Sport

Handball-Bundesliga: Die erfolgreichste Saison des HC Erlangen

„Natürlich wollen wir weiter sportlich und wirtschaftlich gesund wachsen“, so das Fazit der Abschluss-Pressekonferenz des HC Erlangen mit Dr. Carsten Bissel, dem Aufsichtsrats-Vorsitzenden und René Selke, HC-Geschäftsführer sowie Kevin Schmidt, dem Sportlichen Leiter der erfolgreichen Franken.

Immer mit guter Heimstärke und tolle Fans

Der HC Erlangen beendete die abgelaufene Saison in der DKB Handball-Bundesliga mit dem besten Ergebnis seiner Vereinsgeschichte. 30 Punkte standen bei den Franken in ihrer vierjährigen Bundesligazugehörigkeit am Saisonende noch nie auf der Habenseite. Dabei war die Heimstärke ein wichtiger Faktor. 20 Punkte wurden vor den enthusiastischen Handball-Fans in der Arena Nürnberger Versicherung erkämpft.

Die großen Vier unter Druck gesetzt

Höhepunkte waren u.a. der sensationelle Erfolg gegen den SC Magdeburg, das Remis gegen die Rhein-Neckar Löwen und der 26:18 Kantersieg gegen den Siebten der Abschlusstabelle, den Bergischen HC. Auch die farbenfrohe Choreographie der HC – Fans vor ausverkauftem Haus beim Spiel voller Emotionen gegen den THW Kiel bleibt unvergessen.

Großes Einzugsgebiet – HC-Fans fahren weit

Der HC Erlangen hat eine Hybrid-Position: trainiert wird in einer Schulsporthalle in Erlangen, gespielt wir aber in der großen ARENA in Nürnberg und die Fans kommen mittlerweile nicht nur aus der Metropolregion Nürnberg, sondern aus ganz Bayern und darüber hinaus. Auch Autokennzeichen aus Jena, Minden, Göttingen, Frankfurt, Stuttgart wurden schon auf den Fans-Parkplätzen gesehen. „Die Auswertung zeigt: rund ein Drittel kommt aus Erlangen, ein weiteres Drittel aus der großen Metropolregion und der Rest aus ganz Süddeutschland“, so HC-Geschäftsführer René Selke und weiter: „Auch die besseren TV-Übertragungen haben uns in puncto Zuschauergunst sicherlich geholfen“.

Das merkt man auch in der Zuschauertabelle der stärksten Liga der Welt, denn dort belegt der HC Erlangen mit einem Schnitt von 4.600 den siebten Rang aller Erstligisten. In der Rückrunde verfolgten durchschnittlich sogar fast 5.000 Zuschauer die Heimspiele in der Arena Nürnberger Versicherung.

Erfolgreiche Basis plus fünf neue Spieler

Neu-Nationalspieler Nico Büdel ist aktuell bester Feldtorschütze des HC Erlangen mit 125 Treffern vor Niko Link (88), Christoph Steinert (80) und Christopher Bissel (76). Vom Siebenmeterpunkt traf Christoph Steinert mit 57 Toren am häufigsten.

Durch die monatelangen Ausfälle der beiden Linkshänder Christoph Steinert und Nicolai Theilinger, aber auch von Johannes Sellin war HC-Chefcoach Adalsteinn Eyjólfsson immer wieder gezwungen, kreative Lösungen zu finden. Die rechte Rückraumposition wird in diesem Sommer verändert. Der kroatische Nationalspieler Sime Ivic und Antonio Metzner vom VfL Lübeck-Schwartau, der zu den drei besten Feldtorschützen der zweiten Liga zählt, besetzen die Linkshänderposition im Rückraum neu. Zusammen mit den beiden Pokalsiegern Quentin Minel vom Chambéry Savoie Mont Blanc und Sebastian Firnhaber vom THW Kiel sowie mit dem sehr erfahrenen Weltmeister Carsten Lichtlein vom VfL Gummersbach gehören sie zu den Spielern, die den HC Erlangen in der kommenden Saison verstärken werden.

Wohlverdiente Sommerpause bis Anfang Juli

Mit ihren Nationalmannschaften spielen Petter Overby und Nico Büdel jeweils zwei Qualifikationsspiele für Europameisterschaft 2020. Bleiben sie bei diesen Einsätzen und die anderen Spieler in ihren Urlauben unverletzt wird der HC Erlangen erstmals seit langer Zeit bei Beginn der Vorbereitung auf die kommende Spielzeit ab 10.07.2019 über den kompletten Kader verfügen können. In der Saison 2019/2020 will man versuchen, wieder einen Schritt in der Tabelle nach vorne zu machen. www.hl-studios.de aus Erlangen unterstützt seit vielen Jahren den Erlanger Handballsport als Agenturpartner und ist Spielerpate von Spielmacher und Nationalspieler Nico Büdel.

Weitere Informationen: http://www.hc-erlangen.de

Zusammenfassung: https://www.facebook.com/…

Über hl-studios GmbH – Agentur für Industriekommunikation

hl-studios zählt zu den führenden Agenturen für Industriekommunikation in Deutschland. Das inhabergeführte Unternehmen wurde im Jahr 1991 gegründet und beschäftigt heute über 120 Mitarbeiter an den Standorten Erlangen und Berlin. Als Spezialist für Markt- und Innovationsführer im deutschsprachigen Raum begleitet hl-studios Innovationen in die Kommunikation. Das Portfolio des Komplettanbieters reicht von Strategie und Konzeption über 3D/CGI-Animationen, Print, Film, Foto, Hybrid Studio, Public Relations, Interactive online und offline, interaktive Messemodelle, OLED-Displays, AR-/VR-Techniken, Apps, Touch-Applikationen, Messen und Events bis hin zur Markenführung.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

hl-studios GmbH – Agentur für Industriekommunikation
Reutleser Weg 6
91058 Erlangen
Telefon: +49 (9131) 7578-0
Telefax: +49 (9131) 7578-75
http://www.hl-studios.de

Ansprechpartner:
Hans-Jürgen Krieg
E-Mail: Hans-juergen.krieg@hl-studios.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.