Ausbildung / Jobs

Die Ware Kleidung und ihre wahren Kosten

Mode soll Spaß machen – eigentlich. Einstürzende und brennende Fabriken, existenzgefährdende Löhne und sogar Zwangsarbeit in der Textilindustrie können den Spaß jedoch verderben. Zudem geht die Herstellung mit gravierenden Umweltproblemen einher, wie dem extrem hohen Wasserbrauch durch den Anbau von Baumwolle. Zu diesem Thema findet am kommenden Dienstag, 16. April 2019, an der Hochschule Aalen ein Vortrag mit interaktiven Elementen statt. Ingeborg Puijula von Fairtrade e.V. wird sowohl die Situation in der weltweiten Textilindustrie beleuchten als auch die Produktionsbedingungen. Außerdem wird die Referentin darauf eingehen, welche Konsequenzen das für die Betroffenen hat – und welche nachhaltigen Handlungsalternativen die Konsumenten haben. Der Vortrag findet am Dienstag, den 16. April 2019, 18:30-20:00 Uhr, in der Aula der Hochschule Aalen statt.
Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Hochschule Aalen – Technik und Wirtschaft
Beethovenstr. 1
73430 Aalen
Telefon: +49 (7361) 576-0
Telefax: +49 (7361) 576-2250
http://www.htw-aalen.de

Ansprechpartner:
Saskia Stüven-Kazi
Kommunikation / Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (7361) 576-1056
Fax: +49 (7361) 576-2281
E-Mail: saskia.stueven-kazi@hs-aalen.de
Heiko Buczinski
Stellvertretender Pressesprecher
Telefon: +49 (7361) 576-1050
Fax: +49 (7361) 576-2281
E-Mail: heiko.buczinski@hs-aalen.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.