Software

Governance in Microsoft Teams: mehr Struktur und weniger Wildwuchs

Wer Microsoft Teams einführt, verbindet Nutzer, Inhalte und Werkzeuge und kann damit die Produktivität der Mitarbeiter und Partner steigern. Die Kommunikation steht im Fokus, wodurch Microsoft Teams ein gern eingesetztes und sehr gut angenommenes Tool ist. Doch die Erfahrung der aConTech GmbH zeigt, dass es oft aus dem Ruder läuft und man bei Kunden Wildwuchs vorfindet.

Da erstmal jeder Nutzer uneingeschränkt und ohne Kanalvorgaben neue Teams anlegen kann, herrscht oft Chaos durch redundante Teams. Schnell entsteht ein Wildwuchs an hunderten von “Teams” und die Nutzer finden sich früher oder später nicht mehr zurecht und nutzen nicht die volle Funktionalität von Microsoft Teams.

Lösungen gegen den Wildwuchs

Solch ein Wildwuchs an redundanten Teams kann in Microsoft Teams sehr einfach vermieden werden. Beispielsweise durch vorgegebene Team-Templates, Namenskonventionen beim Anlegen neuer Teams oder Compliance-Regeln für verschiedene Arten von Teams, Gäste oder neue Apps.

Um den Anfragen von Kunden und der eigenen umfangreichen Projekterfahrung gerecht zu werden, hat die aConTech GmbH gemeinsam mit der Solutions2Share UG ein Webinar entwickelt. In diesem kostenlosen Webinar am 26. März 2019 profitieren Geschäftsführer, IT-Leiter, IT-Governance Verantwortliche, Collaboration Manager und HR-Verantwortliche von der geballten, praxisnahen Expertise der Geschäftsführer von zwei Spezialisten – einem Produktentwickler für Teams-Governance und einem führenden Consultinganbieter für die Einführung, Aufbau & Adoption von Teams.

Free Webinar

Das kostenfreie Webinar ist an Geschäftsführer, IT-Leiter, IT-Governance Verantwortliche, Collaboration Manager und HR-Verantwortliche gerichtet, um ihnen neue Herangehensweisen aufzuzeigen, wie Governance-Themen in Microsoft Teams leicht umgesetzt werden können.

Stefan Zenkel von aConTech liefert unter den Gesichtspunkten “Mensch – Technik – Organisation” einen Überblick der Vor- und Nachteile des Kollaborationswerkzeugs Microsoft Teams. Christian Groß von Solutions2Share zeigt einfache Lösungen, um die Kontrolle über Microsoft Teams zu behalten und Wildwuchs von Kanälen und Berechtigungen gar nicht erst aufkommen zu lassen.

Teilnehmer haben die Möglichkeit, spannende Erfahrungen von vielen mittelständischen und großen Unternehmen und Projekten zu hören, eine einzigartige Kombination aus Produktentwicklungs- und Adoptionperspektive zu erleben und einmal direkt mit dem Hersteller des Produkts sprechen und Wünsche äußern zu können.

Weitere Informationen und die Anmeldung zum kostenlosen Webinar am 26. März 2019 um 14 Uhr finden Sie in den Weblinks.

Über die aConTech GmbH

aConTech – Weil IT nicht nur Technik ist!

Die aConTech GmbH begleitet mittelständische Unternehmen sowie Organisationen auf dem Weg zur Digitalisierung ihrer Geschäfte und Arbeitsplätze. Den Schwerpunkt bilden hierbei die Microsoft Cloud Services.

Mit der im IT-Business einmaligen Vorgehensweise "MeTeOr – Mensch-Technik-Organisation" synchronisieren die Digitalisierungsexperten passgenau die technologischen Anforderungen mit denen der Organisation, der Mitarbeiter sowie der externen Partner ihrer Kunden.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

aConTech GmbH
Mohnweg 9
90768 Fürth
Telefon: +49 (911) 131314-50
Telefax: +49 (911) 131314-51
http://www.acontech.de

Ansprechpartner:
Stefan Zenkel
Geschäftsführer
Telefon: +49 (911) 131314 -­ 50
E-Mail: info@acontech.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.