Fahrzeugbau / Automotive

KYB Europe: mit Werkstattwagen von KS Tools auf Tour

Der Fahrwerksspezialist KYB Europe und der Werkzeughersteller KS Tools haben sich gemeinsam etwas einfallen lassen, um Werkstätten auf das Thema Stoßdämpferwechsel aufmerksam zu machen: Zu Demonstrationszwecken setzt KYB ab sofort einen besonderen, von KS Tools bereitgestellten Werkstattwagen auf Hausmessen ein.

Der Werkstattwagen sorgt am KYB Messestand für Aufsehen. Zum einen aufgrund seiner auffälligen Farbe, zum anderen wegen des auf der Arbeitsplatte montierten Federspanners von KS Tools. Das Werkzeug wird beim Zusammenbau eines Federbeins benötigt. Überhaupt dreht sich bei diesem Werkstattwagen alles um das Thema Stoßdämpferwechsel: Alle gängigen Werkzeuge für Arbeiten am Fahrwerk sind an Bord, außerdem das ein oder andere Spezialwerkzeug.

Zum Einsatz kommt der Werkstattwagen an Messeständen von KYB Europe. Standbesuchern bietet er die Gelegenheit, unter fachmännischer Anleitung von KYB ein McPherson-Federbein zu demontieren und wieder zusammenzubauen. Wer möchte, kann dabei sogar etwas gewinnen: Wer das KYB Federbein im Rahmen der jeweiligen Messe am schnellsten zusammenbaut, dem spendiert KYB einen neuen, 18-teiligen Universal Stoßdämpfer-Basis-Werkzeug-Satz von KS Tools. Ein Abschneiden auf den Plätzen zwei und drei belohnt KYB zudem mit einem Kaffeebecher-Set bzw. einem Bluetooth-Lautsprecher.

Das Angebot spornt offensichtlich zu Höchstleistungen an: „Wir hatten auf den letzten Messen bereits Profis am Stand, die das Federbein in weniger als zwei Minuten fertig zusammengebaut hatten“, so Bastian Nardi Bauer, bei KYB zuständig für technische Schulungen. „Doch auch abseits des Gewinnspiels stellen wir fest, dass insbesondere Berufsanfänger die Möglichkeit zum stressfreien Üben gerne wahrnehmen. Das freut uns sehr. Schließlich ist es unser Anspruch, Werkstätten und ihre Mitarbeiter bestmöglich zu unterstützen – ganz gleich, ob wir sie mit unseren Supportangeboten in ihrer Arbeitsumgebung antreffen oder auf einer Messe.“

Ab sofort gehört der Werkstattwagen von KS Tools daher zur festen Messeausstattung des Fahrwerksspezialisten. Und dabei soll es nicht bleiben: Die Unternehmen denken bereits über weitere gemeinsame Projekte nach.

Über die KYB Europe GmbH

Die KYB Europe GmbH ist eine Tochtergesellschaft der japanischen KYB Corporation und betreut die europäischen Märkte. Die KYB Gruppe erwirtschaftet mit mehr als 14.000 Angestellten einen Jahresumsatz von rund 3,2 Milliarden US-Dollar. Das Unternehmen ist einer der weltweit führenden Hersteller von Stoßdämpfern, Federn sowie Zubehörteilen und zählt zu den größten Lieferanten der Originalausrüstung. Mit 15 Fabriken in Asien, Europa und den Vereinigten Staaten verfügt KYB über eine jährliche Produktionskapazität von mehr als 75 Millionen Stoßdämpfern. Die KYB Corporation exportiert ihre Produkte in mehr als 100 Länder. www.kyb-europe.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

KYB Europe GmbH
Fritz-Vomfelde-Straße 20
40547 Düsseldorf
Telefon: +49 (211) 5380590
Telefax: +49 (211) 538059-182
http://www.kyb-europe.com

Ansprechpartner:
Christina Bauer
Marketing & Sales-Support
Telefon: +49 (0) 211 / 538 059-115
E-Mail: c.bauer@kyb-europe.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.