Internet

TÜV Rheinland: Ausbau der Sigfox™-Prüfdienstleistungen

TÜV Rheinland verstärkt sein weltweites Engagement als vielseitiger Partner auf dem Gebiet der drahtlosen Übertragungsverfahren und erweitert seine Sigfox-Test- und -Zertifizierungsdienstleistungen. Ende 2018 wurde TÜV Rheinland auch für den neuen Sigfox Verified™-Zertifizierungsprozess zugelassen. Seit Anfang 2019 bietet der globale Prüfdienstleister als erster das Sigfox Verified™ (RF + Protocol) Testing mit R&S-Testsystem zusätzlich zum Sigfox Ready™ Testing in seinem Labor in Taiwan an. Damit deckt TÜV Rheinland seit diesem Jahr weltweit die gesamte Bandbreite der Sigfox™-Prüf- und -Zertifizierungsdienstleistungen ab und stärkt seine führende Position als globaler Prüfdienstleister auf dem international stark wachsenden IoT-Markt.

Bereits 2016 wurde TÜV Rheinland als autorisierter Prüfdienstleister für das Sigfox Ready™-Zertifizierungsprogramm für Endprodukte ausgewählt und verfügt inzwischen über das weltweit größte Sigfox™-Labor-Netzwerk. Seine Produktprüfzentren für Sigfox™-Anwendungen befinden sich sowohl in Asien, Europa als auch in den USA.

Wesentlicher Treiber des Internet of Things (IoT)

Sigfox ist ein Funknetzwerkanbieter für das Internet der Dinge, der sich der Durchsetzung eines eigenen, lizenzfreien Standards für sogenannte Low-Power-WAN-Technologien verschrieben hat. Mit diesen Drahtlos-Technologien können geringe Datenmengen über große Distanzen günstig und energieeffizient gesendet werden – eine wesentliche Voraussetzung, um immer mehr Gegenstände mit dem Internet zu verbinden. „Dabei bietet Sigfox mit seiner Technologie eine besonders energiearme und kostengünstige Möglichkeit, Dinge mit dem Internet zu verbinden und ist somit zu einem wesentlichen Treiber des Internet of Things (IoT) geworden, erläutert Stefan Kischka, Vice President Wireless/ Internet of Things bei TÜV Rheinland.

Mit der gesamten Bandbreite der Sigfox™-Prüf- und -Zertifizierungsdienstleistungen kann der Prüfdienstleister seinen Kunden weltweit auch die regulatorischen Zulassungen als one-stop-service anbieten.

„Außerdem ist diese Portfolio-Erweiterung ein weiterer Meilenstein, der unser globales Engagements im Bereich der Drahtlos-Technologien unterstreicht sowie uns bei der Erfüllung unserer TÜV Rheinland Wireless Strategy 2020 einen weiteren Schritt nach vorne bringt“, so TÜV Rheinland Wireless-Experte Bircan Taşlica, Global Head of Technical Process Optimization Wireless/Internet of Things.

Durch sein vielfältiges Know-how und seine Ressourcen profiliert sich TÜV Rheinland als Prüfdienstleister, der den kompletten Wireless-Dienstleistungsbedarf eines Kunden, ganz gleich aus welcher Branche, global und dabei umfassend abdecken kann – mit Beratung, Testlösungen, Marktzugangsanalysen bei neuen Technologien, aber auch unabhängigen Prüfungen und Zertifizierungen.

Weitere Informationen unter www.tuv.com/de/wireless-iot

Über TÜV Rheinland

TÜV Rheinland ist ein weltweit führender unabhängiger Prüfdienstleister mit 145 Jahren Tradition. Im Konzern arbeiten über 20.000 Menschen rund um den Globus. Sie erwirtschaften einen Jahresumsatz von knapp 2 Milliarden Euro. Die unabhängigen Fachleute stehen für Qualität und Sicherheit von Mensch, Technik und Umwelt in fast allen Wirtschafts- und Lebensbereichen. TÜV Rheinland prüft technische Anlagen, Produkte und Dienstleistungen, begleitet Projekte, Prozesse und Informationssicherheit für Unternehmen. Die Experten trainieren Menschen in zahlreichen Berufen und Branchen. Dazu verfügt TÜV Rheinland über ein globales Netz anerkannter Labore, Prüfstellen und Ausbildungszentren. Seit 2006 ist TÜV Rheinland Mitglied im Global Compact der Vereinten Nationen für mehr Nachhaltigkeit und gegen Korruption. Website: www.tuv.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

TÜV Rheinland
Am Grauen Stein
51105 Köln
Telefon: +49 (221) 806-2148
Telefax: +49 (221) 806-1567
http://www.tuv.com

Ansprechpartner:
Antje Schweitzer
Pressesprecherin Fachpresse
Telefon: +49 (221) 8065597
Fax: +49 (221) 8061760
E-Mail: antje.schweitzer@de.tuv.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.