Events

Wohin steuert Europa?

Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Bonn/Rhein-Sieg und das Gustav-Stresemann-Institut laden zu einer Podiumsdiskussion zur Europawahl mit den Kandidatinnen und Kandidaten der aussichtsreichsten Parteien ein. Sie findet am Donnerstag, 2. Mai, 18.30 Uhr, in der IHK Bonn/Rhein-Sieg, Bonner Talweg 17, 53113 Bonn, statt. Unter der Moderation von Dr. Karoline Rörig diskutieren Axel Voss (CDU, MdEP), Enrico Liedtke (SPD), Alexandra Geese (Bündnis 90/Die Grünen), Jessica Gaitskell (FDP), Professor Dr. Gunnar Beck (AfD) und Christian Leye (Die Linke).

„Europa hat uns viele Jahre Frieden, Freiheit und Wohlstand gebracht. Die Bedeutung des Binnenmarktes und der offenen Grenzen sind dabei nicht zu unterschätzen“, sagt IHK-Präsident Stefan Hagen: „Mit dem Brexit und den Wahlen zum Europaparlament werden jetzt wichtige Weichen, auch für unsere regionale Wirtschaft, gestellt. Europa lebt von der Beteiligung seiner Bürger. Deshalb: Gehen Sie wählen und bringen so die Stimme der Wirtschaft ein.“ Themen der Podiumsdiskussion sollen die Europäische Wachstumsstrategie „Europa 2020“, die Digitalisierung sowie die Zukunft Europas im Zeichen des Brexit sein.

Anmeldungen zur kostenfreien Veranstaltung können unter www.ihk-bonn.de, Webcode 6492227, erfolgen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

IHK Bonn/Rhein-Sieg
Bonner Talweg 17
53113 Bonn
Telefon: +49 (228) 2284-139
Telefax: +49 (228) 2284-124
https://www.ihk-bonn.de

Ansprechpartner:
Claudia Engmann
Hauptgeschäftsführung/Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (228) 2284-139
Fax: +49 (228) 2284-124
E-Mail: engmann@bonn.ihk.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.