Dienstleistungen

„Kongresse werden erlebnisorientiert und virtuell“

Die BOE ist die Internationale Fachmesse für Erlebnismarketing – als Aussteller präsentierte sich vom 16. bis 17. Januar 2019 erstmals auch convivus mit seinem Angebot für Veranstalter. In den aktuellen Trends und Entwicklungen sieht die Kongressagentur die eigenen Angebote für Events und Messen aller Art bestätigt.

„Kongressteilnehmer haben häufig schon viel gesehen und sind schwer zu beeindrucken“, weiß Kathrin Eitel vom Marketing & Sales bei convivus. Daher geht der Trend immer mehr hin zu erlebnisorientierten Veranstaltungen, in die Teilnehmer aktiv eingebunden werden. „Veranstaltern, die offen sind, bieten sich viele Möglichkeiten.“

Die kreative moderne Kongressorganisation für Verbände oder Unternehmen beginnt bei convivus bereits mit der Planung. So können einige Locations für ein Seminar, Tagungen oder Symposien mittlerweile virtuell per 360-Grad-Video besichtigt werden – das spart die Anfahrt, Zeit und Kosten. Absprachen im Vorfeld oder rund um die gesamte Organisation sind heute neben Telefon und E-Mail auch per Chat oder Skype möglich.

Digitalisierung und moderne Methoden der Gesprächsführung bringen grundsätzlich zunehmend Bewegung in Veranstaltungen. Ganze Kongresse können virtuell stattfinden oder Sprecher, die nicht persönlich anreisen können, per Live-Übertragung trotzdem auf die Bühne geholt werden. Mit Vortragsformaten wie dem japanischen Pecha Kucha, bei dem anstatt von Text 20 Bilder für jeweils 20 Sekunden gezeigt werden, erhalten Teilnehmer einen ganz anderen Zugang zum vermittelten Wissen, das so auch länger im Gedächtnis bleibt. Postive Erfahrungen hat convivus auch mit dem dynamischen Fish Bowl gemacht, mit dem Podiumsdiskussionen von der Spontanität ihrer Teilnehmer profitieren. Open Space, World Cafè oder Bar Camp sind weitere moderne Formate, durch die Veranstaltungen lebendiger werden.

Auch beim Thema Nachhaltigkeit steht convivus Veranstaltern mit umweltfreundlichen Ideen zur Seite: anstelle gedruckter Programme spart beispielsweise eine selbst entwickelte APP Papier und ermöglicht, jederzeit aktuelle Änderungen einzupflegen. convivus nutzt auch bewusst Taschen ohne Logo für die Give-aways und ergänzt sie etwa um eine rote Schleife, die entfernt werden kann, damit die Taschen auch sicher wiederverwendet werden.

„Viele Veranstaltungen entwickeln sich außerdem weg vom punktuellen Ereignis hin zu einer dauerhaften Gemeinschaft, in der ein intensiver Austausch gefördert und genutzt wird.“

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

convivus
Neuwieder Straße 9
90411 Nürnberg
Telefon: +49 (911) 393160
Telefax: +49 (911) 331204
https://www.convivus.de/

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.