Ausbildung / Jobs

Azubi-Helden trotzen der Hitze

„Tu Gutes und sprich darüber“ ist sonst nicht der Wahlspruch von LEONHARD WEISS, man ist eher „schwäbisch bescheiden“ unterwegs. Doch was die Auszubildenden der Bauunternehmung aktuell leisten, ist eine Bemerkung wert: Zehn Azubis trotzten den Hitzestrapazen und realisierten selbstständig im Rahmen einer Aktion der Radio 7-Drachenkinder einen inklusiven (barrierefreien) Spielplatz am SBBZ Schulzentrum in Munderkingen.

Das mittelständische Familienunternehmen mit den zwei Hauptstandorten in Göppingen und Satteldorf ist seit jeher kulturell, sportlich und sozial in vielfältiger Weise in den Regionen aktiv. Schon fast Tradition hat dabei die Zusammenarbeit mit den Radio7-Drachenkindern, die kranke, behinderte oder traumatisierte Kinder und Jugendliche aus dem Sendegebiet unterstützen. Zum 30-jährigen Jubiläum von Radio 7 im vergangenen Jahr erklärte sich LEONHARD WEISS bereit, insgesamt vier Spielplätze in den vier Sendegebieten von Radio 7 zu realisieren – zwei im Jahr 2018 und zwei im Jahr 2019.

Seit dem 24. Juni waren zehn Nachwuchskräfte gemeinsam mit den Ausbildungsbetreuern Siegmund Priemke und Frank Schnell in Munderkingen vor Ort, um für das SBBZ Schulzentrum einen besonderen Spielplatz bauen, den Kinder mit und ohne körperliche Einschränkungen nutzen können. Dort finden sich jetzt ein inklusives Trampolin, das auch mit einem Rollstuhl befahren werden kann, ein Webelspieltisch, zwei Vogelnest-Schaukeln sowie ein Kinder-Klettergerüst. Außerdem setzten die Auszubildenden die Pflasterarbeiten um, legten einen Erdwall an, öffneten die bestehende Betonmauer, um einen besseren Zugang zum Spielplatz zu ermöglichen und installierten Sitzflächen auf der Betonmauer. Trotz der großen Hitze legten sich die Azubis mächtig ins Zeug, damit die neuen Spielgeräte den Kindern nach nur fünf Tagen Bauzeit pünktlich zur Verfügung standen.

Dieter Straub, Vorsitzender der Geschäftsführung, eröffnete gemeinsam mit Ursula Schuhmacher, Leiterin der Drachenkinder, den neuen inklusiven Spielplatz. Zusätzlich übergab Dieter Straub einen Scheck in Höhe von 30.000 € an die Radio 7 Drachenkinder. „Nicht jedes Kind hat die gleichen Startbedingungen ins Leben – deshalb ist es so wichtig, auf die Bedürfnisse von benachteiligten, behinderten oder traumatisierten Kindern und Jugendlichen einzugehen und sie in unsere Mitte zu holen. LEONHARD WEISS unterstützt die Drachenkinder auf zweierlei Weise: Durch den Bau der Spielplätze und mit einer finanziellen Spende, um noch mehr Menschen helfen zu können“, erläutert der Vorsitzende der Geschäftsführung die Beweggründe zur Zusammenarbeit. „Wir als Unternehmen haben eine Verantwortung der Gesellschaft gegenüber, der wir gerne nachkommen – das möchten wir mit dem Sozialprojekt bereits unseren Auszubildenden nahebringen.“

Über das Wochenende kann sich die Baustellen-Mannschaft von den Hitzestrapazen erholen, bevor sie sich am Montag auf den Weg nach Göppingen macht. Denn der vierte und letzte Spielplatz der Aktion wird an einem der Hauptstandorte des Unternehmens realisiert: Die Bodelschwingh-Schule in Göppingen darf sich auf tolle neue Spielmöglichkeiten freuen. Ab Montag, 1. Juli, sind die Azubis vor Ort. Besucher sind gerne gesehen – vor allem, wenn sie bei den anhaltend hohen Temperaturen eine kleine Erfrischung für die Azubi-Helden mitbringen.

Über die LEONHARD WEISS GmbH & Co. KG

LEONHARD WEISS wurde im Jahr 1900 als reines Gleisbauunternehmen gegründet. Aus diesen Ursprüngen hat sich heute eine innovative, mittelständische Unternehmensgruppe mit über 5.400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern entwickelt, die in nahezu allen Sparten des Bauens tätig ist. Die Firmenphilosophie ruht im Wesentlichen auf den Säulen partnerschaftliche Zusammenarbeit, Termintreue, Schaffung von Werten und ganzheitliches Bauen. Eine intensive unternehmenseigene Forschungsarbeit bildet die Basis für wegweisende Technologien, die wirtschaftlich und zugleich umweltfreundlich arbeiten.

Mit drei schlank organisierten operativen Geschäftsbereichen, dem Ingenieur- und Schlüsselfertigbau, dem Straßen- und Netzbau sowie dem Gleisinfrastrukturbau, wird der vielfältige europäische Markt bedient. Das Leistungsspektrum erstreckt sich von Einzelleistungen nach Maß bis zur komplexen Gesamtlösung aus einer Hand – von Kleinaufträgen bis hin zu anspruchsvollen Großprojekten. Auftraggeber der 24 Standorte und 5 Tochterunternehmen in Deutschland sind nicht nur namhafte Großunternehmen, sondern auch viele kleine, starke Mittelständler sowie Bund, Länder und Gemeinden. Im europäischen Ausland ist das Unternehmen in den Regionen Skandinavien, Baltikum, Mittel-/Osteuropa und in der Alpenregion (Schweiz) mit Niederlassungen und Tochterunternehmen präsent.

Einen besonderen Stellenwert genießt bei LEONHARD WEISS die Ausbildung junger Menschen und die kontinuierliche Weiterbildung der Mitarbeiter/innen. Neben den jeweils vorgegebenen Lerninhalten legt man bei LEONHARD WEISS zusätzlich Wert auf die Zusammenarbeit auf der Baustelle, Qualitätssicherung, Führungsfähigkeit sowie wirtschaftliches Denken und Handeln. Zahlreiche Erfolge der Auszubildenden auf Landes- und Bundesebene bestätigen das durchdachte System und sichern dem Unternehmen, als mehrfach in Folge ausgezeichnetem "TOP-Arbeitgeber Bau" (2014 – 2019) und als "Bester Ausbildungsbetrieb Bau" (2016 – 2019), auch in Zukunft einen soliden Mitarbeiterstamm.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

LEONHARD WEISS GmbH & Co. KG
Leonhard-Weiss-Straße 22
73037 Göppingen
Telefon: +49 (7161) 602-0
Telefax: +49 (7161) 602-1224
http://www.leonhard-weiss.de

Ansprechpartner:
Pressestelle LEONHARD WEISS GMBH & CO. KG
Bereich Marketing
Telefon: +49 (7951) 33-0
E-Mail: bau-de@leonhard-weiss.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel