Energie- / Umwelttechnik

Schrott schneiden mit ArnoCut

.
Schrott schneiden mit Arno Cut

Schrottscheren von ATM Recyclingsystems überzeugen durch beste Qualität und modernste Technik. Regelmäßig werden die verschiedenen Modelle an Kunden auf der ganzen Welt geliefert. Vor allem die Qualität und die Langlebigkeit der Maschinen überzeugt Kunden.

Anwendungsbereiche

Schrottscheren der ArnoCut Serie dienen zum Vorverdichten und Zerkleinern von Blechabfällen, Halbzeugen, Karosserieteilen sowie sämtlichem leichten bis mittelschweren Schrott.

Auch Schienen können mit speziellen Kerbmessern gebrochen werden.

Die Maschinen sind in fünf Größen von 4.000 bis 12.500 kN Schnittkraft erhältlich. Alle Verschleißbleche der Presskammer sind aus Hardox 400 bis 600 und garantieren höchste Qualität sowie lange Standzeit. Die Schnittzyklen werden durch Wegmesssysteme in den Zylindern optimiert.

Technologie

Die Scheren sind mit einem Wegmesssystem und neuester Hydraulik von Rexroth ausgestattet. Lieferbar sind 5 Baugrößen mit 4000 bis 12500 KN Schnittkraft. Alle Schrott berührenden Bauteile sind mit hochfesten Verschleißblechen aus dem Material Hardox 400 oder Hardox 600 ausgekleidet. Dies garantiert hohe Qualität und lange Standzeiten.

Die Steuerung der Anlage verfügt über eine Visualisierung, die in Kombination mit den Wegmesssystemen der Zylinder einfache Bedienbarkeit mit moderner Steuerungstechnik verbindet. Diese ist optional mit Bedienpult und Kabine oder mit einer Funkfernsteuerung vom Bagger aus bedienbar, um ein effizientes Arbeiten zu gewährleisten.

Zu den Innovationen dieser neuen Schrottscheren zählen unter anderem eine spezielle Vorpresseinrichtung, eine Schienenbrechvorrichtung und ein vollkommen flexibel verfahrbarer Seitendruckbalken, der durch seine Schrägstellung höchste Effizienz in der Vorverdichtung bringt. Damit kann die Produktionsleistung je nach Material um bis zu 30 % angehoben werden. Weiters verwendet ATM die neuesten Hydraulikkomponenten der Firma Bosch Rexroth und innen liegende Zylinder – Wegmesssysteme der Firma Balluff. Die Konstruktion und Fertigung der Logikventilblöcke wird im eigenen Haus durchgeführt.

Komfort und Bedienbarkeit

Produktivität wird aber nicht nur durch die optimale Konstruktion der Maschinen, sondern auch durch eine ergonomisch optimierte Arbeitsplatzgestaltung erreicht. Ein komfortabler Bediensessel mit zwei Joy Sticks und ein Touch-Panel in einer voll klimatisierten Schutzkabine spiegeln den hohen technischen Grad dieser ATM -Schrottschere wider.

Mit Optionen wie Funkfernsteuerung, Hydraulische Messerspannung, Vibrationsrinne, Abtransportband, Beschickungskran, sowie Dieselgeneratoren oder die zur Standardausstattung gehörende Zentralschmierung, ist ATM in der Lage dem Kunden alles jenes zu bieten, was benötigt wird um die Schere sicher und kostengünstig zu betreiben.

Recycling Lösungen von ATM Recyclingsystems

Unser langjähriges Know-how im Bereich Metallrecycling ermöglicht es uns individuell auf Kundenbedürfnisse eingehen zu können. Wir produzieren nicht nur Maschinen, sondern Lösungen für verschiedenste Anforderungen.

Unser Spezialgebiet? Hochleistungs-Metallrecycling!

Sie haben Fragen zu unseren Produkten und Services? 

Kontaktieren Sie uns:
Tel.: +43 (0) 3573 / 27 5 27-0
office@atm-recyclingsystems.com

Besuchen Sie uns online:

https://www.atm-recyclingsystems.com/…

Besuchen Sie uns in den Sozialen Medien:

https://www.youtube.com/channel/UCJEXenTEyyvHD2z_GWm4jTA?view_as=subscriber

Über die ATM Recyclingsystems GmbH

ATM steht für Arnold Technologie für Metallrecycling, basierend auf mehr als 80 Jahren Erfahrung. Das Unternehmen entwickelt, plant, fertigt und serviciert weltweit Metallrecyclingsysteme für die Aufbereitung von Sekundärrohstoffen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

ATM Recyclingsystems GmbH
Josef-Ressel-Gasse 8
A8753 Fohnsdorf
Telefon: +43 (3573) 27527-0
Telefax: +43 (3573) 27527-390
http://www.atm-recyclingsystems.com

Ansprechpartner:
Sandrina Harrer, MA
Marketing
E-Mail: s.harrer@atm-recyclingsystems.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.