Sicherheit

Funktioniert Datenkontrolle im Industrial Data Space? Uniscon @ IDSA Summit 2019

Wie behalten Unternehmen die Kontrolle über ihre Daten? Der richtige Umgang mit sensiblen Informationen wird zunehmend zum wirtschaftlichen Erfolgsfaktor. Gerade, wenn etwa Produktionsdaten wie im Kontext von Industrial Data Space (IDS) unternehmensübergreifend genutzt werden sollen, spielt das Thema „Data Usage Control“ eine ebenso große Rolle wie Datenschutz und Datensicherheit. Wie also lässt sich das Potenzial gemeinsam genutzter Daten im Unternehmensbereich richtig ausschöpfen? Dieser Frage gehen namhafte IT-Sicherheitsexperten dieser Tage auf dem IDSA Summit 2019 nach, der auf dem Telekom-Campus in Bonn stattfindet. Cloud-Sicherheitsexperte Dr. Hubert Jäger zeigt am heutigen Mittwoch, wie Unternehmen mit Uniscons Sealed Platform die Hoheit über ihre Daten bewahren.

Volle Kontrolle mit Sealed Platform

Jäger ist Mitgründer und CTO der Münchner TÜV SÜD-Tochter Uniscon GmbH. In seinem Vortrag „Use Cases with IDSA-compliant Usage Control“ demonstriert er anhand konkreter Anwendungsfälle aus der Industrie, wie Unternehmen mit Uniscons hochsicherer Cloud-Plattform Technical Usage Control umsetzen können – etwa, wenn im Rahmen von Smart-Factory-Projekten anonymisierte Leistungskennzahlen genutzt werden sollen.

                Dr. Hubert Jäger (CTO Uniscon GmbH): „Use Cases with IDSA-compliant Usage Control“
                Wann: Mittwoch, 26. Juni 2019, 11:05 Uhr

„Sobald Daten den eigenen Herrschaftsbereich verlassen, ist es schwer, die Kontrolle darüber zu behalten, was mit ihnen passiert“, sagt Jäger. Unternehmen könnten zwar Regeln mit den Datenverarbeitern vereinbaren, aber nur schwer überwachen, ob diese auch befolgt werden. Anders bei der Sealed Platform, bei der Data Usage Control mit rein technischen Maßnahmen realisiert wird. Jäger: „Die Schutzmechanismen der Sealed Platform sorgen dafür, dass die Daten nur so genutzt werden können, wie vom Datenlieferanten vorgesehen. Ein missbräuchlicher Datenzugriff ist technisch ausgeschlossen.“

Weiterführende Informationen zur Sealed Platform sowie druckfähiges Bildmaterial erhalten Sie auf Anfrage bei presse@uniscon.de.

Die Teilnahme am 2. IDSA Summit ist kostenfrei. Weitere Informationen zu Programm und Anmeldung finden Sie hier.     

Über die Uniscon GmbH

Die Uniscon GmbH ist ein Unternehmen der TÜV SÜD Gruppe. Als Teil der Digitalisierungsstrategie von TÜV SÜD bietet Uniscon hochsichere Cloud-Anwendungen und Lösungen für sicheren und gesetzeskonformen Datenverkehr. TÜV SÜD ist ein weltweit führendes technisches Dienstleistungsunternehmen mit über 150 Jahren branchenspezifischer Erfahrung und heute mehr als 24.000 Mitarbeitern an etwa 1000 Standorten in 54 Ländern. In diesem starken Verbund ist Uniscon in der Lage, mit der Sealed Cloud und ihren Produkten internationale Großprojekte in den Bereichen IoT und Industrie 4.0 zuverlässig zu realisieren.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Uniscon GmbH
Ridlerstrasse 57
80339 München
Telefon: +49 (89) 41615988-110
Telefax: +49 (89) 41615988-250
https://www.uniscon.com/de/

Ansprechpartner:
Claudia Seidl
Leiterin Unternehmenskommunikation
Telefon: +49 (89) 41615988-103
E-Mail: claudia.seidl@uniscon.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel