Mobile & Verkehr

Gute Fahrt: Opel Insignia Nr. 1.111.111 an Besitzer übergeben

  • Opel-Marketing- und Vertriebschef Xavier Duchemin überreicht Jubiläums-Insignia Sports Tourer an IDE-Geschäftsführer Thomas Breser
  • Opel-Flaggschiff Insignia begeistert Kunden wie Experten schon in zweiter Generation

Das ist Erfolg in Serie: Opel-Marketing- und Vertriebschef Xavier Duchemin hat den Opel Insignia Nr. 1.111.111 an Thomas Breser, Geschäftsführer der IDE Integrated Dynamics Engineering GmbH, in Rüsselsheim übergeben. Der Insignia Sports Tourer in komfortabler Business Edition-Ausstattung wird ab sofort von den Ingenieuren der IDE gefahren.

Im Beisein von Patricia Prinzessin zu Erbach-Schönberg, Geschäftsführerin Auto Jacob GmbH in Rüsselsheim, sagte Xavier Duchemin: „Unser Flaggschiff Opel Insignia ist der ideale Repräsentant für jedes Unternehmen. Mit Top-Technologien und bestem Komfort macht er jede Dienstfahrt angenehmer. Der große Kofferraum bietet nicht nur für das Arbeitsgerät, sondern auch für die Freizeittour reichlich Platz. Wir freuen uns, dass der Jubiläums-Insignia den Fuhrpark der Integrated Dynamics Engineering GmbH bereichert.“

Der für die IDE-Flotte bestimmte Insignia Sports Tourer fährt mit dem ebenso leistungsstarken wie wirtschaftlichen 125 kW/170 PS-Diesel vor, der bereits die strenge Euro 6d-TEMP-Abgasnorm erfüllt (Kraftstoffverbrauch mit Sechsgang-Schaltgetriebe und Start/Stop gemäß NEFZ[1]: innerorts 7,3-6,8 l/100 km, außerorts 4,7-4,6 l/100 km, kombiniert 5,6-5,4 l/100 km, 148-142 g/km CO2; Kraftstoffverbrauch gemäß WLTP[2]: kombiniert 6,2-5,6 l/100 km, 162-148 g/km CO2). Zu den Komfortmerkmalen und Assistenzsystemen, die für eine besonders entspannte Fahrt sorgen, zählen u.a. in der Business Edition die von der Aktion Gesunder Rücken e.V. zertifizierten ergonomischen Aktiv-Sitze ebenso wie der Parkpilot für Front und Heck. Das Apple CarPlay und Android Auto kompatible Multimedia Navi mit sieben Zoll großem Farb-Touchscreen weist dabei stets den direkten Weg zu den Kunden.

Opel Insignia: So beliebt bei den Kunden, so erfolgreich bei den Experten

Der im Werk Rüsselsheim gefertigte Opel Insignia führt seit seinem Marktstart 2008 die Tradition der großen Opel-Flaggschiffe hinsichtlich Komfort, Sicherheit und technologischem Fortschritt fort. Bereits die erste Insignia-Generation begeisterte Kunden wie Experten gleichermaßen. Nach der Weltpremiere in London wurde das Modell schon bald zum „International Car of the Year 2009“ gekürt. Viele weitere Auszeichnungen der bis Anfang 2017 rund 900.000 Mal produzierten ersten Fahrzeuggeneration sollten folgen.

Seit Frühjahr 2017 tritt der Insignia komplett neu konstruiert als Limousine Grand Sport sowie in den Kombi-Varianten Sports Tourer und Country Tourer mit wegweisendem Allradantrieb inklusive Torque Vectoring an – agiler, leichter und nochmals komfortabler als zuvor. Die Spitze der Modellreihe bildet dabei heute der dynamische Insignia GSi – ein kerniger Sportler für alle, die das Besondere schätzen (Kraftstoffverbrauch Insignia GSi 2.0 BiTurbo Diesel mit 154 kW/210 PS, Achtstufen-Automatik und Start/Stop gemäß NEFZ1: innerorts 9,4 l/100 km, außerorts 5,8 l/100 km, kombiniert 7,1 l/100 km, 188-187 g/km CO2; Kraftstoffverbrauch gemäß WLTP2: kombiniert 8,0-7,6 l/100 km, 209-198 g/km CO2). Allein die zweite Generation des Mittelklassemodells verließ bis heute über 200.000 Mal die Opel-Werkshallen.

So beliebt, wie der Insignia den Verkaufszahlen zufolge ist, so erfolgreich ist er auch. Renommierte Preise, die das Opel-Flaggschiff in der zweiten Generation holen konnte, sind beispielsweise das „Goldene Lenkrad 2017“ in Polen (Auto Świat), der Schweiz (Auto Bild) und Slowenien (Auto Bild) sowie die Auszeichnung als „Best Car 2017” (Fleet Cars & Vans, Fleet Auto Premium) in Polen und „Fleet News of the Year“ (FLEET Magazine) in Tschechien. 2018 wurde der Insignia in Portugal (Observador), Rumänien (AUTOpro) und wiederholt in Großbritannien (Auto Express) zum „Family Car of the Year“ und bei den „Carbuyer Best Car Awards“ zum „Best Large Family Car“ gekürt. In Frankreich wird die Limousine besonders als „Business Sedan of the Year“ (Kilometres Enterprise) geschätzt. Hierzulande fährt der Insignia seit Herbst als „Autoflotte TopPerformer 2018“ vor. Die Flottenzulassungen des Opel-Flaggschiffs legten in einem Jahr um 90,5 Prozent zu. Mit Top-Technologien, -Komfort und -Wirtschaftlichkeit nimmt der Insignia so eine Führungsrolle im Segment ein.

So lässt’s sich reisen: Top-Komfort und Top-Technologien im Opel-Flaggschiff

Der Erfolg kommt nicht von ungefähr, denn der Opel Insignia empfiehlt sich als effizienter Dienstwagen genauso wie als komfortables Reise- und Familienfahrzeug. Insignia-Käufer profitieren von zahlreichen hochmodernen Technologien wie dem adaptiven Geschwindigkeitsregler, den blendfreien IntelliLux LED® Matrix-Scheinwerfern und den von der „Aktion Gesunder Rücken e.V.“ zertifizierten ergonomischen Aktiv-Sitzen. Beste Vernetzung und On-Board-Unterhaltung ist mit den Infotainment-Systemen Multimedia Radio und Multimedia Navi Pro garantiert. Zugleich sind Insignia-Fahrer dank Echtzeit-Verkehrsinformationen sowie Informationen zu Tankstellen samt Kraftstoffpreisen und Parkplätzen plus Parkgebühren jederzeit „up-to-date“.

[1] Die angegebenen Verbrauchs- und CO2-Emissionswerte wurden nach dem vorgeschriebenen WLTP-Messverfahren (Worldwide harmonized Light vehicles Test Procedure) ermittelt und in NEFZ-Werte umgerechnet, um die Vergleichbarkeit mit anderen Fahrzeugen gemäß VO (EG) Nr. 715/2007, VO (EU) Nr. 2017/1153 und VO (EU) Nr. 2017/1151 zu gewährleisten. Der Motor erfüllt die Abgasnorm Euro 6d-TEMP.

[2] Die hier angegebenen Verbrauchs- und CO2-Emissionswerte wurden nach dem – seit 1. September 2018 vorgeschriebenen – WLTP-Messverfahren (Worldwide harmonized Light vehicles Test Procedure) gemäß VO (EG) Nr. 715/2007 und VO (EU) Nr. 2017/1151 ermittelt. Diese Werte werden zusätzlich zu den davor genannten offiziellen Verbrauchs- und CO2-Emissionswerten (nach NEFZ) angegeben und sind nicht mit diesen zu verwechseln. Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Verbrauchs- und CO2-Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen.

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch, den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und dem Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Helmuth-Hirth-Straße 1, D-73760 Ostfildern unentgeltlich erhältlich ist. 

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Opel Automobile GmbH
Bahnhofsplatz
65423 Rüsselsheim
Telefon: +49 (6142) 77-01
Telefax: +49 (6142) 77-8409
http://www.opel.de

Ansprechpartner:
Patrick Munsch
Group Manager Produkt- und Markenkommunikation
Telefon: +49 (6142) 77-2826
Fax: +49 (6142) 77-8409
E-Mail: patrick.munsch@opel.com
Elena Funk
Assistant Manager Lifestyle- und Marketing-Kommunikation
Telefon: +49 (6142) 7771-47
Fax: +49 (6142) 7784-09
E-Mail: elena.funk@opel.com
Axel Seegers
Manager Marken- und Motorsport-Kommunikation
Telefon: +49 (6142) 775-496
Fax: +49 (6142) 778-409
E-Mail: axel.seegers@opel.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.