Logistik

Zusammensammeln

LTL (Less Truck Load) in Europa macht ein Viertel des gesamten Frachtmarktes aus. Um das Erfolgsgeheimnis von Sammelguttransporten zu verstehen und um mehr über die Gefahren ihrer Organisation zu erfahren, unterhalten wir mit dem Leiter der Abteilung für Sammelguttransporte bei AsstrA, Eustace Tsibulskas.

– Eustace, fangen wir mit den Grundlagen an: Was ist das minimale und maximale Gewicht der Güter, die für den Transport als Sammelchargen akzeptiert werden?

Um den Wünschen der Kunden von AsstrA gerecht zu werden, wird die LTL-Fracht vom Umschlag bis zur 21 Tonnen schweren Fracht zum Transport angenommen. Es sollte klargestellt werden, dass die Situation in den EU-Ländern und in den GUS-Staaten unterschiedlich ist. In der Europäischen Union beträgt das maximale Gesamtgewicht des Sammelgutes 24 Tonnen, in den GUS-Ländern 21 Tonnen. Mit einer 21 Tonnen schweren Hauptladung in Polen können beispielsweise weitere 3 Tonnen Güter verladen werden. In Russland ist dies nicht möglich. Die Experten der Unternehmensgruppe sind immer auf der Suche nach der rentabelsten Option für den Kunden.

– Worauf muss ich bei einer Ausfertigung des Auftrages für den Transport eines Sammelgutes achten? Was ist die Schlüsseletappe des Transports?

Bei der Organisation von LTL-Transporten gibt es keine redundanten Informationen über die Ladung – alle Details sind wichtig. Genaue Frachtparameter, Gewicht und Packmethode sind für die Planung einer Sammelgutlieferung von entscheidender Bedeutung. Je nachdem, wie die Ware von oben, von der Seite oder von hinten in die Maschine geladen wird, wird das Schema der Warenunterbringung erstellt. Es sollte beachtet werden, dass universelle Arten des Verpackens von Fracht unterschiedliche Parameter beinhalten können. Beispielsweise ist eine Europalette eine Holzpalette mit einer Größe von 800 × 1200 × 145 mm, eine FIN Palette mit einer Größe von 1000 × 1200 × 145 mm. Bei der Konsolidierung können Abweichungen von 200 mm kritisch sein. Die Planung des modularen Transports lässt sich leicht mit dem bekannten Tetris Spiel vergleichen: die Parameter der Ladung sind genau zu bestimmen und der verfügbare Platz ist effektiv zu nutzen. Durch eine genaue Planung der Beladung und der Verwendung buchstäblich jedes Quadratzentimeter ist es möglich den Kunden günstige Tarife anzubieten.

– Was sind die Vor- und Nachteile dieser Art von Transport?

Der Hauptvorteil von Sammelguttransporten besteht im attraktiven im Vergleich zum FTL-Preis (Full Truck Load). Im ersten Fall werden die Kosten auf alle Versender aufgeteilt, während bei voller Beladung der Transport von einem Kunden bezahlt wird. Als Nachteil ist die für den Transport benötigte Zeit. Das Standard-„Sammeln“ lautet wie folgt: Die Waren werden in einem Partnerlager gesammelt. Die Experten von AsstrA führen dann die Konsolidierung der Waren durch, d.h. die Waren werden in einem Fahrzeug gesammelt, die zu demselben Bestimmungsort fahren. In der nächsten Phase erfolgt die Tür-zu-Tür-Zustellung: Die Ware wird in kleinere LKWs umgeladen und gezielt angeliefert.

– Welche Warengruppe ist für den Transport am besten geeignet?

LTL eignet sich für die meisten Produkte mit entsprechenden Abmessungen und Gewicht. Experten der AsstrA-Associated Traffic AG organisieren die Zustellung von Sammelgütern in / aus den GUS-Staaten, dem Baltikum, Polen, Deutschland, Frankreich, den Niederlanden, Belgien und Italien. Diese Transportmethode wird von den Kunden gewählt, die eine kleine und nicht dringende Fracht liefern möchten. Wenn es Bedenken in Bezug auf die Zweckmäßigkeit eines Sammelguttransports bestehen, lohnt es sich an den Transport- und Logistikdienstleister zu wenden. Experten der AsstrA-Unternehmensgruppe bieten Firmenkunden verschiedene Optionen für die Organisation des Transports und helfen bei der Auswahl der optimalsten.

Über die AsstrA Deutschland GmbH

AsstrA ist Ihr professioneller Begleiter in der Welt der Logistik. Wir bieten Ihnen umfassende Transport- und Logistiklösungen für Kunden aus vielen Branchen an, wobei wir uns auf die Bedürfnisse und Prioritäten der einzelnen Kunden konzentrieren:
– Warentransport
– Import und Export
– Zolldienstleistungen
– Lagerung
– Transportversicherungen
– Projektpolitik
– Handelsdienstleistungen

Unser hochqualifiziertes Personal entwickelt optimale Logistiklösungen anhand kundenspezifischer Anforderungen. Mit einem großen Netz von Niederlassungen und der Zusammenarbeit mit Profis sind wir immer mit Ihnen und Ihren Partnern vor Ort.

AsstrA hat Niederlassungen in Europa, Asien und den GUS-Ländern: in Italien, Spanien, Österreich, Belgien, Deutschland, Tschechien, Rumänien, Polen, Weißrussland, Litauen, Russland, der Ukraine, Kasachstan, Aserbaidschan, der Türkei, China. Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich in Zürich (Schweiz). Dank dem umfangreichen Netzwerk unserer Vertretungen, kann unsere Firma über Ihr nächstes Büro in einem der oben genannten Länder kontaktiert werden.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

AsstrA Deutschland GmbH
Halberstädter Str. 42
39112 Magdeburg
Telefon: +49 (391) 7265-90
Telefax: +49 (391) 7265-910
http://www.asstra.de/

Ansprechpartner:
Heike Sommermeier
Sales Specialist
E-Mail: Heike.Sommermeier@asstra.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.