Software

Forum Labor- und Qualitätsmanagement 2019: Arbeitsrecht und Unternehmensführung in Zeiten von Arbeit 4.0

.

Routine mit Veränderung

In Zeiten von Digitalisierung, Arbeit 4.0 und anderen Buzzwords der aktuellen Managementlehre wird immer wieder vom disruptiven Wandel gesprochen, der notwendig ist, damit Unternehmen diese Veränderungen überleben. In der Praxis stellt sich der Wandel dann oft gar nicht so radikal dar, sondern eher evolutionär und in kleinen Schritten. Bisher ging die Verengung auf den radikalen, disruptiven Wandel oft mit einer Geringschätzung des Betriebs und des laufenden Geschäfts einher. Während der Wandel die Erträge von morgen bringen soll, muss der Betrieb die Erträge von heute sicherstellen. Es lohnt sich also auf beiden Ebenen nach Spitzenleistungen zu streben. Eine Voraussetzung dafür ist eine gegenseitige Wertschätzung und Aussöhnung von Exploration und Exploitation, wie der Managementautor John Kotter die beiden "Betriebssysteme" nennt. Dabei könnte das Bild der Beidhändigkeit helfen: jeder von uns hat seine präferierte Hand, aber selten ist jemand rein rechts- oder linkshändig – so wie auch selten ein Unternehmen nur aus Betrieb oder nur aus Innovation besteht. Wie dieses Bild auf die Unternehmensführung übertragen werden kann, soll Gegenstand des Vortrags und Workshops "Routine oder Veränderung – Partner oder Gegner?" von Prof. Dr. Wolfgang Appel sein.

Arbeitsrecht 4.0

Agile Arbeitsmethoden, flexible Arbeitszeitgestaltung und mobiles Arbeiten bringen Bewegung in die Arbeitswelt – und somit auch in das Arbeitsrecht. Dabei ist es wichtig zu wissen, wie diese neuen Formen rechtssicher umgesetzt werden können. Wie passt das arbeitgeberseitige Weisungsrecht zum Arbeiten in selbstorganisierenden Teams? Was ist beim vernetzten Arbeiten in puncto Datenschutz zu beachten? Wie können geeignete arbeitsvertragliche Gestaltungen aussehen? Der interaktive Vortrag „Digitalisierung und Arbeitsrecht – „Arbeitsrecht 4.0“ im Labor- und Qualitätsmanagement“ von Frank Gust bietet Impulse und Lösungsansätze zu diesen und weiteren arbeitsrechtlichen (Zukunfts-)Fragen.

http://www.klinkner.de/…

Über die Dr. Klinkner & Partner GmbH

Die Dr. Klinkner & Partner GmbH ist ein auf die Laborbranche spezialisiertes, unabhängiges Schulungs- und Beratungsunternehmen, das seit 25 Jahren mit den Schwerpunkten Analytik, Labor-, Qualitäts- und Informationsmanagement im gesamten deutschsprachigen Raum tätig ist.
Im Auftrag der htw saar organisiert Klinkner & Partner alle Veranstaltungen des berufsbegleitenden Masterstudiengangs "Labor- und Qualitätsmanagement" sowie verschiedener Zertifikatsstudiengänge.
Zum Leistungsspektrum gehört auch ein von der DAkkS nach DIN EN ISO/IEC 17025 akkreditiertes Pipetten-Kalibrierlabor.

www.klinkner.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Dr. Klinkner & Partner GmbH
Wilhelm-Heinrich-Str. 16
66117 Saarbrücken
Telefon: +49 (681) 98210-0
Telefax: +49 (681) 98210-25
http://www.klinkner.de/

Ansprechpartner:
Dr. Meike Janto
PR & Webredaktion
Telefon: +49 (681) 98210 – 16
Fax: +49 (681) 982 10 – 25
E-Mail: meike.janto@klinkner.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.