Freizeit & Hobby

Die Suchmaschine für Motorradtrainings deutschlandweit

Kinderleicht gestaltet sich die Suche nach einem passenden Motorradtraining für die über sechs Millionen Motorrad- und Rollerfahrer mit Hilfe des Training-Onlineportals. Dafür sorgen der ADAC, der Deutsche Verkehrssicherheits­rat (DVR) sowie das Institut für Zweiradsicherheit (ifz).

Dazu einfach unter www.ifz.de die Trainings-Suchmaschine öffnen und los geht‘s. Über die eigene Postleitzahl wird der Umkreis für den Trainingsort festgelegt. Noch den Wunsch-Zeitraum und den Trainingstyp eingeben und schon kann die Suche gestartet werden. Die Ergebnisliste liefert dann weitere Informationen über den Anbieter, den Zeitrahmen und eine entsprechende Kontakt­möglichkeit. Über Filter kann die Suche natürlich noch weiter eingegrenzt werden. Von eintägigen Basistrainings bis zu Kursen für Endurofahrer können spezielle Anfänger- und Wiedereinsteigerkurse, Motorrollertrainings und auch Trainings speziell für Frauen ausgewählt werden.

Intensivtrainings richten sich an bereits routiniertere Fahrerinnen und Fahrer, denn wer meint, dass ein Motorradtraining nur etwas für Anfänger sei, ist auf dem Holzweg. „Besser zu werden ist nämlich keinesfalls nur Anfängersache“, ist sich Matthias Haasper vom ifz sicher. „Gerade jetzt, nach der Winterpause, ist ein Tag auf dem Motorrad unter fachlicher Anleitung sinnvoll, um wieder reinzukommen und Neues dazuzulernen“, ergänzt Haasper. „Ganz egal wie viele Kilometer man jährlich abspult und ganz egal auf welchem fahrerischen Niveau man sich bewegt – Können macht sicher!“

Eine ständig aktualisierte Datenbank füllt das Trainings-Onlineportal der drei Trainings-Profis ADAC, DVR und ifz fortlaufend mit neuen Terminen. Also los, am besten von denen lernen, die wissen wie es geht, und das mit jeder Menge Spaß!

Übrigens, die meisten Berufsgenossenschaften beteiligen sich an den Trainings­gebühren, manche übernehmen die Kosten komplett. Vielleicht ja auch Ihre?! Alle

Infos auch dazu gibt es im Trainings-Onlineportal.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Institut für Zweiradsicherheit e.V. (ifz)
Gladbecker Straße 425
45329 Essen
Telefon: +49 (201) 83539-0
Telefax: +49 (201) 83539-99
http://ifz.de/

Ansprechpartner:
Andre Vallese
Telefon: +49 (201) 83539-0
Fax: +49 (201) 83539-99
E-Mail: info@ifz.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.