Bildung & Karriere

Fritz-Höger-Preis 2017 für Backstein-Architektur

Die aktuelle Ausstellung zum Fritz-Höger-Preis 2017 lädt alle Architektur-Interessierten ein zu entdecken, wie Architekten das gestalterische Potential des traditionellen Baustoffes Backstein in der heutigen Zeit nutzen, um ebenso außergewöhnliche wie nachhaltige Architektur zu schaffen. Vom 8. bis zum 22. Januar 2019 gastiert die bundesweite Wanderausstellung an der Hochschule Bremen, Campus Neustadtswall 30, School of Architecture.

Die Hochschule Bremen und die Initiative Bauen mit Backstein laden ein zur Wanderausstellung zum Fritz-Höger-Preis 2017 für Backstein-Architektur. Die umfangreiche Schau zeigt eine Auswahl der besten Projekte, die im Rahmen des Preises 2017 ausgezeichnet wurden. Vom expressiven Bankgebäude in historischer Umgebung über ein luftiges Einfamilienhaus in Vietnam bis hin zum skulpturalen Theaterbau – alle Projekte werden auf großformatigen Infowänden anschaulich und im Detail dokumentiert.

Die Ausstellungsbesucher erwartet ein beeindruckender Querschnitt internationaler Backstein-Architektur. Ausgewählt aus mehr als 600 Wettbewerbsbeiträgen aus allen fünf Erdteilen sind die vorgestellten Arbeiten große Statements, die in beeindruckender Art und Weise die Vielseitigkeit zeitgemäßer Backstein-Architektur belegen.

Eine besondere Einladung erfolgt zu den Gastvorträgen am Dienstag, 8. Januar 2019, um 19 Uhr im Forum, Raum AB 516 (5.OG). Nach dem Grußwort von Prof. Clemens Bonnen wird Dr. Dieter Figge über das Bauen mit Backstein sowie den Fritz-Höger-Preis sprechen. Im Anschluss wird Thomas Wach von WANDEL LORCH Architekten einen Vortrag halten. Das Büro war mit dem Boarding House am Michel in Hamburg nominiert für den Fritz-Höger-Preis 2017. Anschließend Zusammenkunft in der Ausstellung/Galerie.

Ausstellungszeitraum:
08. bis 22. Januar 2019

Ausstellungsort:
Hochschule Bremen, School of Architecture, Galerie, Neustadtswall 30, 28199 Bremen

Öffnungszeiten:
montags bis freitags von 9 bis 18 Uhr

Über den Fritz-Höger-Preis für Backstein-Architektur
Der erstmals in 2008 ausgelobte Fritz-Höger-Preis für Backstein-Architektur wird alle drei Jahre verliehen und hat – mit zuletzt mehr als 600 Einreichungen – seinen festen Platz unter den bedeutenden Architekturpreisen gefunden. Auslober ist die Initiative Bauen mit Backstein – der Zusammenschluss der 15 führenden Backsteinhersteller in Deutschland. Seit 2011 wird der Wettbewerb in Kooperation dem Bund Deutscher Architekten BDA verliehen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Hochschule Bremen
Neustadtswall 30
28199 Bremen
Telefon: +49 (421) 5905-0
Telefax: +49 (421) 5905-2292
http://www.hs-bremen.de

Ansprechpartner:
Ulrich Berlin
Pressesprecher
Telefon: +49 (421) 5905-2245
Fax: +49 (421) 5905-2275
E-Mail: ulrich.berlin@hs-bremen.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.