Energie- / Umwelttechnik

Wärmepumpe gegen Heizung tauschen – günstig umweltfreundlich und sparsam

Heizungstausch gegen eine Wärmepumpe wird immer attraktiver. Gerade Häuser ab Baujahr 1975 können mit einer Wärmepumpe ausgestattet werden.

Moderne Wärmepumpen können Fussbodenheiz Systeme oder Heizkörper sicher temperieren ohne Verluste unter Nutzung der vorhandenen Hydraulik.

Eine Wärmepumpe die sich besonders eignet zur Sanierung ist die Wärmepumpe von Panasonic Aquarea, Temperaturen ohne großen Wirkungsgrad Verlust bis zu -22 Grad sind problemlos machbar, dank der Heißgastechnik innerhalb der Kompressor Hydraulik.

Ein Wärmepumpen – Sanierungstausch erfolgt meist schnell – innerhalb von 2-3 Tagen ist durchschnittlich alles alte demontiert und die Wärmepumpe eingebaut.

Zusätzliche Förderungen helfen erheblich dazu, dass der Tausch Ihrer Heizung auch noch lukrativ mittels KFW oder BAFA Zuschüssen.

Moderne Hybrid – Wärmepumpen die zusammen mit Ihrer viorhandenen Heizung erhebliche Ersparnisse liefern gibt es auch von der Fa Bartl – bereits ab 3.990 Euro.

 

 

Über die iKratos Solar und Energietechnik GmbH

Ikratos arbeitet bayernweit im Bereich Solartechnik und Wärmepumpen und führt Beratungen für erneuerbare Energien durch. Als Endverbraucher kann man sich im firmeneigenen "Sonnencafe" mit vielfältiger Ausstellung beraten lassen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

iKratos Solar und Energietechnik GmbH
Bahnhofstrasse 1
91367 Weißenohe bei Nürnberg
Telefon: +49 (9192) 99280-0
Telefax: +49 (9192) 99280-28
http://www.ikratos.de

Ansprechpartner:
Willi Harhammer
Telefon: +49 (9192) 992800
Fax: +49 (9192) 9928028
E-Mail: kontakt@ikratos.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.