Gesundheit & Medizin

USA: erste Stammzell-Transplantation in Loma Linda Kinderklinik

Ärzte der adventistischen Loma Linda Kinderklinik haben kürzlich ihre erste Stammzell-Transplantation bei einer Patientin mit Sichelzellenanämie erfolgreich durchgeführt. Wie die Kommunikationsabteilung von Loma Linda University Health (LLUH) berichtete, hatten die Ärzte des Kinderkrankenhauses fast ein Jahr lang daran gearbeitet, ein Programm aufzubauen, das sich auf die Unterstützung von Patienten mit Blutkrankheiten konzentriert.

Die Sichelzellkrankheit verursacht eine mangelhafte Sauerstoffversorgung des Körpers und der Organe. Dies kann zu chronischen Schmerzen und anderen schweren Komplikationen bis hin zum Schlaganfall führen, so LLUH. Die elfjährige Valeria Vargas-Olmedo war seit ihrer Geburt an Sichelzellenanämie erkrankt. Nachdem sie keine alltäglichen Aktivitäten wie Schulbesuch und Spaziergänge mehr ausführen konnte, kam die Familie zur Behandlung in die Loma Linda Kinderklinik.

Die von Valerias Vater gespendeten Stammzellen wurden dort vom Transplantations-team modifiziert, um die krankhaften blutbildenden Zellen zu ersetzen. Dr. Akshat Jain, Direktor der pädiatrischen Hämatologie und Onkologie am Kinderkrankenhaus, ist mit dem Ergebnis der Transplantation bei Valeria Vargas-Olmedo zufrieden: „Sie ist geheilt und kann zurück in die Gesellschaft, um das zu tun, was eine Elfjährige tun sollte“, so Jain.

Loma Linda University Health (LLUH)

Die 1905 gegründete Loma Linda University Health, eine Organisation der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten, umfasst die acht Fakultäten der Loma Linda Universität (mit mehr als 4.400 Studierenden aus über 80 Ländern), die sechs Krankenhäuser des LLU Medical Center sowie mehr als 1.000 Fakultätsärzte in Südkalifornien. Loma Linda University Health bietet nach eigenen Angaben über 100 akademische Programme an und versorgt jährlich über 40.000 Patienten stationär und 1,5 Millionen ambulant.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Adventistischer Pressedienst Deutschland APD
Sendefelderstr. 15
73760 Ostfildern
Telefon: +49 (511) 97177-114
http://www.apd.info

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel