Produktionstechnik

Ab sofort können auch Dachbesitzer mit einer Mindestfläche von 1.000 m² an der rds Dachkampagne teilnehmen

Mit ihrem innovativen Unternehmenskonzept ist rds energies einer der Vorreiter bei der Energiewende. Das Unternehmen vermittelt u.a. Landwirten und Industriedachbesitzern etablierte Marktpartner wie beispielsweise Solarinvestoren. Diese pachten und/oder sanieren alte Dächer, statten diese mit modernen Solaranlagen aus und speisen die gewonnene Energie beim örtlichen Versorger ein. Dachbesitzer profitieren von einer gewinnbringenden Dachverpachtung, günstigem Strom oder der kostenlosen Sanierung ihres Daches. Nach Ausweitung der Dachkampagne können Immobilienbesitzer ab sofort jetzt auch schon ab einer Mindestfläche von 1.000 qm an der Dachkampagne teilnehmen.

rds Dachkampagne – Win Win Win Situation für Dachbesitzer, Pächter und Umwelt

Die Dachkampagne der rds energies GmbH wird ab sofort ausgeweitet. Besitzer von Agrar- oder Gewerbedächern können jetzt bereits ab einer Fläche von 1.000 qm an der rds Dachkampagne teilnehmen und ihr Dach mit modernen Solaranlagen belegen lassen. rds energies vermittelt geeignete Marktpartner wie Solarinvestoren, welche Dächer pachten, diese mit Solaranlagen bebauen und die gewonnene Energie beim örtlichen Versorger einspeisen oder an den Eigentümer vermarkten. Langfristigkeit, Vertrauen, Zusammenarbeit, Transparenz und Zuverlässigkeit sind die Werte der Unternehmens DNA von rds energies, nach denen auch Partner und Kunden ausgewählt werden. Damit hebt sich das Unternehmen vom ansonsten sehr unübersichtlichen Branchenmarkt ab.

Vom erprobten Konzept des Unternehmens profitieren alle Beteiligten gleichermaßen. Dachbesitzer können ihre Dachfläche gewinnbringend verpachten, erhalten günstigen Strom oder lassen ihr Asbestdacht kostenlos sanieren. Solarinvestoren gewinnen Platz für die Produktion von Solarenergie und die Umwelt wird mit der voranschreitenden Energiewende zunehmend geschont.

Über die Angebotsmaske auf https://rds-dachkampagne.de/gewerbeflachen/ können Dachbesitzer ihre Fläche anmelden und prüfen lassen, ob die eigene Dachfläche für die Teilnahme an der rds Dachkampagne geeignet ist.

„Vor dem Hintergrund der Klimakrise wollen wir seit 2008 mit unseren Services dazu beitragen, dass die dringend nötige Transformation des Energiemarktes zu Erneuerbaren Energien so schnell wie möglich stattfindet, indem wir stets die einfachsten Lösungen für alle Beteiligten entwickeln und umsetzen,“ so Eva-Catrin Reinhardt, Geschäftsführerin der rds energies GmbH.

Über die rds energies GmbH

Mit dem Projekt Dachkampagne www.rds-dachkampagne.de vermittelt die rds energies GmbH bundesweit zwischen Dachbesitzern und potenten Investoren für die Bebauung mit einer Solaranlage. Geprüft werden ab sofort auch Dächer ab 1.000 Quadratmetern, deren Besitzer an der Dachkampagne teilnehmen und damit zu einer nachhaltigen Entwicklung beitragen möchten.

Die rds energies GmbH arbeitet national und international in den Geschäftsbereichen Photovoltaik und Windkraft. Sie entwickelt Internetgestützte B2B Geschäftsmodelle, die eine nachhaltige Realisierung der Energiewende unterstützen. Das Berliner Unternehmen – gegründet von Eva-Catrin Reinhardt – führt weltweit Kunden und passende Geschäftspartner aus den Bereichen Investment, Projektentwicklung und Bau rund um Erneuerbare Energiekraftwerke zusammen.

Weitere Informationen zur rds engeries GmbH finden Interessierte [url=https://rdsenergies.com/]hier[/url].

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

rds energies GmbH
Hauptstrasse 117
10827 Berlin
Telefon: +49 (30) 89733-191
http://rdsenergies.com

Ansprechpartner:
Eva-Catrin Reinhardt
Geschäftsführung
Telefon: +49 (30) 89733191
E-Mail: e.reinhardt@rdsenergies.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel