Bautechnik

Die zukünftigen Kundenwünsche im Fokus

Seit November 2018 ist die Geschäftsführung der OBERMEYER Planen + Beraten GmbH komplett: Dr.-Ing. Karsten Derks übernimmt den Vorsitz, Steffen Kretz verantwortet weiterhin den Geschäftsbereich „Infrastruktur“ und  Matthias Braun leitet den Geschäftsbereich „Gebäude“.

2018 feiert die OBERMEYER Planen + Beraten GmbH ihr 60-jähriges Bestehen. Insgesamt arbeiten heute rund 1.400 Mitarbeiter an knapp 20 Standorten in Deutschland sowie im Ausland für die Unternehmensgruppe OBERMEYER an der Planung von Bauprojekten.

Im August hat sich Maximilian Grauvogl, Neffe von Firmengründer Dr. Leonhard Obermeyer, von seiner Funktion als Geschäftsführer der OBERMEYER Planen + Beraten GmbH zurückgezogen. Zukünftig wird er den Fokus auf seine Rolle als Gesellschafter der Holding legen und sich auf Verbandspolitik und Gremienarbeit konzentrieren.

Dr.-Ing. Karsten Derks verantwortet als Vorsitzender der Geschäftsführung die Themen Strategie, Business Development/Businessplanung, Marketing und Vertrieb, Akquisitions- und Portfoliostrategie, Kommunikation und Personalentwicklung. Weiterhin wird er für eine harmonisierte Entwicklung der beiden Geschäftsbereiche „Gebäude“ und „Infrastruktur“ sorgen und damit auch die Gesamtverantwortung gegenüber der OBERMEYER Holding tragen.

Dr. Derks beruflicher   Background  ist durch solide fachliche, hohe technische und ausgeprägte methodische betriebswirtschaftliche Kompetenz gekennzeichnet. Als Vorsitzender der Geschäftsführung, als General Manager sowie insbesondere auch als Berater kann er auf mehr als 25 Jahre erfolgreiche unternehmerische Tätigkeit in der Industrie zurückblicken. Zuletzt war er als Sprecher der Geschäftsführung/CEO für die DB Bahnbau Gruppe und für die SPITZKE SE tätig.

Bereits in den vergangenen Monaten formierte sich die Geschäftsführung neu:

Matthias Braun, der vorher die Abteilungen „Sicherheits- und Schutzplanung“ sowie „Tragwerksplanung im Hochbau“ verantwortete, wurde als neuer Geschäftsführer des Geschäftsbereichs „Gebäude“ berufen.

Steffen Kretz, Bauingenieur und Spezialist im Bereich Bahn und Schiene, wird weiterhin den Geschäftsbereich „Infrastruktur“, den er seit 2015 innehat, führen. Beide sind seit über zehn Jahren im Unternehmen.

Gemeinsames Ziel der Führungsriege ist es, das Unternehmen so auszurichten, dass OBERMEYER in Zukunft noch flexibler und schneller auf Kundenwünsche und damit auf Veränderungsprozesse des Markts reagieren kann. „Unser Anspruch ist es, die Bedürfnisse der Kunden bereits im Vorfeld zu erkennen, unser Handeln darauf auszurichten, um damit der Nachfrage in höchstem Maß gerecht zu werden“, so das Credo der neu formierten Geschäftsführung.

Über Unternehmensgruppe OBERMEYER

Die Unternehmensgruppe OBERMEYER ist ein weltweit tätiges Unternehmen und bietet qualifizierte Fachplanung und integrierte Gesamtplanung mit fachübergreifendem Know-how. In den Geschäftsfeldern Gebäude, Verkehr sowie Energie und Umwelt werden Planungs- und Beratungsleistungen in nahezu allen Fachbereichen des Bauwesens mit digitalen Methoden (BIM)erbracht. Die Projektsteuerung sowie die Objektüberwachung und -betreuung runden das Leistungsspektrum ab.
Das Unternehmen wurde 1958 gegründet. Heute sind in der Unternehmensgruppe weltweit mehr als 1.400 Mitarbeiter beschäftigt.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Unternehmensgruppe OBERMEYER
Hansastraße 40
80686 München
Telefon: +49 (89) 5799-0
Telefax: +49 (89) 5799-910
http://www.opb.de

Ansprechpartner:
Annette Willige
Leitung Marketing & Kommunikation
Telefon: +49 (89) 5799484
Fax: +49 (89) 5799445
E-Mail: Annette.Willige@opb.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.