Software

Altair übernimmt Cambridge Collaborative’s SEAM® Software und baut sein Solver Portfolio aus

Altair, (Nasdaq: ALTR) ein weltweit agierendes Technologieunternehmen, das Software- und Cloud-Lösungen für die Bereiche Produktentwicklung, High-Performance Computing (HPC) und Data Intelligence anbietet, gab heute die Übernahme der Cambridge Collaborative’s SEAM® Software bekannt, der führenden Technologie zur Vorhersage von unerwünschten hochfrequenten Nebengeräuschen (Noise and Vibration) .

Immer bequemere und leisere Cockpits, Fahrgastzellen und Geräte schrauben die Ansprüche der Verbraucher an eine bessere Klangqualität und ein besseres Nutzererlebnis nach oben.

Cambridge Collaborative ist seit mehr als 45 Jahren weltweiter Branchenführer, wie die Liste ihrer Kunden, die von Rüstungsunternehmen über große Automobil- und Luft- und Raumfahrt OEMS bis hin zu Herstellern gewerblicher Produkte reichen, eindrucksvoll zeigt. Mit der Erweiterung des Altair Angebots an Simulations- und Solver-Lösungen um die SEAM® Software entsteht ein noch breiteres, umfassenderes Portfolio, um anspruchsvolle Entwicklungsaufgaben zu lösen.

Quer durch zahlreiche Industriebereiche spielen Klangqualität und Design beim Erfolg und der Akzeptanz von neuen Produkten eine wichtige Rolle, weil sie mit Produktqualität in Verbindung gebracht werden. Die in der SEAM® Software eingebetteten statistischen Energieanalysen (SEA) ermöglichen es Ingenieuren und Konstrukteuren, Noise und Vibration Probleme schon früh im Konstruktionsprozess zu lösen, und dadurch erhebliche Zeit- und Kosteneinsparungen zu erzielen, den Produktentwicklungsprozess zu verkürzen und das Nutzererlebnis zu verbessern.

„Für SEAM Kunden ist das ein großartiger Tag; sie können nicht nur weiterhin SEAM einsetzen, um ihre Ideen umzusetzen, sondern werden bald auch vom Altair Ecosystem profitieren“, sagte Dr. Patricia Manning, President, Cambridge Collaborative. „Ingenieure wissen uns zu schätzen, weil wir ihnen mit unseren Mitarbeitern und unseren Produkten immer zur Seite standen – bei Untersuchungen, der Absicherung und auf dem Weg nach oben. Und das wird sich mit Altair nun noch exponentiell steigern.“

Die SEAM® Software wird innerhalb der Altair HyperWorks™ Plattform zur Verfügung stehen und an andere Technologien wie NVH Director und OptiStruct für Noise & Vibration Untersuchungen sowie an UltraFluidX für die Simulation der Außenaerodynamik angebunden werden.

Über die Altair Engineering GmbH

Altair ist ein weltweit agierendes Technologieunternehmen, das Software- und Cloud-Lösungen für die Bereiche Produktentwicklung, High-Performance Computing (HPC) und Data Intelligence bietet. Altair ermöglicht es Organisationen aus verschiedensten Industriezweigen, in einer vernetzten Welt konkurrenzfähiger zu werden und dabei gleichzeitig eine nachhaltigere Zukunft zu gestalten. Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.altair.de.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Altair Engineering GmbH
Calwer Str. 7
71034 Böblingen
Telefon: +49 (7031) 62080
Telefax: +49 (7031) 620899
http://www.altair.de

Ansprechpartner:
Mirko Bromberger
Marketing Director
Telefon: +49 (7031) 6208-0
Fax: +49 (7031) 6208-99
E-Mail: bromberger@altair.de
Evelyn Gebhardt
Presse
Telefon: +49 (6421) 968-4351
E-Mail: gebhardt@bluegecko-marketing.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.