Bildung & Karriere

Maimarkt 2019: Das Handwerk feiert ein „Fest der Sinne“ in den Hallen 27 und 28

Alle fünf Sinne schärfen: für die Besucherinnen und Besucher des Maimarkts 2019 ein immer wieder neues Erlebnis in den Handwerkerzelten.

Ohren, Gaumen, Hände, Augen und Nase sind gefordert bei den vielfältigen Aktionen des Handwerks 2019.

1. Ideenwettbewerb “Outdoor-Office“

Direkt in der Mitte der Halle 27 werden Handwerker aus den Gewerken Dachdecker, Schreiner und Zimmerer ein „Outdoor-Office“ aufbauen, ein Projekt, das erst im Februar dieses Jahres von einer Jury im Rahmen eines Ideenwettbewerbs gewonnen hat. Mit dieser Idee wird auf die modernen Trends in der Arbeitswelt reagiert, um Beruf und Privatleben besser zu vereinbaren. Dieses „Outdoor-Office“ entsteht das erste Mal im Format eins zu eins. Wichtig ist den Ideengebern unter anderem die Barrierefreiheit. Mit diesem Projekt soll ein kommunikativer und fließender Übergang vom Innenraum zur Umgebung gewährleistet bleiben. Das Handwerk, die Wirtschaftsmacht von nebenan, setzt dieses Projekt um. Am Maimarktdienstag wird das „Outdoor-Office“ offiziell dem Oberbürgermeister der Stadt Mannheim übergeben.

2. Frauen-Power: Drei Existenzgründerinnen sorgen für „sinnliches Handwerk“

Das Handwerk ist ein traditioneller Existenzgründer. So bietet sich der Maimarkt als Forum für junge Existenzgründer an – in diesem Jahr sind es drei Frauen. Sie kommen aus dem Fotografen-, dem Steinmetz- und Steinbildhauer- sowie dem Maßschneider-Handwerk. Sie unterstützen das „Fest der Sinne 2019“. Die Fotografin hat etwas für die Augen, bei der Steinmetzmeisterin bekommt man etwas zu hören und zu sehen und die Maßschneiderin stellt ihr Handwerk vor, das natürlich etwas fürs Auge ist. Für alle drei gilt: sie lieben ihr Handwerk und sind mit Leidenschaft dabei.

3. Vegane Modenschau am 5. Mai 2019 um 14 Uhr

Etwas ganz Besonderes steht für den zweiten Maimarktsonntag am 5. Mai 2019 auf dem Programm: Mit einer veganen Modenschau wird die Maßschneiderin Herz und Sinne um 14 Uhr im Handwerkergarten erfreuen. „Dieser Termin gehört in den Terminkalender jedes Pressevertreters“, so Alois Jöst, Präsident der Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald beim Presserundgang.

4. Handwerksknacker, Bierknorze und Bier

Dass auch der Gaumen nicht zu kurz kommt, dafür sorgen 2019 wieder die Bierbrauer, die Metzger, Bäcker und Konditoren. Denn erstmals nach vielen Jahren wieder hat die Fleischer-Innung eine Wurst für den Maimarkt kreiert, den Handwerksknacker. Die Innung setzt eine gute alte Tradition des Fleischer-Handwerks fort, denn die Räucherwurst wird 2019 den Besuchern beim Fassanstich am Eröffnungs-Samstag in den Hallen des Handwerks präsentiert und den Gaumen erfreuen. Dazu bieten die Bäcker mit einem Bierknorze eine angenehme Begleitung zum Handwerksknacker. Und nicht zuletzt gibt es – natürlich – wieder den Maimarktbecher der Konditoren. „Hier kommen Gaumen und Hände, Nase und Augen zusammen und können gemeinsam genießen“, so der Handwerkskammer-Präsident.

„Das ist Handwerk zum Anfassen. Und das ist Handwerk für alle Sinne“, fasste Alois Jöst die Aktivitäten des Handwerks in den Hallen 27 und 28 zusammen. Wörtlich: „Das Handwerk. Die Wirtschaftsmacht. Von nebenan“ wird seinem Ruf auch auf dem diesjährigen Maimarkt wieder gerecht“

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald
B 1 1-2
68159 Mannheim
Telefon: +49 (621) 18002-0
Telefax: +49 (621) 18002-199
http://www.hwk-mannheim.de

Ansprechpartner:
Detlev Michalke
Pressesprecher
Telefon: +49 (621) 18002-104
Fax: +49 (621) 18002-152
E-Mail: michalke@hwk-mannheim.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.