Bildung & Karriere

Dr. Suzette Viterbo Suarez ist neue Professorin für Maritimes Recht

Im April 2019 wurde Dr. Suzette Viterbo Suarez zur Professorin an der Hochschule Bremen ernannt. In der Fakultät Natur und Technik vertritt sie das Gebiet Maritimes Recht. Vor ihrem Ruf an die Weser war die gebürtige Philippinin als Vertretungs-Professorin an der Universität Hamburg tätig. Davor hat sie sieben Jahre als Juristin am Internationalen Seegerichtshof in Hamburg gearbeitet.

Ihre wissenschaftliche Qualifikationen erwarb Dr. Suarez am Lebanon Valley College, USA (B.A. Political Science), der University of the Philippines (LL.B.), Dalhousie University, Kanada (LL.M. Marine Environmental Law), und an der Gottfried Leibniz Universität Hannover (LL.M. Informationstechnologierecht). 2008 promovierte sie an der Universität Hamburg zum einem seerechtlichen Thema.

Ihre Forschungsschwerpunkte beschäftigen sich mit Offshore-Aktivitäten wie Windenergie und Tiefseebergbau und mit der Digitalisierung der Schiffahrtswirtschaft. An der Hochschule Bremen wird sie das Forschungscluster Blue Sciences verstärken.

Dr Suarez ist zugelassen als europäische Rechtsanwältin (Hanseatische Rechtsanwaltskammer), als Solicitor (England & Wales) und als Attorney (Philippinen).

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Hochschule Bremen
Neustadtswall 30
28199 Bremen
Telefon: +49 (421) 5905-0
Telefax: +49 (421) 5905-2292
http://www.hs-bremen.de

Ansprechpartner:
Ulrich Berlin
Pressesprecher
Telefon: +49 (421) 5905-2245
Fax: +49 (421) 5905-2275
E-Mail: ulrich.berlin@hs-bremen.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.