Events

Vier-Augen-Gespräch: DVS-Hauptgeschäftsführer Boecking trifft thailändischen Arbeitsminister

Anlässlich des 8th Asia-Pacific IIW International Congress in Bangkok/Thailand am 20. und 21. März traf Dr.-Ing. Roland Boecking, Hauptgeschäftsführer des DVS – Deutscher Verband für Schweißen und verwandte Verfahren e. V., den thailändischen Arbeits-minister H.E. Police General Adul Sangsingkeo zu einem Vier-Augen-Gespräch. Thema war das schweißtechnische Ausbildungssystem des DVS.

Dr. Boecking erläuterte Sangsingkeo die verschiedenen Möglichkeiten der schweißtechnischen Ausbildung an den rund 320 DVS-zugelassenen Bildungseinrichtungen in Deutschland und die DVS-Ausbildungsaktivitäten weltweit. Der thailändische Arbeitsminister zeigte sich sehr interessiert an den unterschiedlichen Ausbildungswegen und den qualitativ hohen Standards. Er befürwortete die bereits bestehende Kooperation des DVS mit dem thailändischen Schweißverband, dem Welding Institute of Thailand (WIT).

Im Anschluss an das Gespräch mit Sangsingkeo traf sich der DVS-Hauptgeschäftsführer mit Assoc. Professor Dr. h. c. Banleng Sornil vom WIT und der King Mongkut’s University of Technology North Bangkok (KMUTNB). Sie unterzeichneten erneut das Memorandum of Understanding und bekräftigten damit die gute Zusammenarbeit beider Länder. Der Kooperationsvertrag bezieht sich auf die gemeinsame Weiterentwicklung der Schweißtechnik und der Ausbildung nach DVS-Standards.

Des Weiteren konnte Dr. Boecking mehrere bedeutende Gespräche mit Vertretern aus Wirtschaft und von internationalen Verbänden führen. Beispielsweise besprach er mit Douglas Luciani, Präsident des International Institute of Welding (IIW), das erfolgreiche Projekt DVS-IIW Young Professionals. Dieses Projekt zur Nachwuchsförderung gilt im internationalen Schweißverband als wegweisend und ist Vorbild für die anderen IIW-Mitgliedsländer. Ebenfalls zum Thema Nachwuchsförderung tauschte sich Dr. Boecking mit Dr. Jochen Amrehn, dem Vize-Präsident der Nanjing Tech University Pujiang Institute aus. Der DVS denkt über eine Beteiligung an der diesjährigen Summer School in Nanjing nach. Dort können angehende Wissenschaftler und Ingenieure ihre Forschungsarbeiten vorstellen.

Mit seinem Vortrag zur Wertschöpfung der Schweißtechnik in Europa und der Vorstellung des DVS-Ausbildungskonzepts auf dem Asia-Pacific IIW International Congress konnte Dr. Boecking schließlich die Fragen der verschiedenen Gesprächsteilnehmer aufgreifen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

DVS Media GmbH
Aachener Straße 172
40223 Düsseldorf
Telefon: +49 (211) 1591-0
Telefax: +49 (211) 1591-150
http://www.dvs-media.info

Ansprechpartner:
Barbara Stöckmann
Agenturservice PR & Text
Telefon: +49 (211) 1591-301
Fax: +49 (211) 1591-200
E-Mail: barbara.stoeckmann@dvs-hg.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.