Freizeit & Hobby

Am Tag der Deutschen Einheit in den Spreewald

  • AvD Rund um Berlin-Classic am 2. und 3. Oktober
  • Start im Herzen der Bundeshauptstadt
  • Hygienekonzept für eine wunderbare und sichere Klassik-Rallye

Jetzt erst recht! Auch Corona kann die 15. Austragung der AvD Rund um Berlin-Classic nicht stoppen, allenfalls verschieben. Denn statt Anfang Mai geht es in diesem Jahr Anfang Oktober auf die Strecke. Die vom Mecklenburgischen Automobilclub im AvD e. V. (MAC) ausgetragene Oldtimer-Rallye für automobile Klassiker ab Baujahr 1920 und Youngtimer, wird dennoch für viele Teilnehmer ihren Charakter als Auftakt in die Klassik-Saison beibehalten, ist sie doch in vielen Fällen die erste Fahrveranstaltung des Jahres. Und auch, wenn die Hoffnung groß ist auf einen „goldenen Oktober“, wird die diesjährige AvD Rund um Berlin-Classic für viele Freunde des klassischen Automobils auch die letzte Gelegenheit des Jahres bilden, an einer Klassik-Rallye teilzunehmen.

Umso mehr hat sich das Organisationsteam rund um Rallye-Leiter Hartmut Groehl ins Zeug gelegt und mit viel Sachverstand und Blick für landschaftliche Schönheit eine Streckenführung zusammen gestellt, die den Ruf der Rallye als eines der Highlights in der nordostdeutschen Oldtimer-Szene bestätigen wird.

Los geht es für die Teams am Freitagmorgen (2.10.) bereits um 8:00 Uhr an der Alten Försterei mit der Dokumentenabgabe und der technischen Abnahme der fahrenden Klassiker. Schließlich sollen die teilnehmenden Fahrzeuge nicht nur adrett aussehen, ihre Technik muss auch den Anforderungen der Straßenverkehrsordnung genügen. Im Anschluss an den Technik-Check geht es für die Teilnehmer in die „Vorstart“ genannte Aufstellung der Teilnehmerfahrzeuge. Nach dem traditionellen Gruppenfoto wird um 12:00 Uhr mittags der erste Klassiker, der rund 70 Teilnehmerteams das Starttor passieren und die erste Etappe in Richtung Bad Saarow am Scharmützelsee in Angriff nehmen. Auf dem Weg gilt es vier Durchfahrtkontrollen zu finden und zwei Gleichmäßigkeitsprüfungen (GLP) zu absolvieren.

Am darauf folgenden Samstag (3.10.), dem Tag der Deutschen Einheit, startet die Rallye morgens auf der Uferpromenade des brandenburgischen Kurorts, zur zweiten Etappe, die eine ausgiebige Runde durch den landschaftlich reizvollen Spreewald bietet. Auf wenig befahrenen Nebenstraßen zeigt sich die Region von ihrer schönsten Seite. Auf der Rallye-Route liegen heute unter anderem das Städtchen Burg und das Erlebnisbad Tropical Island sowie vier Gleichmäßigkeitsprüfungen, ebenso viele Durchfahrtkontrollen und eine Sonderprüfung. Bei letztgenannter müssen die Teilnehmer an einer Tankstelle des Rallye-Partners Total Kraftstoff für exakt 4,44 Euro tanken – jeder Cent mehr oder weniger bedeutet einen Strafpunkt. Rechtschaffen erschöpft erreicht der Rallye-Tross am späten Nachmittag ab zirka 17:00 Uhr das Ziel auf der Uferpromenade von Bad Saarow, wo die Rallye mit einem gemeinsamen Abendessen der Rallye-Teilnehmer und der Siegerehrung ausklingen wird.

„Die 15. Austragung unserer Rallye wird etwas ganz Besonderes und sicherlich eine dauerhafte Erinnerung bilden. Das hängt einerseits mit dem speziellen Termin zusammen, aber auch sehr stark mit den besonderen Rahmenbedingungen, unter denen die Rallye ablaufen wird. Denn so viel ist klar: Wir werden die geltenden Hygiene- und Abstandsregeln ganz genau einhalten. Das sind wir den Teilnehmern, unserem Team, aber auch allen Menschen in deren jeweiligem Umfeld schuldig. Der Mund-Nase-Schutz wird ein selbstverständlicher Begleiter sein. Auch haben wir ein detailliertes Hygiene-Konzept erstellt, dass die Abläufe jedes einzelnen Programmpunkts der Rallye bestimmt“, sagt Hartmut Groehl, Rallye-Leiter der AvD Rund um Berlin-Classic und Präsident des Mecklenburgischen Automobil-Club. „Ich bin sicher, wir werden miteinander eine wunderbare und sichere Oldtimer-Rallye erleben.“

Weitere Informationen zum Ablauf der 15. AvD Rund um Berlin-Classic sowie das Nennformular sind online auf der Seite www.rundumberlin-classic.de verfügbar.

AvD – Die Mobilitätsexperten seit 120 Jahren

Als traditionsreichste automobile Vereinigung in Deutschland bündelt und vertritt der AvD seit 1899 die Interessen der Autofahrer. Mit seiner breiten Palette an Services wie der weltweiten Pannenhilfe, einschließlich einer eigenen Notrufzentrale im Haus, weltweitem Auto- und Reiseschutz, Fahrertrainings und attraktiven Events unterstützt der AvD die Mobilität seiner Mitglieder und fördert die allgemeine Verkehrssicherheit. Das Gründungsmitglied des Automobilweltverbandes FIA betreut seine rund 1,4 Millionen Mitglieder und Kunden ebenso persönlich wie individuell in allen Bereichen der Mobilität und steht für Leidenschaft rund ums Auto.

Über AvD Automobilclub von Deutschland

AUTOMOBILCLUB VON DEUTSCHLAND e.V. – AvD –
– Unternehmenskommunikation / Presse –
Goldsteinstraße 237
60528 Frankfurt am Main
Tel.: +49 (0)69 6606 301
www.avd.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

AvD Automobilclub von Deutschland
Goldsteinstr.237
60528 Frankfurt am Main
Telefon: +49 (0)69 6606-0
Telefax: +49 (0)69 6606-789
http://www.avd.de

Ansprechpartner:
Malte Dringenberg
Pressesprecher
Telefon: +49 (0)69 6606-301
E-Mail: malte.dringenberg@avd.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel