• Energie- / Umwelttechnik

    Was treibt die Menschheit künftig an?

    Durch eine gezielte Reaktion von Natrium und Wasser lässt sich elektrische Energie in scheinbar beliebiger Menge erzeugen, ohne schädliche Emissionen in nennenswertem Umfang freizusetzen. Der neue Forschungsansatz wird von Wissenschaftlern aus den USA, Spanien und Deutschland gemeinsam verfolgt und am 8./9. November beim Internationalen Luftfahrtkongress in Köln von namhaften Experten diskutiert. „Autos, Schiffe, Flugzeuge und andere Maschinen mehr dürften sich in Zukunft hauptsächlich mithilfe vollkommen sauberer elektrischer Antriebsenergie bewegen“, erwartet Chemiker Dr. Jörg Rathenow, Geschäftsführer der Metaliq GmbH mit Sitz in Dresden, der an der bahnbrechenden Neuentwicklung maßgeblich beteiligt ist. Utopie wird Wirklichkeit Der Clou: Das Erzeugen der benötigten Energie beruht bei dem innovativen Verfahren, das mit Brennstoffzellen kombinierbar ist,…

  • Firmenintern

    EWM eröffnet neuen Vertriebs- und Technologiestandort in Wittstock

    Die Erfolgsgeschichte der EWM AG geht weiter: Deutschlands größter Anbieter von Lichtbogen-Schweißtechnik hat in Wittstock (Brandenburg) einen weiteren Standort eröffnet. Damit wird EWM der großen Nachfrage nach innovativer Schweißtechnik in Nordostdeutschland gerecht. In dem in Deutschland bislang einzigartigen Vertriebs- und Technologiezentrum bietet das Familienunternehmen ein Komplettangebot an Schweißtechnik sowie umfassende Beratungsleistungen rund um das Schweißen. Als Technologiepartner der Kunden will EWM in einem großen Bereich für die Anwendungstechnik innovative Schweißverfahren und individuelle Lösungen für sämtliche schweißtechnischen Fertigungsprozesse entwickeln. Darüber hinaus plant das Unternehmen, am neuen Standort regelmäßige Fachveranstaltungen und Vorführungen von modernen und zukunftsorientierten Schweißverfahren. „Wir wollen der größte Schweißfachhandel in Ostdeutschland werden“, betont Toralf Pekrul, Leiter des EWM-Standortes in…

    Kommentare deaktiviert für EWM eröffnet neuen Vertriebs- und Technologiestandort in Wittstock
  • Firmenintern

    EWM baut neues Vertriebs- und Technologiezentrum in Nordostdeutschland

    Die EWM AG wächst weiter: Deutschlands größter Hersteller von Lichtbogen-Schweißtechnik errichtet ab sofort ein in Nordostdeutschland bislang einzigartiges Vertriebs- und Technologiezentrum. Ab September 2018 bietet EWM in Wittstock (Brandenburg) neben einem vollständigen Systemangebot rund um das Schweißen auch eine anwendungsorientierte Rundumbetreuung mit einer umfassenden schweißtechnischen Beratung. Erste Gratulanten beim Spatenstich für das mehr als 2.000 m² große Gebäude waren Ralf Reinhardt, Landrat der Region Ostprignitz-Ruppin, sowie Jörg Gehrmann, Bürgermeister der Stadt Wittstock. Um der konstant hohen Nachfrage nach innovativen Produkten und Verfahren für die Schweißfertigung auch in Zukunft Rechnung zu tragen, baut EWM ab sofort in Wittstock eines der größten Vertriebs- und Technologiezentren des Landes. „Unser neuer Standort soll der…

    Kommentare deaktiviert für EWM baut neues Vertriebs- und Technologiezentrum in Nordostdeutschland