Events

Harmonisierte Standards schaffen Vertrauen

Video Standards Create a Global Stage. Das ist das Thema des World Standards Day am 14. Oktober 2019. Vor diesem Hintergrund weist TÜV SÜD auf die Bedeutung von harmonisierten Regelwerken für den weltweiten Warenverkehr und den technischen Fortschritt hin. Der World Standards Day ist eine Initiative der International Electrotechnical Commmission (IEC), der International Organization for Standardization (ISO) und der International Telecommunications Union (ITU).

Im privaten und beruflichen Bereich sind Videos in den letzten Jahren immer wichtiger geworden. Private Urlaubsfilme werden über die Cloud mit Freunden und Bekannten geteilt, YouTube hat sich zu einer der wichtigsten Internetplattformen entwickelt – und auch im beruflichen Umfeld spielen Videos eine immer wichtigere Rolle. „Die TIC-Branche nutzt moderne Videotechniken beispielsweise für die Prüfung von Pipelines oder Bauwerken mit Hilfe von Drohnen, die mit hochauflösenden Kameras oder Thermografiekameras bestückt sind“, sagt Reiner Block, Leiter der Division Industry Service von TÜV SÜD.

TIC steht für Testing, Inspection und Certification. Mit mehr als 24.000 Mitarbeitern an über 1.000 Standorten weltweit ist TÜV SÜD eines der führenden Unternehmen der TIC-Branche. Ein weiteres Beispiel für den Einsatz innovativer Videotechnologien ist der Einsatz von intelligenten Brillen oder Kameras, die eine lückenlose Dokumentation der Prüfung ermöglichen oder über die sich bei Bedarf auch ein Spezialist an einem anderen Standort zuschalten kann. „Damit wir solche Dienstleistungen entwickeln und solche Technologien überall auf der Welt zum Vorteil unserer Kunden einsetzen können, ist eine entsprechende Harmonisierung von Videoformaten, Kompressionstechnologien und Geräten unerlässlich“, betont Block. „Erst die internationale Harmonisierung und Standardisierung hat die Voraussetzung für den weltweiten Siegeszug der Videotechnologie geschaffen.“

Harmonisierung und Standardisierung

Die Schaffung von harmonisierten Regelwerken und allgemein anerkannten Standards ist eine der wesentlichen Bedingungen für das Funktionieren der Weltwirtschaft. Standards definieren einheitliche Anforderungen an Produkte, Dienstleistungen oder Verfahren. Sie werden im fachlichen Austausch und Konsens unter Federführung von standardgebenden Organisationen wie der International Electrotechnical Commission (IEC), der International Organization for Standardization (ISO) und der International Telecommunications Union (ITU) entwickelt und verbreitet. Die Entwicklung und Durchsetzung von weltweit harmonisierten Standards ist auch entscheidend, um bei allen Akteuren – von den Herstellern bis zu den Verbrauchern – das nötige Vertrauen in die Zuverlässigkeit und Sicherheit von neuen, innovativen Technologien herzustellen.

Reiner Block: „Als einer der führenden Prüf- und Zertifizierungsdienstleister beschäftigen wir uns mit der Marktfähigkeit von Produkten und dem Zugang von Produkten zu den verschiedenen Märkten weltweit“, sagt Reiner Block von TÜV SÜD. „Unsere Prüfungen führen wir auf Basis von harmonisierten Regelwerken und allgemein anerkannten Standards durch. Zudem bringen wir unsere Kompetenzen und unsere Erfahrungen in die Gremien von Organisationen wie IEC, ISO oder ITU ein und leisten damit auch einen Beitrag zur Weiterentwicklung bestehender Standards und zur Entwicklung neuer Standards für innovative Technologien.“

Über die TÜV SÜD AG

Im Jahr 1866 als Dampfkesselrevisionsverein gegründet, ist TÜV SÜD heute ein weltweit tätiges Unternehmen. Mehr als 24.000 Mitarbeiter sorgen an über 1.000 Standorten in rund 50 Ländern für die Optimierung von Technik, Systemen und Know-how. Sie leisten einen wesentlichen Beitrag dazu, technische Innovationen wie Industrie 4.0, autonomes Fahren oder Erneuerbare Energien sicher und zuverlässig zu machen. www.tuev-sued.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

TÜV SÜD AG
Westendstraße 199
80686 München
Telefon: +49 (89) 5791-0
Telefax: +49 (89) 5791-1551
http://www.tuev-sued.de

Ansprechpartner:
Dr. Thomas Oberst
Unternehmenskommunikation INDUSTRIE
Telefon: +49 (89) 5791-2372
Fax: +49 (89) 5791-2269
E-Mail: thomas.oberst@tuev-sued.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel