Familie & Kind

Kamerun: ADRA unterstützt Waisenkinder

Die Adventstische Entwicklungs- und Katastrophenhilfe ADRA Kamerun hat kürzlich eine Einrichtung für Waisenkinder in Bilolo, Kribi/Elfenbeinküste durch eine Trinkwasserbohrung unterstützt. Der Kindergarten und die Grundschule der Einrichtung bekamen außerdem Sitzbänke, berichtete die Kommunikationsabteilung der teilkontinentalen Kirchenleitung der Siebenten-Tags-Adventisten in West-Zentral-Afrika (WADNews).

„Zugang zu sauberem Wasser war eine Herausforderung“, berichtete Marie Christine Ndengue, Betreuerin des Waisenhauses „Children’s Hope“. Die Trinkwasserbohrung von ADRA mit Wasserpumpe habe die jahrelange Schwierigkeit beseitigt, erst 7 bis 8 Kilometer laufen zu müssen, um Wasser zu besorgen. Neben den Kindern der Einrichtung stehe die Wasserpumpe dem ganzen Dorf Bilolo zur Verfügung.

Für den Kindergarten und die Grundschule von „Children’s Hope School“, die 2018 eröffnet wurde, wurden Sitzbänke zur Verfügung gestellt. Diese Schule wurde ursprünglich für Waisenkinder gegründet, steht aber auch Kindern aus dem Dorf offen. Bei der Spendenübergabe waren auch Vertreter des Verwaltungsbezirks Kribi 2 anwesend. Der Leiter für Soziale Angelegenheiten von Kribi 2 lobte die Aktion: „Diese großzügige Geste von ADRA Kamerun verdient es, gewürdigt zu werden“.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Adventistischer Pressedienst Deutschland APD
Sendefelderstr. 15
73760 Ostfildern
Telefon: +49 (511) 97177-114
http://www.apd.info

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel