Optische Technologien

Robotersteuerung Mikado ARC erfordert keine Programmierkenntnisse

Mit der adaptiven Robotersteuerung Mikado ARC („Adaptive Robot Control“) können Anwender den „Griff in die Kiste“ und das lagerichtige Ablegen von Teilen ohne Robotik-Spezialwissen und ohne Programmierkenntnisse konfigurieren. Auf der VISION zeigte IDS anhand einer Live-Demonstration, dass sich künftig der gesamte Prozess virtuell erstellen lässt – selbst unterschiedliche Ensenso-Kameramodelle, Greifobjekte, 3D-Kamerabilder und Ablaufszenarien sind dann vollständig simulierbar. Das bedeutet, dass für den Entwicklungsprozess kein realer Roboteraufbau in Anspruch genommen werden muss, wodurch Stillstandzeiten in der Produktion minimiert werden.

Die benutzerfreundliche Robot-Vision-Lösung kombiniert 3D-Kameratechnik von Ensenso mit einer einfach konfigurierbaren Robotersteuerung. Das System versteht sich mit einer Vielzahl gängiger Robotermodelle und sorgt dafür, dass diese sich selbständig im Raum orientieren und entsprechend den jeweiligen Gegebenheiten autonom handeln.

Auch wenn in Unternehmen kein Robotik-Spezialwissen vorhanden ist, können dank Drag-and-Drop und GUI individuelle Bin Picking- oder (De-)Palettierungsanwendung erstellt werden. „Mikado ARC berücksichtigt dabei alle wichtigen Komponenten, wie Hand-Auge-Kalibrierung, Bahnplanung und Kollisionskontrolle. Mit dem nächsten Softwarerelease ist außerdem der gesamte Ablauf virtuell plan- und optimierbar“, erklärt Dr. Martin Hennemann, Produktmanager Ensenso bei IDS. Da für den Erstellungsprozess weder eine reale Ensenso 3D-Kamera noch eine Roboterzelle genutzt werden müssen, lassen sich Ausfallzeiten im Realbetrieb minimieren.

Anwender können künftig verschiedene Szenarien simulieren und den optimalen Aufbau ihrer gewünschten Roboter-Anwendung ermitteln, z. B. in Hinblick auf mittlere Taktzeiten und Entleerungsgrad. All das geschieht vollständig virtuell. Für eine reibungslose Inbetriebnahme der geplanten Anwendung kann sie abschließend im Software-Simulator überprüft und ggf. angepasst werden. Die Simulationsfunktion steht ab Jahresende 2018 zur Verfügung. Hersteller von Mikado ARC ist isys vision, der Vertrieb erfolgt exklusiv durch IDS.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

IDS Imaging Development Systems GmbH
Dimbacher Str. 6-8
74182 Obersulm
Telefon: +49 (7134) 96196-0
Telefax: +49 (7134) 96196-99
http://www.ids-imaging.de

Ansprechpartner:
Claudia Kirsch
Redakteurin Produktkommunikation
Telefon: +49 (7134) 96196-158
E-Mail: c.kirsch@ids-imaging.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.