Bauen & Wohnen

BAU 2019: Rudolf Müller Mediengruppe zeigt mit „bfb barrierefrei bauen“ Lösungen rund um Barrierefreiheit

Unter dem Motto „besser planen. besser bauen. besser handeln.“ präsentiert die Rudolf Müller Mediengruppe auf der BAU 2019 in München in Halle Eingang West, EWE.02, ihr multimediales Fachinformationsangebot sowie neue Fachlösungen für das Planen und Bauen. Rund um das zukunftsweisende Schwerpunkthema „Barrierefreiheit, Demografie und Inklusion“ stellt mit „bfb barrierefrei bauen“ die jüngste Marke der Mediengruppe Produkte und Lösungen zu den aktuellen Herausforderungen bei der Planung und Umsetzung barrierefreier Gebäude vor.

Messerundgänge mit „bfb barrierefrei bauen“

Am 15. und 16. Januar bietet die Mediengruppe eine Wiederauflage der beliebten bfb-Messerundgänge rund um das barrierefreie Bauen an. Dann heißt es „Die beste Barrierefreiheit ist die, die man nicht sieht!“. Begleitet vonTanja Buß, Leiterin des Geschäftsfelds „bfb barrierefrei bauen“, führen die etwa 2-stündigen Rundgänge zu den Messeständen ausgewählter Hersteller, die ihre Produktneuheiten und Designlösungen speziell zum Thema Barrierefreies Bauen & Inklusion vorstellen. Anmeldung erforderlich: www.bfb-barrierefrei-bauen.de/messerundgang-bau. Die Führungen sind bereits nahezu ausgebucht (Warteliste möglich), freie Pätze sind zurzeit nur noch am 16.01. um 14 Uhr verfügbar.

Atlas: Kompass von der Planung bis zur Abnahme

Mit dem multimedialen „Atlas barrierefrei bauen“ hat die Mediengruppe ein neues Standardwerk zur sicheren Planung und Umsetzung barrierefreier Gebäude entwickelt – und zwar vom ersten Konzept bis zur gebauten Lösung. Der Atlas bündelt die aktuellen gesetzlichen und normativen Vorgaben und zeigt, wie die geforderten Schutzziele nach DIN 18040 technisch und rechtlich sicher umgesetzt werden können. Die Nutzer erhalten umfassende Planungshilfen, praxiserprobte Lösungen und Details für alle Bauaufgaben und Bauteile. Positive und auch negative Beispiele aus Neubau und Bestand demonstrieren, wie es geht und welche typischen Fehler es zu vermeiden gilt. Zahlreiche Pläne, Zeichnungen und Fotos veranschaulichen technisch-konstruktive Lösungen im Detail. Der Atlas ist als Ordnerwerk inkl. Online-Ausgabe, App und Aktualisierungsservice verfügbar.Mehr Infos unter: www.bfb-barrierefrei-bauen.de/atlas/

Trendstudie 2019

Neben dem aktuellen Fachinformationsprogramm rund um den „Atlas barrierefrei bauen“ stellt „bfb barrierefrei bauen“ erstmals die druckfrische „bfb – Trendstudie 2019“ vor. Welche Faktoren fördern bzw. hemmen das barrierefreie Bauen? Welche Zukunftstrends setzen sich durch? Die Trendstudie beleuchtet die Potenziale und Marktchancen des barrierefreien, demografiefesten Bauens. Darüber hinaus liefert sie einen Überblick zur demografischen Entwicklung sowie zu den Anforderungen des barrierefreien Bauens in Deutschland. Auch die Ergebnisse einer umfassenden Online-Umfrage zu den Erwartungen und Einschätzungen der Architekten und Planer, Wohn- und Immobilienwirtschaft, Baubehörden und Kommunen sowie Verbänden und Interessenvertretern fließen in die Studie mit ein. Mehr Infos: www.baufachmedien.de/bfb-barrierefrei-trendstudie-2019.html#fachbuch

Neuer Markenauftritt „RM Rudolf Müller“

Komplettiert wird der Messeauftritt durch die überarbeitete Außendarstellung der Mediengruppe, welche die neue Markenstrategie unter der Fundamentmarke „RM Rudolf Müller“ widerspiegelt. 2018 hat das Medienhaus, das für Fachwissen und Expertise im Baubereich steht, einen Transformationsprozess eingeleitet: Die Mediengruppe, die aus einer Holding, sechs Fachverlagen und einem POD-Dienstleister besteht, wird ihre Verlage zu einem Unternehmen zusammenführen und damit ihre Informations- und Marktkompetenz in Zukunft unter der Kernmarke „RM Rudolf Müller“ bündeln. Die neue Markenstrategie markiert die Transformation vom klassischen Fachverlag zum umfassenden Lösungsanbieter für besseres Planen, Bauen und Handeln.

Über die Rudolf Müller Medienholding GmbH & Co KG

Die Rudolf Müller Mediengruppe, Köln, ist einer der führenden Fachinformations- und Fachlösungsanbieter in den Bereichen Planen, Bauen, Immobilien und Handelsmarketing.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Rudolf Müller Medienholding GmbH & Co KG
Stolberger Straße 84
50933 Köln
Telefon: +49 (221) 5497-0
Telefax: +49 (221) 5497-326
http://www.rudolf-mueller.de

Ansprechpartner:
Tanja Buß
Leitung Programm bfb
Telefon: +49 (221) 5497-110
Fax: +49 (221) 5497-6110
E-Mail: t.buss@rudolf-mueller.de
Justina Kroliczek
Management Unternehmenskommunikation
Telefon: +49 (221) 5497-350
Fax: +49 (221) 5497-6350
E-Mail: presse@rudolf-mueller.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.