Energie- / Umwelttechnik

Qualität auf dem Photovoltaikmarkt – SunPower, Tesla, Siemens und Co.

Die Solarbranche boomt immer mehr und es gibt viele verschiedene Hersteller für die Komponenten der Solaranlagen. Wenn ein Interessent sich Angebote von verschiedenen Firmen einholt wird er mit großer Wahrscheinlichkeit auch Komponenten von verschiedenen Herstellern angeboten bekommen. Die Frage ist, wie soll man sich da entscheiden? Bei den meisten Interessenten ist die Preisproblematik scheinbar die wichtigste. Dass bei einer so großen Investition aber vor allem die jahrelange Qualität eine wichtige Rolle spielen sollte, ist bei vielen leider nur Nebensache.

iKratos als Solarteur mit jahrelanger Erfahrung

Neben der großen Auswahl an Herstellern gibt es auch eine große Anzahl an Installateuren für Solaranlagen. Hier gibt es jedoch ein großes Kommen und Gehen. Es ist nicht einfach sich auf dem Solarmarkt zu bestimmen. Viele Kunden installieren sich Solaranlagen von einer Firma die es nach ein paar Jahren nicht mehr gibt. Dies kann zu unnötigen Schwierigkeiten führen. In der Metropolregion Nürnberg übernimmt die iKratos Solar- und Energietechnik GmbH gerne solche Anlagen. Herr Willi Harhammer, Geschäftsführer der iKratos GmbH, gründete bereits vor 20 Jahren das Unternehmen und führt dieses seitdem erfolgreich. Hier finden Interessenten einen jahrelang erfahrenen Fachpartner in der Solarbranche, der vor allem auf Qualität bei seinen Photovoltaik-Komponenten setzt.

iKratos empfiehlt: SunPower für die Solarmodule

Für die Photovoltaikmodule empfiehlt iKratos die Module des US-amerikanischen Unternehmens SunPower. Der Hersteller erzielt nicht nur die höchsten Wirkungsgrade auf dem Markt, sondern bietet zusätzlich außerordentlich gute Garantiezeiten an. So besitzt jedes Modul eine 25 Jahre lange Produkt- und Leistungsgarantie. SunPower ist außerdem für außergewöhnliche Projekte bekannt, wie beispielsweise der Solarflieger. Die Solarmodule gibt es in verschiedenen Leistungsstärken und sogar in schwarz. iKratos ist Deutschlands erster SunPower Elite Partner und verbaut bei ca. 90% der Anlagen die SunPower Module.

iKratos empfiehlt: Tesla für den Batteriespeicher

Die Herstellerzahl für Speicher steigt stetig an. Jeder Speicherhersteller wirbt mit anderen Vorzügen für seinen eigenen Speicher. Die besten Erfahrungen kann Geschäftsführer Willi Harhammer mit Tesla aufweisen. Das, ebenso US-amerikanische Unternehmen, Tesla ist bereits in der 2. Generation ihrer Batteriespeicher. Die Powerwall 1.0 hatte „nur“ eine nominalen Kapazität von 6,4 kWh. Ihre Nachfolgerin die Powerwall 2.0 wiederrum besitzt bereits eine nutzbare Energie von 13,2 kWh, und somit mehr als das Doppelte. Tesla bietet ein optimales Preisleistungsverhältnis und besitzt zusätzlich einen guten Kundenservice, im Vergleich zu anderen Batteriespeicherherstellern.

iKratos empfiehlt: Siemens als Neueinsteiger für Batteriespeicher

Einen neuen vielversprechenden Speicher bietet Siemens demnächst mit ihrem Junelight Batteriespeicher an. Der Speicher besitzt durch die Möglichkeit des Zusammensetzens aus mehreren Speichermodulen eine hohe Flexibilität und Anpassungsfähigkeit. Der kleinste Speicher liegt bei 3,3 kWh und ist somit auf bis zu 19,8 kWh aufrüstbar. Siemens bietet den Junelight Kunden ebenso die Möglichkeit der Überwachung in einer Smartphone App um den Akkustand im Auge behalten zu können. Im Gesamten ein vielversprechendes System, das es übrigens in schwarz oder weiß gibt.

Entscheiden Sie sich für Qualität

Achten Sie bei ihrem Photovoltaikangebot nicht nur auf den Preis sondern auch auf die Qualität. Und Qualität kostet bekannter Weise vielleicht auch mal ein bisschen mehr, dafür erfreuen Sie sich über eine längere Zeit daran. Dieser Faktor ist sollte vor allem bei einer so hohen Investition eine wichtige Rolle spielen. Herr Willi Harhammer lädt gerne ins firmeneigene Sonnencafe, um mit Qualität zu überzeugen. Mehr Informationen finden Sie unter www.iKratos.de

Über die iKratos Solar und Energietechnik GmbH

Ikratos arbeitet bayernweit im Bereich Solartechnik und Wärmepumpen und führt Beratungen für erneuerbare Energien durch. Als Endverbraucher kann man sich im firmeneigenen "Sonnencafe" mit vielfältiger Ausstellung beraten lassen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

iKratos Solar und Energietechnik GmbH
Bahnhofstrasse 1
91367 Weißenohe bei Nürnberg
Telefon: +49 (9192) 99280-0
Telefax: +49 (9192) 99280-28
http://www.ikratos.de

Ansprechpartner:
Willi Harhammer
Telefon: +49 (9192) 992800
Fax: +49 (9192) 9928028
E-Mail: kontakt@ikratos.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.