Internet

Gedanken zum Relaunch der Website und zur Gesellschaft für Arbeistmethodik e.V.

Wie alles sich zum Ganzen webt, Eins in dem andern wirkt und lebt! 

(Goethe, dt. Dichter und Naturforscher) 

Liebe interessierten Leserinnen und Leser, 
liebe Freunde und Mitglieder der Gesellschaft für Arbeitsmethodik e.V. 

Jeder allein ist Teil eines Ganzen und somit bewegtes Leben, das tagtäglich von Leben umgeben ist. Die Erfahrungen, welche dieses Leben begleiten, sind hilfreiche Wegweiser schrittweisen Vorankommens, mit jedem Schritt zu mehr Wachstum und Erfolg.

Die Zeit, sie ist bekanntlich begrenzt und so führt oft nur eine winzige Entscheidung zum Erfolg oder Misserfolg gesetzter Ziele begleitender Lebensumstände. Diese permanente Rückschau steter Konjunktivlastigkeit steht jedoch unseren eigentlichen Wünschen und Träumen oftmals im Weg. Im Innersten wollen wir doch eigentlich alle das Gleiche: Glück allein und Zufriedenheit. 

Wir von der Gesellschaft für Arbeitsmethodik e.V. verstehen uns als Vermittler zwischen beruflichem Erfolg beziehungsweise Nutzen und einer ganzheitlichen Betrachtungsweise individueller Lebensauffassungen und Lebensweisen. Die GfA e.V. sieht sich somit als Bindeglied und Begegnungsstätte für den Meinungsaustausch neuer Ideen und alter Wahrheiten.

In zahlreichen Veranstaltungen, Seminaren und Vorträgen leben wir das Motto: Verwirklichung und vermitteln von Denkanstöße, die Berufsleben und Privates sinnvoll miteinander verknüpfen.

Die Strukturierung in Regionalgruppen und nun die Gründung von themenorientierten Arbeitsgruppen, haben ein bundesweites Netzwerk aufgebaut und die Integration neuer Mitglieder ermöglicht.

Die von der GfA e.V. angebotenen Seminaren und Vorträgen umfassen Manager, erfolgreiche Praktiker aus der Wirtschaft, erfolgsorientierte Nachwuchskräfte, Berater, kreative Denker und Künstlern.  Erfogreiche Berufs – und Lebensgestaltung lassen sich mit Unterstützung einer Gruppe besser verwirklichen. 

Ganz im Sinne von Wachstum und Lehre haben auch wir, von der Gesellschaft für Arbeitsmethodik e.V., einen Gestaltwandel durchzogen. Altes Althergebrachtes wurde uns dadurch tiefer bewusst und Neues Modernes mit in unser Programm integriert.

Diesen Relaunch, als Prozess einer Weiterentwicklung, teilen wir gerne mit Ihnen und anderen Interessenten. Bei uns kommt jeder zu Wort und kann seine Gedanken unmissverständlich äußern.

Wie Ernst Mach, der bekannte österreichische Wissenschaftstheoretiker, sehen auch wir Erfahrungswachstum als fortschreitende Anpassung gegebener Tatsachen. Damit verbunden zieht jeder beruflichen Nutzen aus sozialer rhetorischer Fähigkeit in und um eine Gemeinschaft.

Die Fähigkeit des Engagements steigert nicht nur das Selbstwertgefühl, sondern schafft auch wichtige Entscheidungsgrundlagen für spätere Schritte. Niemand steht in dem Sinne allein und kann wertvollen Nutzen aus den Erfahrungen anderer sammeln.

Es ist unser Privileg in Zeiten globalen Handels und unübersichtlicher Medien- und Informationsflut klare Orientierungspunkte in unterschiedlichsten privaten Lebenslagen und beruflichen Situationen zu vermitteln.

Es ist uns wichtig, Lösungsvorschläge neben den breiten Meinungsgrundlagen einer ausschließlich rational vermittelten Aufklärung zu liefern. Der Mensch ist mehr als nur ein Gedanke, er ist ein fühlendes Wesen ganz im Mitgefühl zu allem anderen, was ihn umgibt.

Dieses als Ganzheit zu betrachtende Lebensgefühl schließt somit beruflichen Erfolg und erfolgreiche Lebensgestaltung in keiner Weise gegeneinander aus. 

Die kommunikative Runderneuerung aller Lebensbereiche hat somit auch vor uns, der Gesellschaft für Arbeitsmethodik e.V. keinen Halt gemacht.

Neben Workshops, Tagungen und Seminaren werden zukünftig auch Webinare ab dem 2. Quartal 2019 angeboten. Abgerundet wird dieser Prozess durch unsere Schriftenreihe "Der Arbeitsmethodiker sowie des "Forums". Diese werden sowohl in gedruckter als auch als Download angeboten. Die Download – Version steht ab Mitte März 2019 zur Verfügung.

Vorträge hingegen und die Gemeinschaft, zu denen wir Sie herzlichst einladen, sind der Quell gewonnenen Wissens und wie die Redner selbst personifizierter Erfahrungsschatz unendlich vieler Möglichkeiten.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

GfA – Gesellschaft für Arbeitsmethodik e.V.
Balger Hauptstr. 31
76532 Baden-Baden
Telefon: +49 (7221) 1885959
https://gfa-forum.de/

Ansprechpartner:
Dr. Brigitte Jansen
Mitglied des Vorstandes
Telefon: +49 (7221) 1885949
E-Mail: presse@g-f-a.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.