Software

Regionales Forum für Qualität in Hamburg:

Neue Impulse, praktische Tipps und Erfahrungsaustausch mit Gleichgesinnten: Wer sich mit Qualität in Unternehmen und Organisationen beschäftigt, geht mit gewinnbringenden Informationen für seinen Arbeitsalltag aus dem Norddeutschen Qualitätstag. Und so ist dieses Praxisforum für Prozess- und Qualitätsmanagement im Norden, das zum vierten Mal in Folge stattfindet, für viele Brancheninsider längst zum beliebten, obligatorischen Termin geworden. Am 4. Juni 2019 ist es wieder so weit: Dann öffnet der 4. Norddeutsche Qualitätstag 2019 von 9:00 bis 16:30 Uhr in der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW Hamburg) seine Türen.

Qualität im Fokus: Spannende Themen, gewinnbringende Informationen

Auch 2019 erwartet die Besucher ein breit gefächertes Programm aus neuen QM- und QS-Ansätzen, Best-Practice-Beispielen und Praxis-Sessions. Teilnehmer erfahren unter anderem in der Keynote von Dr. Benedikt Sommerhoff, Deutsche Gesellschaft für Qualität, wie die Überformalisierung Mitarbeiter dazu bringt, ein QM-System zu umgehen – und was man dagegen unternehmen kann. Winfried Dietz, DIETZ Consultants, berichtet in der zweiten Keynote über seine Erfahrungen als selbstständiger Qualitäter in China. In der zweiten Hälfte des Events geht es von der Theorie zur Praxis: Die beliebten Sessions am Nachmittag decken ein breites Themenspektrum ab – von Nachhaltigkeit über Digitalisierung, Datenschutz bis hin zur Prozessoptimierung mit LEGO Planspielen und der Fragestellung, wie man den inneren Schweinehund mit der HARADA-Methode trainieren kann. Zwischendurch räumt die Veranstaltung genügend Zeit für Branchentalk und Fachgespräche mit Experten ein – sodass alle Teilnehmer auch beim diesjährigen Norddeutschen Qualitätstag eine Fülle an wertvollen Informationen und neuen Impulsen für ihren Arbeitsalltag mitnehmen.

Bewährte Kooperationspartner

Der Norddeutsche Qualitätstag wurde ins Leben gerufen, um der Branche endlich auch im Norden ein gewinnbringendes Forum für Information und Austausch rund um das Thema Qualität zu bieten. Gastgeber der Veranstaltung ist auch in diesem Jahr wieder die Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW Hamburg) in Kooperation mit der Deutschen Gesellschaft für Qualität e.V. (DGQ), der Deutschen Gesellschaft zur Zertifizierung von Managementsystemen (DQS), der Fachzeitschrift QZ Qualität und Zuverlässigkeit sowie der ConSense GmbH, einem der technologisch führenden Anbieter von Software für Qualitätsmanagement und Integrierte Managementsysteme.

Weitere Informationen und Anmeldung unter https://www.consense-gmbh.de/norddeutscher-qualitaetstag/

Über die ConSense GmbH

Die ConSense GmbH ist einer der technologisch führenden Anbieter von Software für Qualitäts- und Integrierte Managementsysteme. Seit 2003 entwickelt die ConSense GmbH in Aachen skalierbare Lösungen für alle Unternehmensgrößen, dabei stehen die optimale Unterstützung der Organisationsabläufe und Benutzerfreundlichkeit im Mittelpunkt der Entwicklungsarbeit. Bei der technischen, organisatorischen und personellen Einführung von ConSense Softwarelösungen steht die ConSense GmbH mit modernen Strategien und Konzepten in allen Phasen beratend zur Seite – von der Einführung bis zum laufenden Betrieb. Mit weit mehr als 600 Kunden und Userzahlen im sechsstelligen Bereich finden die ConSense Softwareprodukte Anwendung in sämtlichen Branchen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

ConSense GmbH
Kackertstraße 11
52072 Aachen
Telefon: +49 (241) 9909393-0
Telefax: +49 (241) 9909393-99
http://www.consense-gmbh.de

Ansprechpartner:
Isabel Ludwig
Public Relations
Telefon: +49 (4181) 92892-32
E-Mail: il@koehler-partner.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.