Ausbildung / Jobs

Handwerker mit Herz

Pünktlich zum Fest der Liebe steht das Thema Gutes tun bei vielen wieder ganz oben auf der Liste der guten Vorsätze. Eine Branche, in der das ehrenamtliche und soziale Engagement das ganze Jahr über eine besonders große Rolle spielt, ist das Handwerk. Trotz vollen Auftragsbüchern und vielen Terminen lassen es sich die Handwerkerinnen und Handwerker aus der Region Stuttgart nicht nehmen, sich für Menschen, die auf die Hilfe anderer angewiesen sind, zu engagieren.  

Winnender Betrieb spendet Backwaren an die Tafel

Für die Bäckerei Maurer aus Winnenden ist das Engagement für Umwelt und Gesellschaft ein fester Bestandteil der Firmenphilosophie. Tobias Maurer, der den 87 Jahre alten Familienbetrieb leitet, erklärt: „Unser Motto lautet: Wir backen mit Herz und Natur. Deshalb setzen wir uns nicht nur für ungespritzten Getreideanbau oder ökologischen Strom ein, sondern unterstützen auch Menschen, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen“. Seit über 20 Jahren stellt die Bäckerei Maurer den Tafeln in Winnenden, Schorndorf, Fellbach und Stuttgart täglich kostenlos Backwaren zur Verfügung, um etwas Gutes für sozial und wirtschaftlich benachteiligte Menschen zu tun.

Azubis verleihen Wohngruppe neuen Anstrich

Egal ob Zimmer, Treppenhäuser oder Küche – einmal im Jahr nehmen Auszubildende der ARTA Unternehmensgruppe aus Ludwigsburg gemeinsam mit ihrer Ausbilderin Pinsel und Farbeimer in die Hand und verschönern zusammen mit Jugendlichen einer Stuttgarter Wohngruppe deren Einrichtung. „Uns ist das sehr wichtig, hier tatkräftig zu unterstützen“, sagt Björn Foetsch, Organisator der Maßnahme bei ARTA. Vor allem bei sozialen Einrichtungen sei oftmals nur Geld für die Instandhaltung der Gebäude da, für Verschönerungen der Wohnräume fehle es meist an finanziellen Mitteln.  

Ein Herz für Human Projects

Im wahrsten Sinne des Wortes eine Herzensangelegenheit ist für das Gäufeldener Metallbau-Unternehmen Schittenhelm die Unterstützung der Hilfsorganisation Human Projects, die sich für Frieden, Freiheit, Aufklärung, Integration und eine gerechte Welt einsetzt. Anita und Bernd Schittenhelm, die als zweites Standbein neben ihrem Betrieb noch die Herzschmiede Schittenhelm betreiben, engagieren sich für das Projekt schon seit Jahren. In ihrer Herzschmiede fertigen die Handwerker das so genannte Löwenherz an, das von den Schittenhelms gespendet und als Ehrenpreis von der Hilfsorganisation überreicht wird. Auch der Dalai Lama hat schon ein Löwenherz des Gäufeldener Betriebs erhalten. „Wir freuen uns, dass wir mit unserem Handwerk einen Beitrag leisten können, um das Hilfsprojekt zu unterstützen“, sagt Bernd Schittenhelm.

Kostenloser Haarschnitt für Obdachlose

Soziales Engagement beweist auch Bernd Heier aus Stuttgart Weilimdorf. Der Friseurmeister und Barbier, der seit zwei Jahren einen Barbershop betreibt, öffnet einmal im Monat montags seinen Salon, um Obdachlosen kostenlose die Haare zu schneiden und sie mit ein bisschen Verwöhnung zu beschenken. „Ich möchte nicht nur selbst etwas Gutes tun, sondern durch mein Projekt eine Vorbildfunktion und damit einen positiven Einfluss auf mein Umfeld haben“, erklärt Heier. Mit seinem Montags-Projekt war Heier unter den Finalisten der Verleihung des Goldenen Bullis, einem Preis für gesellschaftliches Engagement im Handwerk.

Großes Engagement für die eigene Stadt

Wird irgendwo in Owen oder der Umgebung Unterstützung gebraucht, zögert die Firma Elektro Nothwang nicht. Claudia und Frank Nothwang nutzen dann ihre Kontakte, rühren die Werbetrommel und sammeln Spenden für das aktuelle Projekt. „Sponsoring und soziales Engagement bedeutet uns sehr viel. Besonders gern unterstützen wir kleinere Vereine und Spendenaktionen vor Ort“, erklärt Claudia Nothwang. Allein dieses Jahr hat die Unternehmerin schon eine Spendenaktion für einen Blindenführhund, einen Sponsorenlauf für die Stadt Owen und ein Benefizkonzert, dessen Erlös der kommunalen Kriminalprävention zugutekam, ins Leben gerufen.

Göppinger Unternehmen hilft Luftrettung

Die Werner Krauter GmbH aus Göppingen unterstützt bereits seit vielen Jahren sportliche, soziale und kulturelle Vereine sowie Institutionen und Ereignisse im Kreis Göppingen. Besonders am Herzen liegt Geschäftsführer Johannes Krauter die Unterstützung der DRF-Luftrettung in Filderstadt. „Dass Rettungshubschrauber in technisch einwandfreiem und modernstem Zustand sind, ist unfassbar wichtig für die Rettung von Menschenleben“, weiß der Unternehmer, der selbst Helikopterpilot ist.

Weitere Informationen zu den Betrieben und ihrem sozialen Engagement gibt es auf den jeweiligen Websites: www.baecker-maurer.de, www.arta.de, www.schittenhelm-metallhandwerk.de, www.berndheier.de, www.elektro-nothwang.de/unternehmen, www.krauter.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Handwerkskammer Region Stuttgart
Heilbronner Straße 43
70191 Stuttgart
Telefon: +49 (711) 1657-0
Telefax: +49 (711) 1657-222
http://www.hwk-stuttgart.de

Ansprechpartner:
Gerd Kistenfeger
Leiter Stabsstelle
Telefon: +49 (711) 1657-253
Fax: +49 (711) 1657-253
E-Mail: gerd.kistenfeger@hwk-stuttgart.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.