Unterhaltung & Technik

Start-up macht Jagd auf Stromfresser

Drei Passauer Gründer wollen Haushalten mit einer innovativen App helfen, ihren Stromverbrauch um ein Viertel zu senken und so jedes Jahr mehr als 300 Euro zu sparen.

Das Einsparpotenzial ist enorm: Um rund ein Viertel ließe sich der Haushaltsstromverbrauch reduzieren, wenn heimische Stromfresser vom Netz gingen, haben Experten ausgerechnet. Aber wie identifiziert man Geräte, die den Stromzähler heiß laufen lassen? Drei Passauer Gründer haben ein kostenloses Programm entwickelt, das Privathaushalten dabei hilft, Stromfresser im Haushalt zu identifizieren und gegebenenfalls durch effizientere Neugeräte auszutauschen. Die App, die im Herbst erstmals online ging, begeistert die Fachwelt und räumt bei Gründerpreisen reihenweise Auszeichnungen ab. Inzwischen zählt die Anwendung jeden Monat eine Nutzerzahl im fünfstelligen Bereich. "Und wir sind gespannt und motiviert zu sehen, was noch möglich ist", sagt Sebastian Schmidt, neben Michael Hasler und Andreas Donig einer der drei Geschäftsführer von "Smartricity".

Die komplette Reportage mit Foto in Druckqualität zum kostenlosen Download und zur honorarfreien redaktionellen Verwendung finden Sie im Internet unter www.obx-news.de 

Über die NewsWork AG

obx-news ist der Reportage-Service der NewsWork AG, einer der führenden PR- und Presseagentur in der Europaregion Zentral-Europa. obx-Reportagen im Stil und in der Qualität der Reportagen großer Presseagenturen können von Medien kostenfrei verwendet werden. obx arbeitet unabhängig. Der Reportagedienst wird unter anderem durch öffentliche Institutionen (Tourismusverbände, Wirtschaftskammern und Regionalmarketing-Einrichtungen) finanziert.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

NewsWork AG
Weinzierlstraße 15
93057 Regensburg
Telefon: +49 (941) 307410
Telefax: +49 (941) 3074114
http://www.newswork.de

Ansprechpartner:
Karl Städele
Vorstand
Telefon: +49 (941) 307410
Fax: +49 (941) 3074114
E-Mail: staedele@newswork.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.