Energie- / Umwelttechnik

Kleinwindkraftanlagen zur Netzeinspeisung werden immer beliebter

.

Kleine Windkraftanlagen werden immer beliebter

Eigener Strom auch rund um die Uhr erzeugen wird immer beliebter – eine Kleinwindkraftanlage kann diesen Wunsch erfüllen. Horizontale Windturbinen sind Stand der Technik und technisch überlegen. Das gilt für große wie für kleine Windkraftanlagen. Stand sind 3 Rotorblätter und Nachführung.

Eine kleine 3 flüglige Windkraftanlage mit eigenem Mast gutem Wirkungsgrad, ca 1-1,5 m² Durchmesser, Bremseinheit und Netzwechselrichter ist nach EEG förderbar und bis zu 10 m Höhe erlaubt.

2014 konnten bereits mehr als 3 % des weltweiten Strombedarfs mit Energie aus Windanlagen gedeckt werden. In Deutschland sind daher viele Windparks entstanden. Und wir alle kennen Sie: die riesigen Windanlagen, die zum Beispiel an den Autobahnen stehen und ihre Rotoren drehen lassen.

Was kostet eine Kleinwindanlage

Kleinwindanlagen sind in diversen Preisklassen erhältlich. Anfangs waren sie noch recht teuer, inzwischen sind günstige Anlagen mit ca. 1200 Watt Nennleistung komplett mit Wechselrichter und Bremseinjheit und Mast ab 6000 Euro

Wie funktioniert eine Kleinwindkraftanlage 

Ein auf einem Mast – bitte nicht auf dem Hausdach installierter Windgenerator wandelt die kinetische Energie (Bewegungsenergie) des Windes in elektrische Energie um.

Wieviel Energie steckt im Wind?

Die Leistung einer Windenergieanlage, d.h. die Energie, die pro Sekunde geerntet werden kann, ist proportional zur Fläche A, die der Rotor überstreicht und zur 3. Potenz der Windgeschwindigkeit v:  Leistung = Ekin / t ∝ A v3, bei doppelt so großer Windgeschwindigkeit ist also die erzeugte Leistung der Windkraftanlage um einen Faktor 8 größer.

Machbare vernünftige Kleinwindkraftanlage

Die ANTARIS Windkraftanlage ist eine Kleinwindkraftanlage, die sich hervorragend für Binnenlandstandorte eignet. Sie ist speziell zum Netzparallelbetrieb konzipiert worden. Wenige drehende Bauteile reduzieren die mechanische Belastung und erhöhen die technische Lebensdauer. Der Wartungs- und Service-Aufwand wird reduziert.

Gelagert wird die Rotoreinheit auf einer drehenden Achse mit einem hochfesten Werkstoff. Im Vergleich zu herkömmlichen Getriebeanlagen mit zahlreichen Lagerstellen im beweglichen Antriebsstrang kommt die ANTARIS Kleinwindkraftanlage mit zwei relativ langsam laufenden Wälzlagern aus.

Nach der Rohteilefertigung werden alle Stahlteile Hochtemperatur-Verzinkt. Dieses Zinkverfahren hat deutliche Vorteile im Korrosionsschutz gegenbüber den herkömmlichen (Feuerverzinken) Zinkverfahren. Durch das Hochtemperatur-Verzinken bietet ANTARIS die wirksamste Methode des Korrosionsschutzes aller Teile an, die für die Sicherheit verantwortlich und der Arbeit bei hoher Beanspruchung den rauen Witterungsbedingungen ausgesetzt sind.

Die ANTARIS Kleinwindanlagen von BRAUN werden auf höchstem Niveau gefertigt um eine technische Lebensdauer von 20 Jahren und mehr zu erzielen. Da wir uns damit aber nicht zufrieden geben wollen, erfolgt eine ständige Weiterentwicklung um auch in Zukunft neue Maßstäbe im Bereich der Kleinwindkraftanlagen zu setzen. MEHR INFOS

Über die iKratos Solar und Energietechnik GmbH

Ikratos arbeitet bayernweit im Bereich Solartechnik und Wärmepumpen und führt Beratungen für erneuerbare Energien durch. Als Endverbraucher kann man sich im firmeneigenen "Sonnencafe" mit vielfältiger Ausstellung beraten lassen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

iKratos Solar und Energietechnik GmbH
Bahnhofstrasse 1
91367 Weißenohe bei Nürnberg
Telefon: +49 (9192) 99280-0
Telefax: +49 (9192) 99280-28
http://www.ikratos.de

Ansprechpartner:
Willi Harhammer
Telefon: +49 (9192) 992800
Fax: +49 (9192) 9928028
E-Mail: kontakt@ikratos.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.