Events

FSK wirbt für die K-Messe 2019

In 3-jährigem Turnus findet die K als weltweit größte Leitmesse der Kunst-stoffindustrie statt. 2019 ist erneut das Jahr der K-Messe: vom 16. bis 23. Oktober trifft sich die Branche in Düsseldorf.

Ein großes Highlight in 2019 wird nicht nur für den Fachverband für Schaumkunststoffe und Polyurethane e.V. (FSK), sondern die gesamte Kunststoff-industrie, die K-Messe sein. Diese findet im 3-Jahres-Rhythmus acht Tage lang vom 16. bis 23. Oktober 2019 auf dem Gelände der Messe Düsseldorf statt. «Wirtschaftlicher Erfolg wird künftig zunehmend von der gelungenen Verschmelzung der digitalen Welt mit den Welten der Produktionsprozesse sowie neuer Produktentwicklungen abhängen. Da diese Herausforderung kreativen Pioniergeist erfordert, hat der Messeausschuss der weltweit größten Branchenmesse 2019 das Motto: «A world of pioneers» gegeben», erklärt Klaus Junginger, Geschäftsführer beim FSK und seit 2018 auch Mitglied des K-Messeausschusses.

Die Auswahl des englischsprachigen Titels zeigt die globale Bedeutung und Ausrichtung der weltweiten Leitmesse der Kunststoffindustrie. Rund eine Viertelmillion internationaler Besucher aus über 150 Ländern werden erwartet. Die K 2019 präsentiert nicht nur die Global Player der Branche, sondern setzt das Hauptaugenmerk ebenso auf relevante Themen der Kunststoffindustrie. So steht neben weiteren «Hot Topics», speziell das Thema Nachhaltigkeit und die Kreislaufwirtschaft in diesem Jahr im Fokus der Messe. Die internationalen Aussteller der Kunststoffmesse 2019 stellen sich den aktuellen Herausforderungen und präsentieren die aktuellsten Innovationen und Entwicklungen der Kunststoffindustrie. Nicht nur an den Ausstellerständen können Besucher Informationen zu den fokussierten Themenbereichen entdecken auch im Rahmenprogramm der Messe sind diese zu finden.

Der Fachverband für Schaumkunststoffe und Polyurethane e.V. ist bereits seit 2007 mit seinen FSK-Mitgliedern auf der K mit einem Gemeinschaftsstand vertreten und mit dem Ergebnis höchst zufrieden. In 2016 wurde für den Messeauftritt ein neues modernes Standkonzept entwickelt. «Nachdem die letzte K-Messe die Erwartungen von FSK-Mitgliedern und Fachverband gleichermaßen erfüllt hat, hält der FSK 2019 an dem bereits vor drei Jahren realisierten Konzept fest und präsentiert sich wieder zusammen mit seinen Mitgliedsunternehmen auf dem 250 Quadratmeter großen Gemeinschaftsstand in Halle 7a, Stände B26/C25,» erläutert Junginger. Zu den Mitausstellern des FSK-Gemeinschaftsstandes zählen (stand April 2019) Acmos Chemie, BOSIG, FreChem, Keil Anlagenbau, Performance Chemicals, Rampf Polymer Solutions, RÜHL PUROMER und Sitola, die die Chance nutzen und dem Fachpublikum unter der Flagge des FSK ihre Produkte und Leistungen zu präsentieren. Somit wird dem Messebesucher auf dem FSK-Gemeinschaftsstand ein breites Leistungsspektrum vom Schaumstoff-Verarbeiter über PUR-Systemhäuser bis hin zum Anbieter von Anlagen- und Schneidetechnologien geboten. Die einzelnen, mitausstellenden FSK-Mitglieder werden in den nächsten Wochen vom Fachverband näher vorgestellt.

 

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Fachverband Schaumkunststoffe und Polyurethane e.V.
Stammheimer Str. 35
70435 Stuttgart
Telefon: +49 (711) 9937510
http://www.fsk-vsv.de

Ansprechpartner:
Siegfried Cudorge
MEPAX
Telefon: +34 (602) 489-867
E-Mail: s.cudorge@mepax.com
Fachverband Schaumkunststoffe und Polyurethane e. V.
Telefon: +49 (711) 993751-0
Fax: +49 (711) 993751-11
E-Mail: fsk@fsk-vsv.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.