Mobile & Verkehr

Über die Zukunft des Verbrennungsmotors

Mit Hochdruck arbeitet die Autoindustrie mit Blick auf Klima und Umwelt an der Optimierung von Diesel- und Ottomotoren. Denn die Branche geht davon aus, dass 2030 keinesfalls das Ende des Verbrennungsmotors gekommen ist und Elektroautos nicht die gesamte Mobilitätsleistung, die derzeit durch Verbrenner geleistet wird, schon in zehn Jahren übernehmen können. Über neue Motorkonzepte, neue Schmierstoffe für weniger Reibung, geringere Luftwiderstände und neue Filtersysteme zur Luftreinhaltung diskutieren führende Ingenieure und Forscher von Autoherstellern und Zulieferern, Universitäten und Forschungseinrichtungen am 23. und 24. Oktober auf dem Expertenforum Powertrain der Autofachzeitschrift ATZ aus dem Wiesbadener Verlag Springer Fachmedien im Congress Park Hanau.

Um Fahrverbote überflüssig zu machen, ist die verbesserte Abgas­nach­behandlung sowie die Teilelektrifizierung des Antriebsstrangs ein wichtiges Thema des Expertenforums. Gerade verbesserte Hybridantriebe bieten die Vorteile des Verbrennungsmotors, kombiniert mit den Vorteilen des sauberen Elektroantriebs. Allerdings müssen beide Techniken noch besser aufeinander abgestimmt werden. Diskutiert werden auch Chancen, die höhere elektrische Bordnetz­spannungen im Auto bieten, sowie neue Verfahren zur Aufladung, des Luft­managements und zur Reduzierung der Reibung.

Bekannte Referenten sind u.a. der scheidende Technik-Vorstand des Automobilzulieferers Schaeffler, Prof. Peter Gutzmer, Porsche-Manager Bruno Kistner, Chef der Digitalen Antriebsentwicklung bei Porsche, sowie Jörg Rückauf, Vice President beim Zulieferer Mahle Filtersysteme. Aus der Forschung kommen bekannte Wissenschaftler wie Prof. Achim Kampker, Elektroauto-Spezialist der RWTH Aachen, Prof. Martin Wietschel, Energieexperte des Fraunhofer-Instituts für System- und Innovationsforschung in Karlsruhe sowie Prof. Christian Beidl, Leiter des Instituts für Verbrennungskraftmaschinen und Fahrzeugantriebe an der TU Darmstadt.

Das Programm des Kongresses finden Sie unter:
https://www.atzlive.de/expertenforum-powertrain/

 

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

S-Press | medien
Bonngasse 3
53111 Bonn
Telefon: +49 (228) 6965-45
http://www.s-press-medien.de

Ansprechpartner:
Axel Mörer-Funk
Telefon: +49 (170) 4037880
E-Mail: s-press@s-press-medien.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel