Mobile & Verkehr

Opel ist auf Kurs! Das Jahr 2018 im Video-Rückblick

.

  • Erfolgreich durchs Jahr: Opel startet mit Strategieplan PACE! durch
  • Kraftvoller Kurvenkünstler: Powerpaket Opel Corsa GSi erweitert Modellfamilie
  • Blitzstart: Neuer Combo Life und „Van of the Year 2019“ Combo Cargo
  • Emotional in die Zukunft: Vom Opel GT zur Konzeptstudie GT X Experimental
  • 1 Minute volles Tempo: Die Jahres-Highlights im Opel-Video

2018 war ein spannendes Jahr für Opel – voller Emotionen und neuer, aufregender Modelle. Zugleich hat dieses Jahr den Grundstein für den nachhaltigen Erfolg von Opel gelegt. Dafür sorgt auch der Strategieplan PACE!, mit dem das Unternehmen als Teil der Groupe PSA durchstartet. So wird Opel nachhaltig profitabel, elektrisch und global. Darüber hinaus präsentierte Opel während des Jahres viele weitere Highlights – zu sehen im rasant geschnittenen Video „2018 – Opel is on Track!“

„Auf die Plätze – und los!“ lautete die Losung im Frühjahr. Da fiel der Startschuss für den neuen Opel Corsa GSi. Das kleine Powerpaket steht für pure Präzision und höchsten Fahrspaß – natürlich von Anfang an Euro 6d TEMP-tauglich (Kraftstoffverbrauch gemäß NEFZ[1] Corsa GSi 1.4 Turbo mit 110 kW/150 PS, Start/Stop und Sechsgang-Schaltgetriebe: innerorts 8,0-7,7 l/100 km, außerorts 5,5-5,1 l/100 km, kombiniert 6,4-6,0 l/100 km, 147-138 g/km CO2;Kraftstoffverbrauch gemäß WLTP[2]: kombiniert 6,9-6,5 l/100 km, 155-146 g/km CO2). Dabei stellt der neue Corsa GSi bereits auf den ersten Blick klar: Hier kommt ein scharfer Sportler, der auch im Alltag eine gute Figur macht. Ein standesgemäßer Zuwachs für die Opel GSi-Familie!

Als größeres Kaliber und universal einsetzbarer Alltagsheld kam der neue Opel Combo auf den Markt. Im ersten Schritt eroberte er als Pkw-Variante Combo Life die Herzen der Kunden. Auf komplett neuer Plattform zeigt sich die fünfte Combo-Generation hochflexibel, fährt in zwei Längen für bis zu sieben Passagiere vor und hält Assistenzsysteme und Technologien bereit, die Fahrer und Passagiere normalerweise nur aus höheren Fahrzeugsegmenten kennen. Das gilt übrigens genauso für den Combo Cargo, der wie gemacht ist für alle Lasten, dabei aber konsequent nach Pkw-Maßstäben entwickelt wurde. Zum ersten Mal konnten sich die Besucher auf der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover von seinen vielen Vorzügen überzeugen – wo der Combo Cargo auch direkt zum „International Van of the Year 2019“ gekürt wurde. Oder wie Opel sagt: „Die Fakten sprechen für den Combo!“

Dass Opel praktisch UND emotional kann, stellt der Automobilhersteller seit jeher unter Beweis. Bestes Beispiel im Rückblick: der legendäre Opel GT, der in diesem Jahr seinen 50. Geburtstag feierte. „Nur Fliegen ist schöner…“ – diese vier Worte reichten schon 1968 aus, um Sehnsüchte und pure Emotionen zu wecken. So wie der Slogan als Klassiker in die Geschichte einging, so ist der Beworbene als reinrassiges Sportcoupé mit unwiderstehlichem Charme selbst zum Klassiker geworden. Damals wie heute ein echtes Traumauto, das man sich leisten konnte und das visionäre Ideen umsetzte.

Visionen wahr werden lassen und einen Ausblick auf zukünftige Modelle von Opel geben: Diese Aufgabe nimmt seit Kurzem der wegweisende Opel GT X Experimental wahr. Das gerade einmal 4,06 Meter lange, kompakte, vollelektrische SUV mit fünf Türen und Coupé-Anmutung steckt voller innovativer Ideen und Technologien. Es verkörpert die Markenwerte deutsch, nahbar und begeisternd in einer bisher noch nie dagewesenen mutigen und klaren Form. Opel Kompass und Opel Vizor sind die Markenzeichen der Studie und geben zugleich die Richtung vor. Getreu dem Motto „Die Zukunft gehört allen“ startet Opel so auch ins kommende Jahr 2019.

[1] Die angegebenen Verbrauchs- und CO2-Emissionswerte wurden nach dem vorgeschriebenen WLTP-Messverfahren (Worldwide harmonized Light vehicles Test Procedure) ermittelt und in NEFZ-Werte umgerechnet, um die Vergleichbarkeit mit anderen Fahrzeugen gemäß VO (EG) Nr. 715/2007, VO (EU) Nr. 2017/1153 und VO (EU) Nr. 2017/1151 zu gewährleisten. Der Motor erfüllt die Abgasnorm Euro 6d-TEMP.

[2] Die hier angegebenen Verbrauchs- und CO2-Emissionswerte wurden nach dem – seit 1. September 2018 vorgeschriebenen – WLTP-Messverfahren (Worldwide harmonized Light vehicles Test Procedure) gemäß VO (EG) Nr. 715/2007 und VO (EU) Nr. 2017/1151 ermittelt. Diese Werte werden zusätzlich zu den davor genannten offiziellen Verbrauchs- und CO2-Emissionswerten (nach NEFZ) angegeben und sind nicht mit diesen zu verwechseln. Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Verbrauchs- und CO2-Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Opel Automobile GmbH
Bahnhofsplatz
65423 Rüsselsheim
Telefon: +49 (6142) 77-01
Telefax: +49 (6142) 77-8409
http://www.opel.de

Ansprechpartner:
Patrick Munsch
Group Manager Produkt- und Markenkommunikation
Telefon: +49 (6142) 77-2826
Fax: +49 (6142) 77-8409
E-Mail: patrick.munsch@opel.com
Axel Seegers
Manager Marken- und Motorsport-Kommunikation
Telefon: +49 (6142) 775-496
Fax: +49 (6142) 778-409
E-Mail: axel.seegers@opel.com
Harald Hamprecht
General Director Produkt- und Unternehmenskommunikation
Telefon: +49 (6142) 754-440
E-Mail: harald.hamprecht@de.opel.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.