Software

Die Digital Factory auf der Hannover Messe

Nachdem die CeBIT eingestellt wurde, hat das Interesse an digitalen Industrielösungen bei der diesjährigen Hannover Messe deutlich zugenommen. Auch ODION hat dies bei der Vorstellung der Digital Factory Software bemerkt. Als junges innovatives Unternehmen hat ODION am Gemeinschaftsstand des BMWi seine Lösungen für die digitale Produktion und Instandhaltung gezeigt.

Aller Anfang sind Standards

Basis und Grundlage der Softwarelösungen ist der Standard "Open Platform Communications Unified Architecture" oder kurz OPC UA. Dieser wird inzwischen von führenden Branchenverbänden als Industrie 4.0-Standard bevorzugt (vgl. VDMA).

ODION hat bereits früh auf diesen Standard gesetzt und modulare Software für die Visualisierung, Analyse, Auswertung und Dokumentation von Produktions- und Maschinendaten entwickelt. Die Software ist inzwischen in der Unternehmenspraxis angekommen und wird vor allem zur Erhöhung der Transparenz in komplexen Produktionsumgebungen genutzt.

Ziel ist Transparenz

Transparenz in der Produktion ist wichtigste Voraussetzung für Produktivitätssteigerungen. Da man nicht verbessern kann, was nicht gemessen wird, führt in der Industrie 4.0 kein Weg an der Sensor- und Maschinendatenerfassung vorbei.

Die bloße Datenerfassung macht komplexe Produktion aber noch nicht transparent. Deshalb verfolgt ODION den Ansatz, Daten möglichst anwenderfreundlich und übersichtlich zu Verfügung zu stellen. Mitarbeiter/-innen in der Produktion müssen keine Datenanalysten sein, um einen Nutzen aus den Daten ziehen zu können.

Einstieg zum Festpreis

Zur Firmenphilosophie gehört auch, den Einstieg in die Industrie 4.0 für den Mittelstand einfach und kostengünstig zu ermöglichen. Deshalb bietet ODION ein Komplettpaket für die Digital Factory, bestehend aus Software, Hardware und Dienstleistung, zum Festpreis unter 10.000 Euro an.

Mehr Informationen dazu im beigefügten Flyer.

Über die ODION GmbH

ODION ist eine innovative und interdisziplinäre Hochschulausgründung. Das Team von ODION hat bereits an der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes langjährige Projekterfahrung im Mittelstand gesammelt. Die Erfahrung und die ausgezeichnete Geschäftsidee sind schließlich in das Spin-off eingeflossen.

Unsere Mission: Digitalisierung und Industrie 4.0 für den Mittelstand erschließen – einfach, zukunftsfähig, kostengünstig.

Wir entwickeln leichtgewichtige und modulare Lösungen auf Basis von Open Source und offenen Standards. Dadurch profitieren unsere Kunden von einer einzigartigen Flexibilität und Unabhängigkeit.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

ODION GmbH
Altenkesseler Str. 17
66115 Saarbrücken
Telefon: +49 (681) 5867-844
Telefax: +49 (681) 5867-348
http://www.odion.com

Ansprechpartner:
Daniel Alt
Senior Consultant
Telefon: +49 (681) 5867-943
Fax: +49 (681) 5867-348
E-Mail: da@odion.com
Thomas Butterbach
Geschäftsführer
E-Mail: tb@odion.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.