Maschinenbau

Kammprofildichtungen / Wellringdichtungen mit Spezialauflage

.

KAMMPROFILDICHTUNGEN / WELLRINGDICHTUNGEN MIT INNOVATIVER SPEZIALAUFLAGE

Aufwendiges Säubern der Flansche können Sie vergessen!

Kammprofildichtungen und Wellringdichtungen sind bekannte Dichtsysteme mit einer hohen Anwendungsvielfalt und Betriebssicherheit. Weitere Vorteile des mehrlagigen Aufl agenmaterials

„Egraflex Steelflon“: Durch die Graphitfolie wird die Feinabdichtung realisiert. PTFE hat hervorragende Dichteigenschaften zur Dichtfläche, unterliegt in dieser Stärke jedoch nicht der Kaltverformung (kein messbares Kriechverhalten der PTFE-Auflage).

Beachte: PTFE hat eine Temperaturgrenze von ca. + 300° C

WELLRINGDICHTUNGEN kommen im mittleren Druckbereich zum Einsatz. Hier handelt es sich um dünne, gewellte metallische Kerne mit weicher Auflage. Die Aufl agenmaterialien unterscheiden sich im Wesentlichen nicht von denen der Kammprofile.

Dieses innovative Aufl agenmaterial hat sich bereits als kompakte Dichtung mit der Bezeichnung „Egraflex Steelflon“ seit Jahren bewährt!

KAMMPROFILDICHTUNGEN kommen in der Regel bei hohem Druck und besonderen Anforderungen an die Betriebssicherheit zum Einsatz. Beim Aufbau handelt es sich bei diesen Dichtungen um einen massiven metallischen Kern mit kammprofi lierten Oberfl ächen zu den abzudichtenden Flächen. Diese Flächen erhalten eine dünne, weiche Aufl age als Feindichtung zwischen Dichtfl äche und Kammprofi ldichtungskern. Als Auflagenmaterial werden PTFE, Graphit, Fasermaterial oder Spezialmaterialien z.B. Silber benutzt. Im Standard haben sich  Reingraphitfolien durchgesetzt. Hier nutzt man die vielseitigen Eigenschaften von Graphit.

PROBLEME beider Dichtsysteme mit herkömmlicher Graphitauflage

• Graphitauflagen sind empfindlich gegen Stöße und Kratzer

• Dichtung klebt am Flansch durch Betrieb

• Aufwendige Reinigung des Flansches

• Verunreinigung des Mediums durch die Flanschsäuberung

LÖSUNG Aufl age aus dem innovativen Mehrkomponentenmaterial Egraflex Steelflon

bestehend aus Graphit, Edelstahl und einer „Außenhaut“ aus PTFE für

• mehr Einbausicherheit

• gutes Handling (beim Einbau und Lagern)

• einfache, saubere Demontage und somit saubere Flansche !

Bitte geben Sie bei Ihrer Anfrage neben den üblichen Angaben wie Bauform usw. den Hinweis „mit Auflage Egrafl ex Steelfon“ mit an.

Über die A. W. Schultze GmbH

– Markterfahrungen seit 1878
– ca. 70 Mitarbeiter/innen am Standort Geesthacht
– gehört seit 2004 zum Klinger-Konzern mit weltweit ca. 3.000 Mitarbeiter/innen
– Homepage: www.awschultze.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

A. W. Schultze GmbH
Mercatorstr. 10
21502 Geesthacht
Telefon: +49 (4152) 8775-0
Telefax: +49 (4152) 8775-31
http://www.awschultze.de/

Ansprechpartner:
Gabriela Petri
E-Mail: Petri@awschultze.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.