• Produktionstechnik

    100-Jahre-Bohrer KOMET KUB 100

    Aus den vereinten Kompetenzen der zwei globalen Werkzeugspezialisten KOMET und CERATIZIT ist – zum Anlass des 100jährigen Firmenjubiläums von KOMET – aus einem gemeinsamen Entwicklungsprojekt heraus, der Wendeplattenbohrer KUB 100 entstanden, der bei der Bearbeitung verschiedenster Materialien Spitzenergebnisse liefert. Auf der AMB 2018 ist CERATIZIT in Halle 1, Stand B10/12, und in der CERATIZIT Jacques Lanners Halle (Halle 3), Stand B11, vertreten. KOMET ist seit mehr als vier Jahrzehnten ein anerkannter Spezialist, wenn es ums Bohren mit Wendeschneidplatten geht. Handelt es sich um Hartmetall oder Beschichtungen, ist CERATIZIT seit über 95 Jahren ein Begriff und hat in diesem Bereich mehrfach Pionierleistungen erbracht. Die Kombination dieser Kompetenzen in einem gemeinsamen Entwicklungsprojekt…

    Kommentare deaktiviert für 100-Jahre-Bohrer KOMET KUB 100
  • Produktionstechnik

    KSS für besondere Materialien

    Moderne, wassermischbare Kühl­schmierstoffe zeigt Oemeta auf der diesjährigen AMB. Mit neu entwickelten, speziellen Produkten für Titanlegierungen sowie für Bunt- und Hart­metalle präsentiert der Hersteller verträgliche Öle für besondere Materialien. Die drei Neuen bieten hohen Korrosionsschutz, hohe Schmier­leistungen oder hohe Abtragsleistung. Das wurde auch in Versuchsreihen bestätigt. „Fertigungsunternehmen erwarten auch für Nischen­themen, wie die Verarbeitung besonderer Materialien, erstklassige und leistungsfähige Kühlschmierstoffe“, betont Malte Krone, Leiter Produktmanagement bei Oemeta Chemische Werke GmbH. Mit drei neuen, wassermischbaren Kühlschmierstoffen für Buntmetal­le, Titanlegierungen und Hartmetalle zeigt Oemeta auf der AMB materialverträgliche Produkte mit besonderen Leistungsmerkmalen. So bietet Novamet 1000 S bei der Bearbeitung von Kupfer und Messing neben hoher Materialverträglichkeit einen hohen Korrosionsschutz. Das hat ein…

  • Maschinenbau

    MAPAL komplettiert Portfolio zum Fräsen mit radialen ISO-Wendeschneidplatten

    Zur AMB in Stuttgart präsentiert MAPAL ein Fräsprogramm mit gepressten, radialen ISO-Wendeschneidplatten und komplettiert damit das Portfolio der Standardfräswerkzeuge. Bisher lag der Fokus des Unternehmens hauptsächlich auf einem Fräsprogramm mit geschliffenen tangentialen ISO-Wendeschneidplatten. Diese kommen insbesondere bei Sonderanwendungen, sehr großem Aufmaß, instabilen Bedingungen oder bei Scheibenfräsern zum Einsatz. Das bei diesen Sonderanwendungen gesammelte, umfassende Know-how, hat MAPAL in die neue Serie an Fräsern mit radialen ISO-Wendeschneidplatten einfließen lassen. Die neuen, leistungsstarken Plan-, Eck-, Nut- und Walzenstirnfräser sind zum Schruppen sowie zur mittleren Bearbeitung von Guss, Stahl und rostfreiem Stahl ausgelegt. Sie verfügen über optimal ausgestaltete Grundkörper mit der idealen Zähnezahl für die jeweilige Anwendung. Für die Fräser sind positive und…

    Kommentare deaktiviert für MAPAL komplettiert Portfolio zum Fräsen mit radialen ISO-Wendeschneidplatten
  • Ausbildung / Jobs

    Hochleistungskeramik und Hartmetalle aus dem 3D‑Drucker

    Die Hochschule Aalen forscht an Hochleistungskeramik und Hartmetall, die als eine der leistungsfähigsten Werkstoffe unserer Zeit gelten – und baut diese Kompetenz nun weiter aus: Das LaserApplikationsZentrum erwarb für den Bereich Additive Manufacturing einen Keramik-3D-Drucker. Er dient künftig der Erforschung des 3D-Drucks von Hochleistungskeramiken und Hartmetallen für den Bau zerspanender Werkzeuge. Hochleistungskeramiken und Hartmetalle sind aufgrund ihrer einzigartigen Materialeigenschaften Hochleistungswerkstoffe. Eingesetzt wird der Lithoz CeraFab 7500 Keramik-3D-Drucker im LaserApplikatonsZentrum an der Hochschule Aalen zur Erforschung neuer Materialien und für den Bau neuartiger Werkzeuge, zum Beispiel für die Zerspanung. Prof. Dr. Harald Riegel ist Leiter des LaserApplikationsZentrums und Forscher im strategischen FH-Impulsprojekt „Smarte Materialien und intelligente Produktionstechnologien für energieeffiziente Produkte der…

  • Maschinenbau

    Wirtschaftliches Aufbohren von Turbolader, Caliper & Co. mit neuen Schneidstoffen

    Werkzeuge mit ISO-Elementen sind ein fester Bestandteil des MAPAL Portfolios. Denn die Auslegung komplexer Sonderwerkzeuge ist eine der Kernkompetenzen des Unternehmens. Nun stellt MAPAL eine neue Schneidstoffserie für ISO-Wendeschneidplatten sowie „press-to-size“ Schneiden zum Aufbohren von Stahl, rostfreiem Stahl und hitzebeständigem Stahlguss, wie er beispielsweise bei Turboladern zum Einsatz kommt, vor. Mit Kombinationswerkzeugen und den neuen ISO-Wendeschneidplatten erreichen Anwender eine Steigerung der Wirtschaftlichkeit. Die Cost-per-Part sinken deutlich. Für die neuen ISO-Wendeschneidplatten wurden nicht nur die optimalen Beschichtungen in der eigenen Beschichtungsanlage entwickelt, sondern auch das Hartmetallsubstrat der Schneiden sowie die Kantenverrundung für die Bearbeitungen optimiert. Je nach vorherrschenden Rahmenbedingungen, wie Werkstoff, Stabilität der Maschine, Kühlmittel- und Aufspannsituation sowie eventueller Schnittunterbrechungen kann…

    Kommentare deaktiviert für Wirtschaftliches Aufbohren von Turbolader, Caliper & Co. mit neuen Schneidstoffen