Energie- / Umwelttechnik

Das unverzichtbare Werk für Netzbetreiber

Die aktuelle Buchneuerscheinung des VDE VERLAGs beschäftigt sich mit dem am 2. September 2016 in Kraft getretenen Messstellenbetriebsgesetz, welches gravierende Folgen für alle Stromnetzbetreiber in Deutschland hat.

vom Wege, Jan-Hendrik/Weise, Michael (Hrsg.)

Praxishandbuch Messstellenbetriebsgesetz (MsbG)

Smart Metering – die Digitalisierung der Energiewende mit intelligenten Messsystemen

2019, XXXIII, 523 Seiten, Festeinband

99,- €

ISBN 978-3-8007-4695-8

  • Die Hilfestellung für alle vom anstehenden Rollout betroffenen Marktrollen
  • Betrachtung der Chancen und Risiken aus dem Blickwinkel verschiedener Marktrollen

Dieses Handbuch bietet Hilfestellung für alle vom anstehenden Rollout betroffenen Marktakteure. Die Risiken und Chancen, die mit der Umsetzung der Rechtspflichten des MsbG verbunden sind, werden aus verschiedenen Blickwinkeln betrachtet. Dem zum Rollout verpflichteten grundzuständigen Messstellenbetreiber kommt dabei eine besondere Bedeutung zu, die sich auch in der Schwerpunktsetzung der Darstellung insgesamt widerspiegelt. Die neue Messinfrastruktur schafft eine Basis für neue Geschäftsmodelle. Es ist zu erwarten, dass der Rollout zum Eintrittstor für neue Marktakteure wird.

Jan-Hendrik vom Wege, MBA, studierte Rechtswissenschaften in Hamburg und Leuven/Belgien. Er ist seit 2005 als Rechtsanwalt tätig und seit 2013 Partner bei Becker Büttner Held in Hamburg. Seine Tätigkeitsschwerpunkte sind Energierecht sowie Allgemeines Zivil- und Gesellschaftsrecht. Umfangreiche Berater-, Vortrags- und Publikationstätigkeiten runden sein breites Spektrum ab.

Dr. jur. Michael Weise studierte Rechtswissenschaften in Leipzig. Seit 2009 arbeitet er als Rechtsanwalt bei Becker Büttner Held, erst in Berlin und seit 2014 in Stuttgart. Seine Tätigkeitsschwerpunkte sind Stromnetzzugang, Lieferverträge, dezentrale Versorgungskonzepte sowie Zähler- und Messwesen. Er hat zahlreiche Publikationen zum Energierecht veröffentlicht und hält Vorträge zu diesem Thema.

Zielgruppe:

  • Fach- und Führungskräfte aus dem Mess- und Zählerwesen, dem Vertrieb und den Bereichen Innovation/Geschäftsfeldentwicklung
  • Unternehmen aus den Bereichen IT und Zählertechnik
  • Mitarbeiter aus den Bereichen Recht, Regulierung und Strategie bei Energieversorgern
Über die VDE VERLAG GMBH

Der VDE VERLAG ist einer der traditionsreichsten und renommiertesten Fachverlage für Elektro- und Informationstechnik. Begonnen hat alles im Oktober 1947: mit einer Lizenz zur Herausgabe der Elektrotechnischen Zeitschrift etz wurde der Verlag von Prof. Dr.-Ing. Kurt Fischer und Dr.-Ing. Hans Hasse in Wuppertal gegründet. Heute umfasst das Buchprogramm mehr als 650 lieferbare Titel und jährlich kommen über 100 Neuerscheinungen hinzu. Zu den klassischen Publikationen gehören Fachbücher, Fachzeitschriften sowie das umfassende VDE-Vorschriftenwerk. Mit der Eingliederung des Herbert Wichmann Verlags, der HEALTH-CARE-COM GmbH und dem Fachbuchprogramm der EW Medien und Kongresse GmbH wurde das Spektrum thematisch um die zukunftsweisenden Bereiche Geodäsie und Geoinformatik, Gesundheit sowie Energiewirtschaft erweitert. Ebenso zum Programm gehören Onlinemedien wie E-Books und Tagungsbände. Fachspezifische Seminare und Workshops runden das Portfolio ab.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

VDE VERLAG GMBH
Bismarckstr. 33
10625 Berlin
Telefon: +49 (30) 348001-0
Telefax: +49 (30) 348001-9088
http://www.vde-verlag.de

Ansprechpartner:
Marie Jost
Marketing & PR Buchverlag/Seminare
Telefon: +49 (30) 348001-1163
Fax: +49 (30) 348001-9163
E-Mail: jost@vde-verlag.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.