Energie- / Umwelttechnik

iKratos und der Senat der Wirtschaft

Am vergangenen Freitag, den 14. Juni 2019 fand in Bonn die offizielle Übergabe der Urkunden für die Mitglieder des Senates der Wirtschaft statt.

Schon Anfang des Jahres wurde Herr Harhammer, Geschäftsführer der iKratos Solar- und Energietechnik GmbH, in den Senat der Wirtschaft berufen. Gerne nahm Herr Harhammer dieses Amt an, um eine weitere Schnittstelle zwischen Politik und erneuerbaren Energien zu schaffen. Seit Freitag ist das Amt auch hochoffiziell.

Bereits beim Bundesconvent in Bonn vergangene Woche, entstanden viele spannende und aufschlussreiche Gespräche. Unter anderem wurden mit Herrn Peter Altmaier, dem Deutschen Bundesminister für Wirtschaft und Energie, die ersten Vernetzungen in Sachen Klimapolitik und iKratos geschlossen.

Herrn Willi Harhammer ist es ein besonderes und persönliches Anliegen sich für erneuerbare Energien einzusetzen, und da ist die Politik unumgehbar. "Mir ist das gesunde, gemeinsame und auch grüne, in Frieden miteinander leben, der zukünftigen Generationen in einer vor allem auch lebenswerten Umgebung, sehr wichtig. Deswegen finde ich die Friday’s For Future persönlich eine wichtige Angelegenheit und eine gute Initiative der jüngeren Generationen. Und auch ich möchte gemeinsam mit meinem Unternehmen etwas dazu beitragen.", so Geschäftsführer Willi Harhammer.

Über die iKratos Solar und Energietechnik GmbH

Ikratos arbeitet bayernweit im Bereich Solartechnik und Wärmepumpen und führt Beratungen für erneuerbare Energien durch. Als Endverbraucher kann man sich im firmeneigenen "Sonnencafe" mit vielfältiger Ausstellung beraten lassen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

iKratos Solar und Energietechnik GmbH
Bahnhofstrasse 1
91367 Weißenohe bei Nürnberg
Telefon: +49 (9192) 99280-0
Telefax: +49 (9192) 99280-28
http://www.ikratos.de

Ansprechpartner:
Willi Harhammer
Telefon: +49 (9192) 992800
Fax: +49 (9192) 9928028
E-Mail: willi.harhammer@ikratos.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.