Mobile & Verkehr

Neue VAG Homepage: einfacher, schneller und für alle Endgeräte geeignet

Weniger Klicks, eine einfache Handhabung, schnellere Ladezeiten, weitgehende Barrierefreiheit und eine gleichmäßg gute Darstellung auf jeder Art von Endgeräten, so präsentiert sich seit dem 6. Dezember die überarbeitete Website der Freiburger Verkehrs AG (VAG).

Nach einer Analyse des Nutzerverhaltens der bislang im Schnitt rund 130.000 Besucher je Monat wurde die neue Website so aufgebaut, dass die bisher am meisten nachgefragten Inhalte nun direkt von der Startseite aus abrufbar sind. Da die mit Abstand meisten Zugriffe im Bereich der Fahrplanauskunft zu verzeichnen sind, erscheint diese nun ganz prominent auf der Startseite direkt unter dem neu gestalteten Seitenkopf.

Auch die Menüführung, die sich im Kopf der Seite befindet, wurde so zielführend und einfach wie möglich gehalten und ist in lediglich drei Unterpunkte gegliedert, nämlich in „Fahrplan“, „Tickets“ und „Service“. Daneben findet sich dort noch eine Suchfunktion bei der Inhalte mittels Suchbegriffen aufgespürt werden können.

Ebenfalls auf der Startseite stößt man auf die aktuellsten und wichtigsten Neuigkeiten der Freiburger Verkehres AG. Hier finden sich dann zum Beispiel auch für die Kundinnen und Kunden so wichtigen Informationen über aktuelle oder anstehende Sonder- oder Baustellenverkehre. Und unter „Aktuelle Verkehrsinfos“ werden zudem  anklickbare Buttons jener Bus- oder Straßenbahnlinien angezeigt, auf denen es aus unterschiedlichen Gründen zu geplanten Abweichungen vom üblichen Fahrplan kommt. Wenn man diese Buttons dann anklickt gibt es weitere Informationen über die betroffenen Zeiten und Bereiche.

Neben vielen Inhalten, die im Vergleich zur bisherigen Website gestrafft wurden, wurde der Bereich „Jobs & Karriere“ recht ausführlich gestaltet. Wer auf diese Seiten geht, dem wird deutlich, wie vielfältig die Arbeits- und Ausbildungsmöglichkeiten bei der VAG sind. Erweitert wurden auch die FAQ.   

Auch bei der Fahrplanauskunft hat sich einiges geändert. Die neue Elektronische Fahrplanauskunft (EFA) ist jetzt auch sie responsiv. Auf einer großen Karte wird sehr übersichtlich die ausgewählte Route gezeigt. Per Rechtsklick direkt in der Karte lassen sich Start- und Zielpunkte eingeben. Im linken Fensterbereich kann zwischen unterschiedlichen Verbindungen gewählt werden. Der Preis eines Einzelfahrscheins wird automatisch mitangezeigt, mit Klick auf den Preis erfährt man auch mehr über mögliche Alternativen. Es werden Echtzeitdaten angezeigt, die aktuelle Verspätungen und den Einsatz von Niederflurfahrzeugen berücksichtigen. Weitere Funktionen: den Abfahrtsmonitor für eine bestimmte Haltestelle anzeigen lassen, einen Pendlerfahrplan erstellen oder Aushangfahrpläne als PDF finden.

Bei der Neugestaltung des Internetauftritts wurde sehr viel Wert auf größtmögliche „Barrierefreiheit“ und „Responsivität“ gelegt. Der neue Auftritt ist nun – von einigen herunterladbaren pdf-Dateien abgesehen – nahezu vollständig barrierefrei gestaltet und lässt sich jetzt vom kleinsten Smartphone-Bildschirm bis hin zum PC auf allen Endgeräten in guter Qualität wiedergeben.

Die Überarbeitung der Website ist ein weiterer Schritt der VAG, um die Kundeninformation weiter zu verbessern. Nahezu alle abrufbaren Inhalte sind mit maximal drei Klicks zu erreichen und die meisten Nutzerinnen und Nutzer werden bezüglich ihres Anliegens jetzt direkt auf der Startseite fündig.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Freiburger Verkehrs AG
Besançonallee 99
79111 Freiburg im Breisgau
Telefon: +49 (761) 4511-0
Telefax: +49 (761) 4511-139
https://www.vag-freiburg.de

Ansprechpartner:
Andreas Hildebrandt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (761) 4511-142
E-Mail: andreas.hildebrandt@vagfr.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.