Medien

Startschuss für die Ökolandbau Modellregion Vogelsberg

Bio ist in aller Munde – und ein besonders hohes Ansehen genießt Bio aus der Region. Deshalb ist die Ökomodellregion an den Start gegangen: Sie will die Vogelsberger Erzeuger, Verarbeiter und Vermarkter zusammenbringen und einen Mehrwert für die Region erzeugen. Die Vielfalt auf dem Acker, wertvolles Grünland und die zugehörige Tierhaltung sollen erhalten werden – das wird gefördert durch das Land Hessen. Auch regionale Verarbeitungs- und Vermarktungsstrukturen sollen etabliert und in Kooperation mit weiteren Projektpartnern neue Absatzwege gefunden werden.

Die Auftaktveranstaltung findet am Donnerstag, 27. Juni ab 13 Uhr auf dem Sonnenhof der Familie Hampel in Schotten statt. Dort können alle Interessierten über die Projektideen ins Gespräch kommen und gemeinsam die ersten Schritte gehen. Alle Akteure rund um den Ökolandbau im Vogelsberg und an Mitarbeit Interessierte sind herzlich eingeladen.

Um Anmeldung bis zum 24. Juni 2019 wird gebeten per E-Mail an: ellen.smykalla@vogelsbergkreis.de oder telefonisch unter: 06641 977 3500

Programm:

13:00 Empfang
13:30 Grußworte und Projektvorstellung
14:30 Hofführung
15:00 Buffet mit gemeinsamem Austausch über Ökomodellregion

Ort: Sonnenhof, Familie Hampel, Alte Straße 46, 63679 Schotten
       Parken ist vor dem Gelände möglich

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Kreisausschuss des Vogelsbergkreises
Goldhelg 20
36341 Lauterbach
Telefon: +49 (6641) 977-0
Telefax: +49 (6641) 977-336
http://www.vogelsbergkreis.de

Ansprechpartner:
Gabriele Richter
Stellvertretende Pressesprecherin
Telefon: +49 (6641) 977-3400
Fax: +49 (6641) 977-53400
E-Mail: gabriele.richter@vogelsbergkreis.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.