Finanzen / Bilanzen

Ergebnisse der 55. ordentlichen Generalversammlung der Hapimag AG

Die Hapimag Aktionäre genehmigten an der heutigen Generalversammlung in Baar die Jahres- und Konzernrechnung 2018. Dr. iur. Giatgen Peder Fontana wurde als Präsident des Verwaltungsrates in seinem Amt bestätigt. Drei Aktionäre wurden in den neu geschaffenen Geschäftsprüfungsbeirat berufen

Jahres- und Konzernrechnung 2018, Berichte der Revisionsstelle

Die Aktionäre genehmigten die Konzernrechnung der Hapimag Unternehmensgruppe, die Jahresrechnung der Muttergesellschaft Hapimag AG und die Berichte der Revisionsstelle.

Beschlussfassung über die Verwendung des Ergebnisses der Jahresrechnung 2018 der Hapimag AG

Die Aktionäre stimmten zu, dass der Gewinn 2018 der Hapimag AG von CHF 12 315 962 den freiwilligen Gewinnreserven zugeführt wird.

Dazu Giatgen Peder Fontana:«Wir können nach vier erfreulich profitablen Jahresabschlüssen in Folge feststellen, dass Hapimag ertragsstark und auf Dauer stabil aufgestellt ist.»

Auch CEO Hassan Kadbi unterstreicht in seiner Rede: «Eines ist klar: Hapimag ist auf einem guten Weg. Wir können mit Rückenwind nach vorne gehen. Klar ist aber auch: Veränderungen brauchen Zeit und eine positive Einstellung aller Beteiligten. Wir freuen uns darauf, unsere Arbeit 2019 mit Energie, Leidenschaft und Zielstrebigkeit weiterzuführen.»

Entlastung der Mitglieder des Verwaltungsrates

Die Aktionäre stimmten der Entlastung aller Mitglieder des Verwaltungsrates für das Geschäftsjahr 2018 zu.

Wahl des Präsidenten und der übrigen Mitglieder des Verwaltungsrates

Die Generalversammlung stimmte zu, die Zahl der Mitglieder des Verwaltungsrates für die bevorstehende Wahlperiode unverändert auf fünf festzulegen.

Ebenso stimmte sie der Wiederwahl von Dr. iur. Giatgen Peder Fontana als Präsident des Verwaltungsrates zu. Lic. rer. pol. Kurt Scholl, Philipp Ries und Andreas Winiarski wurden für die Amtsdauer von zwei Jahren in den Verwaltungsrat wiedergewählt.

Die Generalversammlung wählte als Ersatz für Dr. iur. Stefan Schalch, der auf die diesjährige Generalversammlung hin aus dem Verwaltungsrat zurückgetreten ist, Dr. iur. Christine Hehli Hidber in den Verwaltungsrat.

Giatgen Peder Fontana zur Wahl von Christine Hehli Hidber: «Mit Christine Hehli Hidber konnten wir eine profilierte und erfahrene Anwältin mit fundierten Kenntnissen der Reisebranche und des Hospitality-Bereichs für Hapimag gewinnen. Ich freue mich sehr auf die zukünftige Zusammenarbeit im Verwaltungsrat.»

Wahl der Revisionsstelle

Die Aktionäre wählten als neue Revisionsstelle die BDO AG für das Jahr 2019.

Wahl der Mitglieder des Geschäftsprüfungsbeirates

Die folgenden drei Aktionäre wurden für eine Amtsdauer von zwei Jahren in den Geschäftsprüfungsbeirat gewählt, dessen Schaffung die Generalversammlung 2018 zustimmte:

  • Fachbereich «Tourismus & Hospitality und/oder Hotellerie»: Ruth Steimann  
  • Fachbereich «Corporate Governance & Compliance»: Karl-Heinz Buckel  
  • Fachbereich «Resortentwicklung & Hospitality-Immobilien-Management»: Mirco Pietro Plozza

Bildmaterial finden Sie hier: www.hapimag.com/medien

Den Geschäftsbericht 2018 finden Sie hier: www.hapimag.com/geschaeftsbericht

Die detaillierten Abstimmungsresultate finden Sie hier

Über die Hapimag AG

Hapimag ermöglicht ihren rund 125 000 Aktionären und Mitgliedern Ferien an rund 60 Destinationen in 16 Ländern. Dem Geschäftsmodell liegt seit der Gründung 1963 eine einfache Idee zugrunde: Gemeinsam erwerben, um individuell und nachhaltig zu nutzen. Die Mitgliedschaft ist eine ökonomisch attraktive und ökologisch sinnvolle Alternative zur eigenen Ferienwohnung. www.hapimag.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Hapimag AG
Sumpfstrasse 18
CH6312 Steinhausen
Telefon: 00800 3030 8080
Telefax: +41 (41) 76789-05
http://www.hapimag.com

Ansprechpartner:
Alain Brunner
E-Mail: alain.brunner@hapimag.com
Baha Jamous
Chief Marketing Officer & Mediensprecher
Telefon: +41 (41) 76782-02
E-Mail: press.office@hapimag.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.