Dienstleistungen

Wie convivus vom Dienstleister zum Veranstalter wird

Pressebericht Oktober 2018

PRO Fachkräfte 2018

Kongress für Personal-Management

Mit Jahreskonferenz der Allianz pro Fachkräfte 

  • Jahreskonferenz der Allianz pro Fachkräfte: Qualifizierungsbedarf in der Digitalisierung – Kurzvorträge zu Projekten und Initiativen in der Metropolregion Nürnberg
  • Mit Ausdauer zum (Unternehmens) Erfolg – was uns die Verhaltensökonomie dazu sagen kann. Prof. Matthias Sutter, Max-Planck-Institut, als Key Note Speaker
  • Über 25 Vorträge von HR-Experten

Der Kongress findet am 15.11.2018 in der Meistersingerhalle Nürnberg statt. Angesprochen werden vor allem mittelständische Unternehmen, die sich im Bereich des Personalmanagements durch Veränderungen aus Digitalisierungsprozessen, Internationalisierungsbestrebungen und spürbarem Fachkräftemangel immer wieder neuen Aufgaben stellen müssen.

Für Geschäftsführer, Personalleiter und Fach- und Führungskräfte ist der Kongress ein wichtiger Treffpunkt zum Ideenaustausch, zur Zusammenarbeit und zur Maßnahmenentwicklung. HR Generalisten aber auch Spezialisten aus dem Personalbereich erhalten hier wichtigen Input.

Entstehung:

Im Jahr 2012 führten die Bundesagentur für Arbeit und die IHK Nürnberg erstmalig die Jahreskonferenz der Allianz pro Fachkräfte durch.

2014 wurde der PCO convivus als externer Dienstleister zur Veranstaltungsorganisation und Durchführung mit ins Boot geholt. In dieser Konstellation wurde die Veranstaltung bis 2016 umgesetzt. Für die Veranstalter stand zu diesem Zeitpunkt eine dauerhafte Weiterführung der Konferenz in Frage.

Thorsten Böhm, Vorstand von convivus sah in diesem Veranstaltungsformat allerdings viel Potenzial. Die Veranstaltung wurde immer rege besucht und die Personal-Branche lässt einige neue und innovative Veranstaltungskonzepte zu. In diesem Jahr schmiedete man viele neue Ideen, überlegte welche Möglichkeiten zur Weiterentwicklung und Professionalisierung der Veranstaltung genutzt werden können. So riefen die bisherigen Partner 2017 erstmals einen Kongress mit dem Namen „PRO Fachkräfte“ ins Leben. Integriert in ein umfangreiches Kongressprogramm findet die Jahreskonferenz noch immer Platz, wird jedoch von anspruchsvollen Vorträgen umrahmt.

Herausforderungen um den Kongress weiter zu entwickeln, waren die Qualität des Vortragsprogramms weiter auszubauen, eine Preisstruktur für Teilnehmer und Aussteller und Sponsoren einzuführen, die Pressearbeit und die Marketingstrategie zu optimieren.

Zum einen versuchte man in den letzten Monaten ein hohes Qualitätsniveau durch eine gewisse Tiefe der Themen zu bekommen, hat aber auf der anderen Seite auch daran gearbeitet diese Tiefe mit neuen, innovativen Vortragsformaten zu paaren. Als Ergebnis erhält man erstmalig Workshops die so gestaltet wurden um die Interaktivität in der Gruppe zu steigern und der Referent die Zeit hat auf die Zuhörer und ihre speziellen Geschichten individuell einzugehen. Die Teilnehmer haben die Möglichkeit sich ihre Lösungsansätze selbst zu erarbeiten. Durch dieses Verfahren bleibt mehr Wissen und Strukturierung im Kopf als mit den banalen „teach and learn“ Verfahren. Die meisten Themen bieten auch an, gelerntes gleich in der Gruppe um zusetzten und zu schauen wie die anderen Teilnehmer reagieren, oder eben auch nicht. Neu ist auch die Vorgehensweise mit „Design thinking“ bei der die Gruppe ein Problem erörtert und die erarbeiteten Lösungsansätze als Prototypen künstlerisch darstellt. So können Fehlentwicklungen und Entscheidungen durch die realistische Darstellung frühzeitig erkannt und korrigiert werden. Daneben wollte man den Besuchern die Möglichkeit geben Buzzwords, in Form eines interaktiven Quiz näher kennen zu lernen. Viele Erwachsene, gerade in höheren Positionen, werden täglich mit Wörtern konfrontiert oder müssen diese sogar nutzen, bei deren Bedeutung eigentlich eine große Ungewissheit herrscht. Der Referent des interaktiven Quiz wirkt dem entgegen in dem er alle vorhandenen und in den Vortrag geworfenen Worte mit einer Question-Answer-Session beleuchtet und erklärt.

Auch bei den Referenten wurde auf eine langjährige Erfahrung, Professionalität und höchste Qualität geachtet. convivus legt besonders viel Wert darauf, dass die Besucher Themen zu 100% aufgearbeitet bekommen, Inhalte komplett mitnehmen können und selber im Stande sind die gelernten Lösungsansätze ohne fremde Hilfe zuhause anzuwenden.

Um die Qualität der Referenten und Themen möglichst hoch zu halten, beschloss man einen Programmbeirat ins Leben zu rufen.  HR-Experten und Veranstaltungs-Partner sorgen dafür dass es nur die aktuellsten, wichtigsten und spannendsten Themen ins Programm schaffen und von Referenten vorgetragen werden die alle oben genannten Aspekte erfüllen.

Natürlich wird die Anbieterseite auf der PRO Fachkräfte dennoch nicht vernachlässigt. Eine gut integrierte, beliebte Fachausstellung und viele unterschiedlich aufgebaute Sponsoring-Konzepte, sowohl für den großen, als auch für den kleinen Geldbeutel können, von den Unternehmen war genommen werden.

Nun freut sich das ganze Team der PRO Fachkräfte auf einen kreativen, lehrreichen, spannenden Tag und weitere entwicklungsreiche Jahre.

www.profachkräfte.de

Über convivus

Über convivus

convivus – ein Geschäftsbereich der MCN AG

Unter der Marke convivus erweitert die MCN Medizinische Congressorganisation Nürnberg AG ihr Spektrum und stellt somit ihr über viele Jahre erworbenes Know-how einer erweiterten Zielgruppe zur Verfügung.

Seit der Gründung im Jahr 1985 hat sich MCN bei medizinischen Fachgesellschaften und Berufsverbänden mit weit mehr als 600 erfolgreich durchgeführten Veranstaltungen einen hervorragenden Ruf im Veranstaltungsmanagement erworben.

Pro Jahr realisiert MCN ca. 30 Veranstaltungen mit rund 30.000 Kongressteilnehmern, 4.500 Referenten, sowie 1.200 Ausstellern, welche insgesamt rund 17.000 m² Ausstellungsfläche belegen.
Seit 2004 wurde das Dienstleistungsportfolio um das Verbandsmanagement ergänzt, welches 25.000 jährlich betreute Mitglieder umfasst.

www.convivus.de

Ihr Ansprechpartner
Thorsten Böhm
Vorstand
0911 393 16 93
thorsten.boehm@convivus.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

convivus
Neuwieder Straße 9
90411 Nürnberg
Telefon: +49 (911) 393160
Telefax: +49 (911) 331204
https://www.convivus.de/

Ansprechpartner:
Kathrin Eitel
Telefon: +49 (911) 3931638
Fax: +49 (911) 3931699
E-Mail: eitel@convivus.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.