen.

Der Herausgeber und Geschäftsführer der DREIPLUS Planungsgruppe, Uwe Morell, wird auf dem Messestand der Mediengruppe mit einem kurzen Impulsvortag zum Thema „Sicher ausschreiben, Nachträge vermeiden“ gastieren. Darüber hinaus beantwortet er Fragen zur praktischen Arbeit mit der Datenbank. Die Vorträge finden am 15., 16. und 18. Januar jeweils um 10.00 Uhr und 15.00 Uhr statt.

Über die Rudolf Müller Medienholding GmbH & Co KG

Die Rudolf Müller Mediengruppe, Köln, ist einer der führenden Fachinformations- und Lösungsanbieter in den Bereichen Planen, Bauen, Immobilien und Handelsmarketing.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Rudolf Müller Medienholding GmbH & Co KG
Stolberger Straße 84
50933 Köln
Telefon: +49 (221) 5497-0
Telefax: +49 (221) 5497-326
http://www.rudolf-mueller.de

Ansprechpartner:
Kerstin Holzhüter
Leitung Marketing
Telefon: +49 (221) 5497-146
Fax: +49 (221) 5497-140
E-Mail: k.holzhueter@feuertrutz.de
Justina Kroliczek
Management Unternehmenskommunikation
Telefon: +49 (221) 5497-350
Fax: +49 (221) 5497-6350
E-Mail: presse@rudolf-mueller.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.